HOMETEX Aufregung in der Heimtextilbranche

HOMETEX Aufregung in der Heimtextilbranche
HOMETEX Aufregung in der Heimtextilbranche

Der Vorstandsvorsitzende von BTSO, İbrahim Burkay, erklärte, dass der Pandemieprozess eine erhebliche Veränderung in der Lieferkette verursacht habe, und sagte: „Wir sind in der Lage geworden, die Preise in einigen Märkten zu halten, in denen wir vorher nicht wettbewerbsfähig waren und Schwierigkeiten hatten, Produkte für Heimtextilien zu verkaufen. In der neuen Zeit müssen wir schnell in die Märkte eintreten, die sich vor allem aus China und Indien leeren.“ genannt.

Die Industrie- und Handelskammer von Bursa (BTSO) bleibt weiterhin am Puls der Sektoren, indem sie Unternehmen mit erweiterten Branchenanalysetreffen zusammenbringt. Das „Extended Sectoral Analysis Meeting“ des 5. und 30. Fachausschusses, bestehend aus Heimtextilunternehmen der BTSO-Mitglieder, fand im Chamber Service Building statt. In der Sitzung, an der BTSO-Vorstandsvorsitzender İbrahim Burkay, stellvertretender Vorstandsvorsitzender İsmail Kuş, stellvertretender Vorsitzender der Versammlung Metin Şenyurt und Mitglieder der Versammlung und des Ausschusses teilnahmen, wurden Handels- und Investitionsmöglichkeiten im Heimtextilsektor, der HOMETEX-Messe und der Anforderungen der Unternehmen wurden evaluiert. Bei dem Treffen sagte İbrahim Burkay, dass die ganze Welt in den letzten zwei Jahren mit wirtschaftlichen und sozialen Problemen zu kämpfen hatte, insbesondere mit der Pandemie. Burkay, der erklärte, dass die Probleme für die Geschäftswelt mit dem Russland-Ukraine-Krieg in einem Prozess begannen, in dem eine Normalisierung einsetzte, sagte: „Wir verkaufen ernsthafte Waren nach Russland und in die Ukraine, insbesondere im Textilsektor in Bursa. Die Logistikaktivitäten in diesen Märkten wurden in den letzten 2 Monaten abgeschlossen. Der Geldtransfer ist zum Erliegen gekommen. Diese Situation wirkte sich nachteilig auf die Cashflow-Salden und Produktionskapazitäten der Unternehmen aus.“ er sagte.

DER PANDEMIEPROZESS ERHÖHTE DIE NACHFRAGE NACH WELTRAUMTEXTILEN

Präsident Burkay bewertete die Auswirkungen des Pandemieprozesses auf die Heimtextilindustrie und sagte: „Wenn wir uns die Konsumgewohnheiten in der Welt vor der Pandemie ansehen, war die räumliche Abhängigkeit verschwunden, insbesondere in der neuen Generation. Die Befriedigung der Bedürfnisse des Haushalts hatte keine Priorität mehr. Diese Situation wirkte sich negativ auf die Weltraumtextilindustrie aus. Als jedoch die ganze Welt mit der Pandemie ihre Häuser schloss, begannen die Menschen, die Mängel in ihren Häusern zu sehen. Von Vorhängen bis zu Teppichen, von Möbeln bis zu Accessoires begann sich alles im Haus zu verändern. Unsere Branche sah sich einer ernsthaften Nachfrage gegenüber. Die Tatsache, dass wichtige Hersteller der Branche wie China, Indien, Spanien und Portugal von den widrigen Bedingungen der Pandemie betroffen waren, und der Anstieg der Logistikkosten führten zu einer erheblichen Änderung des Angebots. Wir konnten Preise in einigen Märkten festsetzen, in denen wir zuvor nicht wettbewerbsfähig waren und Schwierigkeiten hatten, Produkte zu verkaufen. Beim Übergang in die neue Normalität müssen wir neue Projekte umsetzen. Wir planen, verschiedene Studien für Zielmärkte sowohl innerhalb von BTSO als auch von Exporteursverbänden durchzuführen.“ er sagte.

„WIR SOLLTEN IN DIE MÄRKTE AUS CHINA UND INDIEN EINTRETEN“

Präsident Burkay erklärte, dass das inflationäre Umfeld in der Welt die Nachfrage im Rest des Jahres 2022 weiterhin beeinflussen werde, und sagte: „2022 wird nicht das Jahr sein, in dem wir das Nachfragepotenzial des letzten Jahres einholen werden.“ genannt. Burkay erklärte, dass die jüngsten Erklärungen der FED und der Europäischen Zentralbank und die Zinserhöhungen darauf hinwiesen, dass das Geld in den Emissionen in irgendeiner Weise abgezogen werde, und setzte seine Rede wie folgt fort: „Diese Schritte wurden unternommen, um die Preisstabilität zu gewährleisten und die Bekämpfung der Inflation wird sich negativ auf den Verbrauchervertrauensindex auswirken und die Nachfrage verringern. Während des Pandemieprozesses haben Unternehmen sehr wichtige Kapazitätsinvestitionen getätigt. Maschinengleise wurden erneuert. Wir können die Produktion nicht reduzieren. Daher müssen wir schnell in die Märkte eintreten, die sich aus China und Indien leeren. In dieser Hinsicht haben wir einen erheblichen Vorteil. Aufgrund der Tatsache, dass das Devisensystem in diesen Märkten nicht etabliert ist und es Probleme bei Geldüberweisungen gibt, müssen wir jedoch im Voraus und im Voraus arbeiten. Wir sollten nicht verletzen, wenn wir sagen, dass wir mit voller Kapazität arbeiten werden. Wir befinden uns in einer Zeit, in der die Korrektur von Fehlern viel schwieriger ist als in der Vergangenheit. Als BTSO werden wir B2B-Events und Mini-Messe-Organisationen in diesen Regionen organisieren. Es ist ein großer Vorteil für unsere Unternehmen, diese Ereignisse zu verfolgen.“

KÄUFER AUS DER GANZEN WELT KOMMEN ZU HOMETEX

Präsident Burkay, der auch Bewertungen zur HOMETEX Home Textile Fair, einer der weltweit größten Messen in der Heimtextilindustrie, abgab, sagte: „Wir werden die 26. unserer Messe in diesem Jahr in Partnerschaft mit TETSIAD und KFA Fairs organisieren. Wir werden eine Messe veranstalten, die unserer Branche mit ihren Beschaffungsgremien, Trend- und Inspirationsbereichen und der Qualität ihrer Stände entspricht. Wir führen sehr sorgfältige Studien gemäß den Anforderungen der Branche durch, insbesondere im Bereich der Beschaffungsgremien. Wir waren besorgt, dass die Käufer nicht aus Russland kommen würden, aber wir sehen uns einer sehr ernsthaften Nachfrage gegenüber. Einkäufer aus dem amerikanischen und europäischen Kontinent und der Golfregion kommen zu unserer Messe. Besonders die Golfregion ist sehr wichtig. Wir konnten in den letzten 3 Jahren keine Waren auf diesem Markt verkaufen. Jetzt hat sich der Wind gedreht. Die Käufer kommen aus Ländern wie Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Kuwait. Die HOMETEX, die nach langer Zeit die erste Messe ist, die die Branche auf internationaler Ebene zusammenführt, ist ein wichtiges Ereignis für unsere Unternehmen. kazanEs wird Vorteile bringen.“ verwendete die Ausdrücke.

Das Treffen, bei dem Erdoğan Akyıldız, Mitglied der 5. Fachausschussversammlung der BTSO, und Burak Anıl, Präsident des 30. Fachausschusses, Informationen über die Arbeit des Ausschusses gaben, endete nach dem Meinungsaustausch.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen