HAVASAK will im Jahr 2022 125 Passagiere befördern

HAVASAK will im Jahr 2022 125 Passagiere befördern

HAVASAK will im Jahr 2022 125 Passagiere befördern

Die Stadtverwaltung Sakarya HAVASAK beförderte 2021 mit ihrer erweiterten Fahrzeugflotte und ihrem erweiterten Personal 72 Passagiere sicher zum Flughafen. Das Projekt wird mit seinem kostenlosen Shuttle-Service und der bequemen Fahrt in der Stadt die Fluggäste in Sakarya zufriedenstellen. kazanwar. HAVASAK will im Jahr 2022 125 Passagiere befördern.

Die Stadtverwaltung Sakarya hat verschiedene Projekte umgesetzt, die den Transport in der Stadt erleichtern. HAVASAK ist die Lösung für die Transportprobleme von Passagieren, die ins Ausland oder ins Ausland in Sakarya reisen möchten. Der Service, der Passagiere mit einem kostenlosen Shuttleservice zum Terminal und von dort zum Flughafen Istanbul Sabiha Gökçen befördert, hat in den 2 Jahren seines Bestehens großes Interesse geweckt.

Wurde 2021 am meisten bevorzugt

HAVASAK, das unter der Leitung der Großstadttochter BELPAŞ mit insgesamt 13 Mitarbeitern, darunter 20 Verkaufsstände, 1 Fahrer und 34 Begleiter sowie 9 Fahrzeugen, Service bietet, wurde 2021 zum beliebtesten Transportfahrzeug. Die Zahl der Passagiere, die 2020 bei 53 Tausend lag, erreichte 2021 72 Tausend. HAVASAK hatte ein Jahr, in dem es trotz des Mangels an Flügen aufgrund der Pandemie Tausende von Passagieren bediente.

Das Ziel für 2022 sind 125 XNUMX Passagiere

In der Erklärung von BELPAŞ heißt es: „Wir starten Projekte, die das Leben erleichtern, um die Transportprobleme in Sakarya zu beseitigen und unseren Bürgern den bequemsten Transport in der Stadt und auf den Intercity-Straßen zu ermöglichen. Das Interesse an HAVASAK, das seit Jahren die Sehnsucht stillt und den Fahrgästen großen Komfort bietet, hat gezeigt, wie zielgenau unsere Arbeit ist. Trotz der Pandemiebedingungen wird HAVASAK im Jahr 2021 72 Tausend Passagiere bedienen und wird weiterhin Passagiere befördern, indem es seine Fahrzeugflotte und sein Team im Jahr 2022 verstärkt. Wir danken allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Interesse.“

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen