Europas erste produktionsbereite Anlage für zylindrische Lithium-Ionen-Batterien

Europas erste produktionsbereite Anlage für zylindrische Lithium-Ionen-Batterien
Europas erste produktionsbereite Anlage für zylindrische Lithium-Ionen-Batterien

Ferhat Özsoy, General Manager von ASPİLSAN Energy, erklärte, dass mit der Produktionsanlage für zylindrische Lithium-Ionen-Batterien, die die Auslandsabhängigkeit in der Verteidigungsindustrie verringern wird, die Batterien nach Europa exportiert werden und die Region zu einem Batterielager werden wird.

1981 in der organisierten Industriezone von Kayseri mit den Beiträgen philanthropischer Geschäftsleute gegründet, wurden die Grundlagen von ASPİLSAN Energy in der organisierten Industriezone von Kayseri am 2. April 1981 mit Spenden von Bürgern von Kayseri gelegt.

ASPİLSAN Energy, an dem die Turkish Armed Forces Foundation zu 98 Prozent beteiligt ist, stärkt die Macht der Türkei, indem sie Batterien und Akkus herstellt, die speziell für die Geräte hergestellt werden, die zu Land, in der Luft und auf See verwendet werden, entsprechend den Bedürfnissen der Turkish Armed Forces (TAF). , sowie die Privatwirtschaft.

Die Fabrik entwirft auch das Funkgerät, das Nachtsichtsystem, das Mischersystem, das Panzerabwehrsystem und die Batterien für Robotersysteme des TAF, die bei der Minenräumung von Bomben verwendet werden, Batterien und Batterien, die in Raketen- und Führungskits verwendet werden, sowie Anti-Torpedo-Batterien.

Ferhat Özsoy, General Manager von ASPİLSAN Energy, sagte, dass die Produktionsanlage für Lithium-Ionen-Batterien, deren Grundstein letztes Jahr in der Mimarsinan Organized Industrial Zone gelegt wurde und die in naher Zukunft mit der Massenproduktion beginnen wird, fertiggestellt wurde.

Özsoy erklärte, dass die Lithium-Ionen-Technologie heute in vielen Bereichen eingesetzt wird und ein neues „Technologiezeitalter“ eingeleitet wurde, indem eine in der Türkei nicht verfügbare Technologie in das Land gebracht wurde.

Özsoy wies darauf hin, dass ein wichtiger Schritt für die Massenproduktion getan wurde, und erklärte, dass eine neue Anlage zur Energiespeicherung gebaut wurde, die den Bedürfnissen des Privatsektors, insbesondere der Verteidigungsindustrie, entspricht.

Die Investitionskosten der Anlage betragen 1 Milliarde 500 Millionen Lire.

Özsoy betonte, dass die Anlage für ungefähr 1 Milliarde 500 Millionen Lire fertiggestellt wurde, und erklärte, dass diese zu Beginn unternommenen Schritte Investitionen in Milliardenhöhe bringen werden.

Özsoy erklärte, wie wichtig es ist, bei der Batterieproduktion lokal und national zu sein: „Die Türkei ist mit dieser Investition zu einem der führenden Akteure der weltweiten Energiespeichersysteme geworden, nicht nur dahinter. Die Türkei wird in Zukunft ein Batterieland sein. Denn in Zukunft läuft alles mit Batterien. Technologie wird nicht ohne Batterien sein. Die Batterieproduktion auf allen Plattformen vom Weltraum bis zum Mobiltelefon in unseren Händen wird sich in unserem Land entwickeln, wir werden nach Europa exportieren, wir werden zum Batterielager der Region. Wir haben einen Schritt in die Wege geleitet, der uns auch in Zukunft zu moderner Technologie führen wird.“ verwendete die Ausdrücke.

Özsoy betonte, dass die Anlage auch an neuralgischen Punkten der türkischen Verteidigungsindustrie zum Einsatz kommen werde, und sagte: „Es wird verhindert, dass die Auslandsabhängigkeit unserer Verteidigungsindustrie abgeschnitten wird, insbesondere durch implizite Embargos. Unsere Elektronik- oder Waffensystemdesigner werden ihre Designs nach Herzenslust gestalten.“ genannt.

"Die Auslandsabhängigkeit unseres Landes wird abnehmen, insbesondere bei Elektrofahrzeugen und später in der Verteidigungsindustrie." Özsoy wies auch darauf hin, dass die Fabrik einen wesentlichen Beitrag zur Produktion der türkischen Mehrwertprodukte leisten wird.

Die Produktion erfolgt mit eigenem Patent und Lizenz

Nihat Aksüt, Direktor des ASPİLSAN Energy Investment Projects Management Office, sagte, dass die Produktion mit nationaler Technologie durchgeführt wurde und keine Produktion mit dem Patent oder der Lizenz eines anderen Unternehmens durchgeführt wurde.

Aksüt betonte, dass alle geistigen und gewerblichen Eigentumsrechte der hergestellten Batterie ASPİLSAN Energy gehören, und sagte: „Die zylindrische Batterie hat eine Kapazität von 2800 mAh und eine Spannung von 3.65 V. Die jährliche Produktionskapazität unserer Anlage beträgt 220 MWh, d. h. es werden 60 Zellen pro Minute produziert, was 21 Millionen 600 Tausend Zellen pro Jahr entspricht.“ genannt.

Aksüt erklärte, dass in der Batterieproduktionsanlage nicht nur NMC, sondern auch andere Zellen der Lithium-Ionen-Chemie hergestellt werden können, und machte auch darauf aufmerksam, dass die Anlage auf einer geschlossenen Fläche von 25 Quadratmetern errichtet wurde.

Aksüt stellte fest, dass es in der Fabrik eine Trockenfläche von 2 10 Quadratmetern gibt, was mehr ist als die Summe aller Trockenflächen in der Türkei.

Aksüt gab an, dass die Installation, Inbetriebnahme und Feldabnahmetests der Maschinenlinie abgeschlossen seien, und erklärte auch, dass sie sich in der Testproduktion befinden und im Juni mit der Massenproduktion beginnen werden.

Über die Bedeutung der Fabrik sagte Aksüt: "Die erste Produktionsanlage für wiederaufladbare zylindrische Lithium-Ionen-Batterien von ASPİLSAN Energy hat eine Qualität; sie ist die erste Anlage in Europa, die in dieser Kategorie in Massenproduktion geht." er sagte.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen