„Strategieplan“ zur Leitung des Energiesektors von MUSIAD

Strategieplan zur Führung des Energiesektors von MUSIAD
„Strategieplan“ zur Leitung des Energiesektors von MUSIAD

Der MUSIAD International Energy Summit fand im MUSIAD-Hauptquartier unter Teilnahme des Ministers für Energie und natürliche Ressourcen, Fatih Dönmez, statt. In seiner Rede auf der Veranstaltung kündigte der Vorsitzende von MUSIAD, Mahmut Asmalı, die Energiestrategie von MUSIAD an. In seiner Rede, in der er die Bedeutung unabhängiger und nationaler Energie betonte, sagte Präsident Asmalı: „Die Türkei ist auf dem Weg, ein wichtiges Energiezentrum zu werden, mit ihrer einzigartigen geopolitischen Position in der Welt und der neuen umgesetzten Energiepolitik.“

Der Verband unabhängiger Industrieller und Geschäftsleute (MUSIAD) organisierte einen internationalen Energiegipfel mit der Teilnahme des Ministers für Energie und natürliche Ressourcen, Fatih Dönmez. In dem Programm, das in der MUSIAD-Zentrale abgehalten wird und von MUSIAD-Präsident Mahmut Asmalı, dem Präsidenten der Internationalen Energieagentur (IEA), Dr. Fatih Birol, Ständiger Vertreter der Türkei bei der OECD Prof. DR. Kerem Alkin, Präsident der International Renewable Energy Agency (IRENA) Francesco La Camera hat Bewertungen vorgenommen. Bei der Veranstaltung sprach MUSIAD-Generalsekretär Dr. Moderiert von Cihad Terizoğlu, Verband der Energieunternehmen der Mittelmeerländer (OME), Oil and Gas Director Assoc. DR. Sohbet Karbuz, Vizepräsident der Atomaufsichtsbehörde, Dr. Die Podiumsdiskussion „Neue Energiepolitik: 4-2023“ wurde unter Beteiligung von Oğuz Can, Vorsitzender der 2053. Amtszeit von MÜSİAD und Vorsitzender der Vereinigung der Industriellen und Geschäftsleute für Erdgasausrüstung (DOSİDER) Ömer Cihad Vardan, abgehalten. Nach dem Panel, in dem die zukünftige Energiepolitik diskutiert wurde, nahmen unter der Moderation des Vorsitzenden der Architekten- und Ingenieurgruppe, Bülent Şen, Altuğ Karataş, Vorsitzender des MUSIAD Energy and Environment Sector Board, Sabahattin Er, General Manager der Eksim Holding, und Barış Şanlı, der ständige Vertreter der OECD, Energieberater, teil fand das Panel „Erfolgreiche Energiewende.“ für Investitionen statt.

MUSIAD hat mit seiner Energiestrategie 3 Grundprinzipien festgelegt

Der Vorsitzende Mahmut Asmalı teilte den Teilnehmern des MUSIAD International Energy Summit die „MUSIAD Energy Strategy“ mit und wies darauf hin, dass Energieunabhängigkeit durch die Entwicklung einheimischer und nationaler Energieressourcen möglich ist. Präsident Asmalı erklärte, dass im Rahmen der MUSIAD-Energiestrategie 3 Grundprinzipien festgelegt wurden; Er sagte, dass in diesem Zusammenhang eine inländische, effiziente und technologieorientierte Energieerzeugung und -verbrauch, der Aufbau der türkischen Energieindustrie und eine unabhängige, zuverlässige Erzeugungsstraße der türkischen Energieperspektive geplant seien.

Präsident Asmalı machte in seiner Bewertung folgende Aussagen: „MÜSİAD, die sich mit dem Traum von einer wirtschaftlich aktiven und in der Welt geachteten Türkei auf den Weg gemacht hat, zielt darauf ab, die Nutzung traditioneller Energiequellen zu reduzieren, erneuerbare und saubere Energiequellen auszubauen und zu stärken Steigerung der Energieeffizienz in Zusammenarbeit mit dem Fachausschuss Energie und Umwelt. Beim MUSIAD Visioner21 Summit haben wir die Geschäftswelt zu einem umfassenden Kampf gegen die Klimakrise eingeladen, insbesondere unter dem Motto „Make a Difference to the Climate“. Wir glauben, dass das von uns veröffentlichte 10-Punkte-Klimamanifest ein anderes Bewusstsein für Themen wie nachhaltige erneuerbare Energien, Projektion grüner Kraftstoffe, Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung von Energie und Nullenergieerzeugung schaffen wird. Wir arbeiten in Zusammenarbeit und in großer Synergie mit unserem Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen, unseren Nichtregierungsorganisationen, die verschiedene Projekte in diesem Bereich entwickeln, und unseren energieorientierten Unternehmen. Die Türkei ist mit ihrer einzigartigen geopolitischen Lage in der Welt und der umgesetzten neuen Energiepolitik auf dem Weg, ein wichtiges Energiezentrum zu werden.“

„Strategieplan“ von MUSIAD, der die Energiedynamik verändern wird

MUSIAD-Präsident Mahmut Asmalı erklärte, dass als MUSIAD ein 11-Punkte-Strategieplan im Rahmen der im Energiebereich festgelegten Grundprinzipien erstellt wurde, und sagte, dass sie mit der neuen Roadmap darauf abzielen, die Energiedynamik mit einer Anleitung zu berühren Weitblick bei der Gestaltung der Energiepolitik der Zukunft.

Präsident Asmalı listete die Punkte des MUSIAD-Strategieplans wie folgt auf:

1- Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung sollte bis 2050 auf 75 Prozent erhöht werden, und unser Anteil am weltweiten Kuchen für erneuerbare Energien sollte auf 3 Prozent erhöht werden. Die Bürokratie einzelner Investitionen in Erneuerbare Energien sollte auf Null gesetzt werden.

2-Energieeffizienz ist eine inländische und nationale Energiequelle. Mit dem 10-20-40-Modell sollte eine nationale Energieeffizienzmobilisierung erklärt werden, indem 10 Milliarden Dollar an Finanzmitteln für Energieeffizienzinvestitionen in den nächsten 20 Jahren bereitgestellt werden und ein Ziel von 40 Milliarden Dollar Reduzierung der Energieeffizienz und der importierten Energie festgelegt wird.

3- Während wir Öl- und Erdgasexplorationsaktivitäten mit aller Kraft unterstützen, schlagen wir vor, dass Erdgas und Kernenergie im Rahmen der Klimaschutzziele den Status grüner Brennstoffe erhalten. In diesem Zusammenhang sollte die Produktion erneuerbarer und kohlenstoffarmer Gase betont und die Entwicklung einheimischer Technologien gefördert werden.

4- Um unsere Treibhausgasemissionsziele zu erreichen und unsere Energieunabhängigkeit zu erhöhen, fordern wir, dass der Anteil der Kernenergie an der gesamten Stromerzeugung in 20 Jahren auf 20 Prozent erhöht wird.

5-Wir fordern die Schaffung einer Energiewirtschaftsstrategie, die unsere nationale und nationale Energiepolitik unterstützt. Wir hoffen, uns in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeit, der Universität und der Industrie auf die Entwicklung einheimischer Energietechnologien zu konzentrieren. Die Türkei kann der führende Lieferant der EU sein, die sich ein Ziel für saubere Energie bei der Produktion von Anlagen für erneuerbare Energien setzt. MUSIAD strebt danach, sich mit seinen Mitgliedern an diesem Schritt zu beteiligen. In diesem Zusammenhang möchte ich mit Stolz feststellen, dass eine Investitionsentscheidung in die Produktion von Photovoltaikmodulen mit MÜSİAD-Mitgliedern getroffen wurde.

6-Wir fordern, dass eine nationale Wasserstoffbewegung gestartet wird, die in 20 Jahren 5 Milliarden Dollar pro Jahr exportieren kann, und ein für Investitionen in der Türkei geeignetes Umfeld für in- und ausländisches Kapital geschaffen wird.

7-Türkei im Zentrum von drei Kontinenten; Wir erwarten die Fortsetzung des Willens, sowohl den steigenden Energiebedarf zu gewährleisten als auch seine Position als stabiler Energielieferant zu stärken, mit dem Slogan „The World's Energy Belt Road Turkey“, indem die durch sein Territorium verlaufenden Öl- und Gasleitungen ausgebaut werden.

8-Energie; Es kann zu einem Einnahmeposten werden, nicht zu einer Ausgabe für die Türkei. Für diesen Wandel braucht es junge, qualifizierte Arbeitskräfte. Mit der zu leistenden Arbeit sollte die Türkei die Beschäftigungsbewegung im Energiebereich einleiten, die in 10 Jahren 200 neue Arbeitsplätze für die Energiewende schaffen wird.

9-Wir fordern die Schaffung einer gesetzlichen Infrastruktur, die in 7 Jahren 10 Milliarden Dollar an Energieeinsparungen pro Jahr erreichen wird, mit der Umwandlung des bestehenden Gebäudebestands und der Mobilisierung von finanzierter Isolierung aus der heimischen Produktion. Mit dieser Politik werden Energieeinsparungen, heimische Produktion, wirtschaftliche Wiederbelebung und Beschäftigung erreicht. Auch dies ist ein wichtiger Faktor, um die Auslandsabhängigkeit von Energie zu reduzieren.

10- Zusammen mit unserem Haushaltsauto TOGG sollten Studien durchgeführt werden, um die notwendige Energie für Elektrofahrzeuge aus dezentraler Energie und erneuerbarer Energie bereitzustellen. Wichtig für diese Transformation sind in diesem Zusammenhang verstärkte Anreize und Förderungen für Speichertechnologien.

11- Nachhaltige Versorgung und Sicherheit kritischer Mineralien, die die wichtigste Notwendigkeit für die Energieumwandlung darstellen, ist einer unserer wichtigsten Punkte für die Umwandlung.

Das energieautarke Land: die Türkei

Altuğ Karataş, Vorsitzender des MUSIAD Energy and Environment Sector Board, sagte auf dem Programm des MUSIAD International Energy Summit, dass sie im Rahmen des festgelegten Plans einen Beitrag zum Ziel der Türkei leisten wollen, einem energieautarken Land.

Altuğ Karataş, Vorsitzender des MUSIAD Energy and Environment Sector Board, setzte seine Worte wie folgt fort: „Mit unserer MUSIAD-Energiestrategie, die von unserem Vorsitzenden Mahmut Asmalı angekündigt wurde, legen wir unsere Ansichten über die zukünftige Energie der Türkei klar dar. Energie ist Leben, sie ist das wichtigste Bedürfnis des Industrie- und Technologiezeitalters. Die Türkei ist eines der Länder, die am wenigsten von den Energiekrisen in vielen Teilen der Welt betroffen sind, und verfügt über das Wissen, die Erfahrung und die Erfahrung, um diese Krise mit ihrer strategischen Lage in eine Chance zu verwandeln. Wir sehen den Beginn einer großen Energiewende. Natürlich wird es diejenigen geben, die mit dieser Transformation Schritt halten, und diejenigen, die dies nicht können. Wir glauben, dass diese Transformation große Chancen für die Türkei bietet und dass Energie ein Schlüssel von der Produktion bis zur Beschäftigung ist. Als Unternehmer wollen wir in die Energiezukunft investieren. Aus einem Land, das Ausländer braucht, um seine Energieressourcen zu gewinnen, sind wir zu einem Land geworden, das seine eigenen Unternehmen gründet, seine eigenen Ingenieure ausbildet und seine Aktivitäten mit eigenen Schiffen durchführt. Wir produzieren jetzt unsere eigene saubere Energie. Und innerhalb dieses Rahmens müssen wir unsere notwendigen Anstrengungen mit dem Ziel „Das energieautarke Land: die Türkei“ fortsetzen, indem wir in unserem Zukunftsplan all diese Technologien mit unserer heimischen und nationalen Industrie erhalten.“

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen