Der höchste Stromzuwachs in der Geschichte der Republik wurde erzielt

Der höchste Stromzuwachs in der Geschichte der Republik wurde erzielt

Der höchste Stromzuwachs in der Geschichte der Republik wurde erzielt

In den ersten 2022 Minuten des Jahres 20 kamen nacheinander die Nachrichten von 6 Wanderungen. Die Elektrizität war der höchste Zuwachs in der Geschichte der Republik. Die Stromtarife wurden für alle Verbrauchergruppen angehoben, einschließlich Steuern und Fonds. Der Erdgasverbrauch in Wohngebäuden wurde um 25 Prozent gesteigert. Der Verkaufspreis von Erdgas für Kraftwerke stieg um 15 Prozent, der Preis für Erdgas in der Industrie um 50 Prozent. Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur hat die Gebühren für die Brücke und den Eurasien-Tunnel bekannt gegeben, die ab dem 1. Januar in Istanbul gelten. Auf zwei Brücken in Istanbul gab es in beide Richtungen Mautgebühren. EPGIS gab eine Preiserhöhung von 1 Lira 29 Cent für Diesel, 61 Cent für Benzin und 78 Cent für Flüssiggas bekannt. EPGIS gab eine Preiserhöhung von 1 Lira 29 Cent für Diesel, 61 Cent für Benzin und 78 Cent für Flüssiggas bekannt.

1. Der höchste Stromanstieg in der Geschichte der Republik

Der Vorstandsbeschluss der Energiemarktregulierungsbehörde (EMRA) zu diesem Thema wurde in der wiederholten Ausgabe des Amtsblatts veröffentlicht.

Nach Berechnungen aus den Tariftabellen im Amtsblatt wurden die Stromtarife inklusive Steuern und Fonds für private, industrielle und gewerbliche Abonnentengruppen durchschnittlich um 52 bis 130 Prozent erhöht.

Der genannte Tarif kann je nach Tarifgruppe variieren.

ERKLÄRUNG VON EMRA

In der schriftlichen Stellungnahme der EMRA hieß es, dass mit der schrittweisen Zollimplementierung im Rahmen des von der Türkischen Großen Nationalversammlung (TBMM) verabschiedeten Gesetzes begonnen worden sei, und es wurden folgende Ausdrücke verwendet:

  • Ziel des Staffeltarifs ist es, unsere einkommensschwachen Bürger zu schützen und die Einsparungen und Effizienz beim Energieverbrauch zu erhöhen. Als Folge der gestiegenen Rohstoffpreise aufgrund der Pandemiebedingungen sind bekanntlich die Energiekosten stark gestiegen.
  • Bei den Preisen für Kohle zur Stromerzeugung auf den weltweiten Spotmärkten; Die Erdgaspreise stiegen um das 5-Fache und die Erdgaspreise um das 10-Fache. Auch der türkische Energiesektor war von den ausserordentlichen Kostensteigerungen betroffen, die sich dabei auf globaler Ebene abzeichneten. Durch die Zusammenarbeit zwischen unseren Institutionen wurden diese Steigerungen jedoch unseren Verbrauchern auf einem Mindestniveau widergespiegelt.
  • Um unsere Bürger vor diesen Erhöhungen zu schützen, stellte unser Staat außerdem im Jahr 2021 insgesamt 100 Milliarden Lira bereit, indem er die Hälfte der Stromrechnungen und vier Fünftel des Erdgases deckte.

In der Erklärung, die für die Nachhaltigkeit der Energiemärkte, kostenorientierte Preisgestaltung und Planbarkeit verbindlich geworden ist, beträgt der Endpreis 1 für Verbrauchsmengen bis 2022 kWhe pro Monat für Privatkunden ab dem 150. Januar 1,37 mit der Umstellung auf effizienzorientierter Stufentarif, der mit 150 TL/ kWh und 2,06 TL/ kWh für monatliche Verbräuche über XNUMX kWh angesetzt wird.

2. Eine 15-25-50-prozentige Erhöhung der Erdgaspreise!

Der Verkaufspreis von Erdgas für Wohngebäude wurde um 25 % erhöht, der Verkaufspreis von Erdgas für die Stromerzeugung wurde um 15 % erhöht und der Verkaufspreis von Erdgas, das außerhalb der Stromerzeugung verwendet wurde, wurde um 50 % erhöht.

3. Erhöhung des Eurasia-Tunnel-Passes

Das Verkehrsministerium gab bekannt, dass die Maut für den Eurasien-Tunnel zum 1. Januar erhöht wird. Die Mautgebühr, die 2021 mit 46 Lira für ein One-Way-Auto entrichtet wurde, wurde 2022 auf 53 Lira erhöht.

4. Bosporus-Brücken werden jetzt in beide Richtungen belastet

Wie hoch sind die aktuellen Passpreise für Fatih Sultan Mehmet und die Märtyrerbrücke am 15. Juli?
In Erinnerung daran, dass für die Märtyrer- und Fatih-Sultan-Mehmet-Brücken vom 15. Juli eine Einweggebühr erhoben wurde: „Seit dem 1. Januar 2022 wurden die Brückengebühren in zwei gleiche Teile geteilt und in zwei Richtungen geändert. Die Einwegmaut auf den Bosporus-Brücken wurde mit 8,25 Lira festgelegt.“ es wurde gesagt.

5. Benzinwanderung

Am letzten Tag des Jahres 61 Cent für Benzin, 78 Cent für Flüssiggas, 1 Lira und 29 Cent für Dieselkraftstoff.

6. Der Preis für Ökostrom ist gestiegen… Die Entscheidung wurde im Amtsblatt veröffentlicht.

Die Ökostrom- und Verteilungskosten, die von den beauftragten Versorgungsunternehmen an die Verbraucher, die den Ökotarif wählen, angerechnet werden müssen, wurden ermittelt. Sie schwankt zwischen 203,56 Cent und 222,70 Cent pro Kilowattstunde.

Der Vorstandsbeschluss der Energiemarktregulierungsbehörde (EMRA) zu diesem Thema wurde in der doppelten Ausgabe des Amtsblatts veröffentlicht.

Demnach beträgt der Kilowattstundenpreis des von der EMRA genehmigten Ökostrom- und Verteilerpreises, der zum 1. wird für Industrie-, Gewerbe-, Wohn-, landwirtschaftliche Bewässerungs- und Beleuchtungszwecke verwendet und liegt zwischen 203,56 und 222,70 Cent.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen