100 Schilder an den Stränden im Rahmen des Tsunami-Aktionsplans von Istanbul

Schilder an den Stränden im Rahmen des Tsunami-Aktionsplans von Istanbul
100 Schilder an den Stränden im Rahmen des Tsunami-Aktionsplans von Istanbul

Es besteht die Möglichkeit, dass das erwartete große Erdbeben in Istanbul einen Tsunami auslöst. Die IMM-Abteilung für Erdbebenrisikomanagement und Stadtentwicklung hat mit der Umsetzung des Tsunami-Aktionsplans begonnen. Dementsprechend werden mit der Entscheidung von UKOME in 17 Distrikten Warnschilder an den Ufern der Marmara aufgestellt. Silivri, Beylikdüzü, Avcılar, Küçükçekmece, Bakırköy, Zeytinburnu, Fatih, Beyoğlu, Beşiktaş, Üsküdar, KadıköyInsgesamt 100 Warnschilder werden in den Distrikten Maltepe, Kartal, Pendik, Tuzla und Adalar aufgestellt.

Die Stadtverwaltung von Istanbul hat mit den Vorbereitungen für den Tsunami begonnen, der eine der möglichen Folgen des erwarteten großen Erdbebens in Istanbul ist. Im Rahmen des Tsunami-Aktionsplans werden Informationstafeln an den Ufern von 17 verschiedenen Stadtteilen Istanbuls aufgestellt. Ziel der Studie ist es, die durch einen möglichen Tsunami verursachten Schäden zu minimieren und die zu ergreifenden Maßnahmen festzulegen, um zu verhindern, dass die wichtigen kritischen Strukturen an der Marmaraküste vom Tsunami betroffen oder am wenigsten betroffen sind der Tsunami. Die Studie wird auch mit dem Ziel durchgeführt, die notwendigen Schritte zu definieren und die relevanten Institutionen und Organisationen über die Katastrophenvorsorge zu informieren.

HERGESTELLT DURCH UKOME-ENTSCHEIDUNG

Das IMM beschloss, den Antrag auf alle Distrikte auszudehnen, die voraussichtlich vom Tsunami betroffen sein werden. In diesem Zusammenhang wurde der Bezirk Büyükçekmece als Pilotanwendungsgebiet bestimmt. Der Antrag an die Verkehrskoordinierungsdirektion für die Tsunami-Evakuierungsrouten des Distrikts, Wegweiser, die diese Straßen leiten, und Informationstafeln wurde durch die UKOME-Entscheidung genehmigt. Auf den nach diesen Studien ermittelten Evakuierungswegen wurden Schilder angebracht, die darauf hindeuteten, dass Fußgänger geleitet und die Sicherheitszone erreicht wurde.

BÜYÜKÇEKMECE UND YENİKAPI IN GEFAHR

Nach Angaben der Bezirke Adalar 9, Avcılar 7, Bakırköy 6, Beşiktaş 6, Beylikdüzü 5, Beyoğlu 5, Fatih 5, Kadıköy Sensibilisierungsmaßnahmen wurden mit insgesamt 7 Informationstafeln durchgeführt, 5, Kartal 6, Küçükçekmece 5, Maltepe 6, Pendik 12, Silivri 6, Tuzla 7, Üsküdar 3, Zeytinburnu 100. Laut der bezirksbezogenen Hochwasseranalyse wurden Büyükçekmece und Yenikapı als gefährdet eingestuft. Während die Bilder der Tsunami-Evakuierungs-Straßenleitzeichen in Büyükçekmece fertiggestellt wurden, wird der Prozess für 16 Bezirke fortgesetzt.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen