Das Investitionsprojekt des petrochemischen Giganten Tatneft hat in Gebkim begonnen

Das Investitionsprojekt des Petrochemieriesen Tatneft hat in Gebkim begonnen
Das Investitionsprojekt des petrochemischen Giganten Tatneft hat in Gebkim begonnen

Tatneft, eines der führenden petrochemischen Unternehmen Russlands, stattete GEBKİM einen Investitionsbesuch ab, nachdem am 24. Juni 2021 die vorläufige Protokollvereinbarung für die Einrichtung der Anlage in GEBKİM zum ersten Mal in der Türkei unter der Schirmherrschaft des Ratsvorsitzes unterzeichnet worden war. Beim letzten Treffen, das von GEBKİM OSB-Vorsitzendem Vefa İbrahim Araci ausgerichtet wurde, wurden die letzten Details des Rohstoffs und die zu ergreifenden Schritte zur Verringerung der Auslandsabhängigkeit besprochen. Bei einer Bilanz des Treffens sagte der Vorsitzende Araci: „Am Ende unseres beharrlichen Strebens hat Tatneft die Investitionsentscheidung getroffen, ein Produkt herzustellen, das noch nie in der Türkei hergestellt wurde und vollständig importiert wird. Maleinsäureanhydrid ist ein wichtiger Rohstoff und Nebenprodukt der chemischen Industrie. Wir wollen Importe in Höhe von 100 Millionen Dollar verhindern.“ die Sätze verwendet.

Die erwartete Investition für das Maleinsäureanhydrid-Projekt hat zwischen GEBKİM, dem ersten auf Chemie spezialisierten OIZ der Türkei, und Tatneft, einem der größten petrochemischen Produzenten Russlands, begonnen. Bei einem Besuch bei GEBKİM am Donnerstag, dem 12. Mai, sprachen die Führungskräfte von Tatneft und der Vorsitzende von GEBKİM OSB, Vefa İbrahim Araç, über die zu unternehmenden Schritte.

„TATNEFT TREFTE INVESTMENTENTSCHEIDUNG NACH UNSERER PERSÖNLICHEN NACHVERFOLGUNG“

In einer Erklärung zum Besuch sagte der Vorsitzende Araç, dass als Ergebnis der Vorverhandlungen, Besuche, Treffen und des unterzeichneten Protokolls, das etwa ein Jahr dauerte, alle Einzelheiten bezüglich der Einrichtung und der Aktivitätsbereiche, die auf dem Land errichtet werden sollen, Tatneft zugeteilt wurden in der Region wurden geklärt und die Tatneft-Investition begann.

Vefa İbrahim Araç, Vorstandsvorsitzender von GEBKİM, verwendete die folgenden Aussagen: „Nach unseren Verhandlungen mit Tatneft und unserer beharrlichen Nachverfolgung hat Tatneft die Investitionsentscheidung getroffen, ein Produkt herzustellen, das noch nie in der Türkei hergestellt wurde und vollständig importiert wird. GEBKİM setzt diese Investitionsentscheidung um. Dafür wurde Raum zugeteilt und die technischen Teams von Tatneft kamen in die Türkei. Mit Ingenieurbüros wurden Vereinbarungen getroffen und verhandelt. Der Versand von Maschinen und Anlagen beginnt hoffentlich ab Juli. Auch die Beantragung der erforderlichen Baugenehmigungen steht kurz bevor. Technische Studien wurden begonnen.

„GEBKİM ZU ENTSCHEIDEN IST KEIN Zufall“

Die Investition von Tatneft in GEBKİM ist sehr wichtig für Rohstoffe, die dazu beitragen werden, das Leistungsbilanzdefizit zu schließen und die Auslandsabhängigkeit zu verringern. Es ist kein Zufall, dass GEBKİM mit unserem beispielhaften Ökosystem, das Chemiehersteller an einer einzigen Adresse zusammenbringt, für die Investition ausgewählt wurde.

„WIR WERDEN IMPORTE IM HÖHE VON 100 MILLIONEN DOLLAR VERMEIDEN“

Maleinsäureanhydrid ist ein wichtiger Rohstoff und Nebenprodukt der chemischen Industrie. Maleinsäureanhydrid, das bisher nicht in der Türkei hergestellt wurde, wird zum ersten Mal in Tatneft-Anlagen verfügbar sein, die in GEBKİM errichtet werden. Damit sinkt die Abhängigkeit von ausländischen Rohstoffen. Mit der Produktion von Maleinsäureanhydrid in der Türkei wollen wir Importe in Höhe von 100 Millionen Dollar verhindern. Mit der Produktion dieses Produkts in der Türkei wird der türkische Export gestärkt. Die Wettbewerbsfähigkeit auf ausländischen Märkten wird zunehmen. Ich wünsche unserem Land und beiden Seiten nur das Beste.“

VORLÄUFIGE PROTOKOLLVEREINBARUNG WURDE UNTERZEICHNET

Am 24. Juni 2021 wurde eine vorläufige Protokollvereinbarung für die Anlageninvestition zwischen GEBKİM, der ersten auf Chemie spezialisierten OIZ der Türkei, und Tatneft, das als einer der größten petrochemischen Hersteller in Russland gilt, unterzeichnet.

Die unter dem Vorsitz von Vizepräsident Fuat Oktay und Präsident der Russischen Föderation Tatarstan Rüstem Minnihanov unterzeichnete Vereinbarung sah die Errichtung einer Anlage zur Rohstoffproduktion in GEBKİM OIZ vor.

MALEISCHES ANHYDRIT ROHSTOFF DER PRODUKTE, DIE WIR IM TÄGLICHEN LEBEN VERWENDEN

Maleinsäureanhydrid, das Tatneft nach Unterzeichnung einer vorläufigen Vereinbarung mit GEBKİM, dem ersten auf Chemie spezialisierten OIZ der Türkei, herstellen will, ist einer der sehr wichtigen Rohstoffe für ungesättigtes Polyesterharz, das wir in vielen Bereichen unseres Lebens verwenden. Maleinsäureanhydrid ist auch an der Herstellung von Arzneimitteln, Beschichtungen, landwirtschaftlichen Produkten, Tensiden und Kunststoffadditiven beteiligt und wird bei der Herstellung von Motorschmiermitteln, Kraftstoffadditiven und Industrieharzen verwendet.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen