Konya Karaman High Speed ​​​​​​Zuglinie erwartet den Präsidenten zur Eröffnung

Konya Karaman High Speed ​​​​​​Zuglinie erwartet den Präsidenten zur Eröffnung

Konya Karaman High Speed ​​​​​​Zuglinie erwartet den Präsidenten zur Eröffnung

Ein spannendes Warten begann auf der Konya-Karaman High Speed ​​​​​​Train Line, deren Bau abgeschlossen war. Präsident Recep Tayyip Erdoğan wird die Linie einweihen, auf der Personen- und Güterverkehr gemeinsam durchgeführt werden, wodurch die Fahrzeit zwischen den beiden Städten von 1 Stunde 20 Minuten auf 50 Minuten verkürzt wird.

Metin Akbaş, General Manager der Staatsbahn der Republik Türkei (TCDD), legte Prüfungen auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke Konya-Karaman ab. Metin Akbaş, der die letzte Phase der Linie überprüfte, wurde von der Geschäftsleitung und dem technischen Personal begleitet. Akbaş, der die Testberichte der Strecke gesichtet und letztmalig die technischen Infrastruktur- und Oberbauarbeiten bewertet hat, hat die Umweltauflagen, die Zugänglichkeit, den Komfort und die Sicherheit der Bürger akribisch untersucht.
Akbaş sagte, dass es im Herzen Anatoliens eine süße Aufregung gibt: „Es bleiben nur noch wenige Tage bis zum Happy End. Mit der engen Begleitung unseres Ministeriums bringen wir unsere in Karaman lebenden Bürger mit dem Hochgeschwindigkeitszug zusammen. Die Vision unseres Präsidenten für die Eisenbahnen und wir als TCDD freuen uns, die Linie mit den Worten 'Life Begins When Reached' zu beenden. Ich möchte allen meinen Kollegen danken, die dazu beigetragen haben, und allen, die hart am Bau der Linie gearbeitet haben.“ sagte. TCDD-Geschäftsführer Metin Akbaş, der auch die Stationen zwischen Konya und Karaman untersuchte, führte eine Probefahrt durch. Akbaş stattete auch dem Gouverneursamt von Karaman und der Gemeinde Karaman einen Höflichkeitsbesuch ab.

DIE 165 JAHRE ERFAHRUNG VON TCDD SPIEGELT SICH AUCH ZU

Die Konya-Karaman High Speed ​​​​​​Train Line, die sowohl für den Güterverkehr als auch für den Personenverkehr konzipiert wurde, wird die Bahnverbindung zwischen dem Mittelkorridor und dem Südkorridor unseres Landes weiter stärken. Die Linie, die täglich 24 Flüge durchführen wird, wird auch das kommerzielle und kulturelle Leben der Städte beleben. Es wird einen schnelleren Umschlag von Fracht aus Konya und Ulukışla zu den Häfen Mersin und İskenderun ermöglichen. Während auf der Bahn 74 Brücken und Durchlässe, 39 Unter- und Überführungen sowie 17 Fußgängerüberwege gebaut wurden, wurden auch der Bahnhof Çumra und der Bahnhof Karaman auf der Strecke restauriert, um die 165-jährige Eisenbahngeschichte zu bewahren.

Was ist in JavaScript zu tun?

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen