Artikulation ist in der Kindheit üblich

Artikulation ist in der Kindheit üblich
Artikulation ist in der Kindheit üblich
Abonnieren  


Die Sprach- und Sprachtherapeutin Hazel Ezgi Dündar des NP Feneryolu Medical Center der Universität Üsküdar gab wichtige Informationen und Ratschläge über das Artikulationsproblem, das als Unfähigkeit angesehen wird, bestimmte Laute so zu erzeugen, wie sie sollten.

Aufgrund der Unfähigkeit der beim Sprechen verwendeten Organe wie Zunge, Zähne, Gaumen, Zäpfchen und Kiefer, regelmäßig aufeinanderfolgende Bewegungen auszuführen, kommt es zu einer Aussprachestörung, auch Artikulation genannt. Mit der Aussage, dass die Aussprachestörung im Kindesalter häufig auftritt, empfehlen Experten, dass bei Unterschreitungen der Sprachverständlichkeit des Kindes ein Facharzt aufgesucht werden sollte. Experten empfehlen, wenn das Kind Sätze bildet, indem es Y oder Ğ anstelle von R subtrahiert, auch wenn es süß aussieht, den Fehler nicht zu verstärken und das richtige Modell zu sein, um ihn zu korrigieren.

Häufig in der Kindheit

Die Sprach- und Sprachtherapeutin Hazel Ezgi Dundar stellte fest, dass einige Kinder bestimmte Laute nicht richtig aussprechen können. Bei einigen Erwachsenen sehen wir ähnliche Geräusche. Als Artikulationsstörung bezeichnen wir die Unfähigkeit, einen oder mehrere Laute/Buchstaben auszusprechen oder eine falsche Aussprache, die uns in der Kindheit häufig begegnet und von Zeit zu Zeit bei Erwachsenen beobachtet werden kann. die Sätze verwendet.

Auch neurologische Störungen können eine Artikulation verursachen.

Dundar drückte aus, dass die Aussprachestörung aufgrund der Unfähigkeit der beim Sprechen verwendeten Organe wie Zunge, Zähne, Gaumen, Zäpfchen und Kinn auftritt, aufeinanderfolgende Bewegungen so auszuführen, wie sie sollten, und sagte: "Diese Situation wird durch falsches Lernen verursacht, strukturell". Störungen, Hörstörungen, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Es kann aus Gründen wie Mund-Gesichts-Anomalien, kieferorthopädischen Anomalien, Hörverlust, geistiger Behinderung, neurologischen Störungen auftreten.“ sagte.

Beim Sprechen sollte auf Verständlichkeit geachtet werden.

Die Sprachtherapeutin Hazel Ezgi Dündar betonte, dass die erwartete Sprachverständlichkeit im Alter von 2 Jahren 50 Prozent, im Alter von 3 Jahren 75 Prozent und im Alter von 4 Jahren 100 Prozent betragen sollte Berücksichtigen Sie die Situation, von den Menschen in der Umgebung verstanden zu werden, nicht von den Eltern. Unterschreitet die Verständlichkeit unseres Kindes diese Grenzen, sollte es von einem Facharzt abgeklärt und eine entsprechende Therapie eingeleitet werden. Beim Eintritt in den Therapieprozess gehören Sprachstörungstherapien zu den wirksamsten Therapien neben anderen Sprach- und Sprachstörungen.“ er sagte.

In der ersten Phase erfolgt die Verstärkung durch Wiederholungen.

Dündar sagte: „Dies kann mit akustischen, visuellen, taktilen Hinweisen erreicht werden,“ so Dündar Hilfsmaterialien. Nachdem auf diese Weise der angestrebte Klang erzeugt und durch Wiederholungen verstärkt wurde, ist die nächste Stufe der Klang dieses Klangs. sözcüDie korrekte Verwendung von k und in Sätzen wird verstärkt. Schließlich wird sichergestellt, dass die erworbene Stimme in der Alltagssprache verallgemeinert wird. sagte.

Seien Sie ein Modell, anstatt durch Warnung zu korrigieren

Die Sprach- und Sprachtherapeutin Hazel Ezgi Dündar schloss ihre Worte wie folgt:

„Wenn unser Kind zum Beispiel „Bär“ statt „Biene“ sagt, können Familien in diesem Fall oft die Fehlinszenierung des Kindes nachahmen, weil die Dialoge, die sich entwickeln können, unterhaltsamer sind, oder sie verstärken diese Fehlinszenierung, indem sie das Kind zeigen dass sie Spaß hatten, als das Kind diese Inszenierung machte. Stattdessen wird es mit einer Verwendung wie "Oh ja, das ist eine Biene" gleich nach der fehlerhaften Produktion des Kindes verwendet. sözcüEs sollte ein Vorbild für den wahren Zustand der Zeit sein. An dieser Stelle sollte Modell sein nicht damit verwechselt werden, das Kind zu ständigen Korrekturen zu zwingen. Anstatt ein Kind zu warnen, das die Stimme nicht richtig erworben hat, sollte fachkundige Unterstützung gesucht werden, um die richtige Lösung für diese Störung zu finden, die in den kommenden Jahren zu größeren Problemen führen kann.“

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen