Russland schickte zwei S-400-Batterien per Bahn nach Weißrussland

Russland schickt zwei S-400-Batterien für gemeinsame Übungen nach Weißrussland
Russland schickt zwei S-400-Batterien für gemeinsame Übungen nach Weißrussland

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurden zwei Batterien des Raketenabwehrsystems S-400 für die Übungen per Bahn aus der Region Fernost nach Weißrussland geschickt.

Laut der Erklärung des Ministeriums wurden zwei Batterien des Raketenabwehrsystems S-400 Triumf der Luftwaffen- und Luftverteidigungseinheiten der Militäreinheit Fernost zum Bahnhof in der Region Chabarowsk verlegt. Am Bahnhof wurde die Ausrüstung von den Soldaten auf die Bahnsteige verladen.

Die Soldaten werden Arbeiten wie die Ausrüstung, Tarnung und Wartung der Startpositionen in den Schießständen durchführen, auf denen die Übung in Belarus stattfinden wird, und werden den Kampfdienst zu Übungszwecken im Rahmen des kombinierten regionalen Luftverteidigungssystems Russlands und Weißrusslands aufnehmen .

In seiner Erklärung vom 18. Januar sagte der russische Verteidigungsminister Aleksandr Fomin, dass die Übung zwischen den beiden Ländern in zwei Phasen durchgeführt und am 20. Februar abgeschlossen werde.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen