Das KKW Akkuyu hat eine Stellungnahme zu den Wohnbedingungen der Arbeiter abgegeben

akkuyu-ngsden-mitarbeiter-unterkunft-bezogene-erklärung
akkuyu-ngsden-mitarbeiter-unterkunft-bezogene-erklärung
Abonnieren  


Akkuyu Nuclear A.Ş. gab bekannt, dass in den Unterkünften der Arbeiter des Kernkraftwerks (NGS) Inspektionen durchgeführt wurden.

In der schriftlichen Erklärung des Unternehmens heißt es, dass die Bau- und Montagearbeiten aller 4 Blöcke des im Bau befindlichen Kernkraftwerks Akkuyu (NGS) im Bezirk Gülnar die intensivste Phase erreicht haben.

"Es wurde entschieden, dass diese Forderung nach einer Kapazitätserhöhung nicht angemessen ist"

In der Stellungnahme wurde festgestellt, dass ein ständiger Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften für das Projekt besteht, und es wurden folgende Aussagen aufgenommen: „In der Region wurden temporäre Siedlungsgebiete eingerichtet, die mit allen notwendigen Werkzeugen und Geräten für das Leben ausgestattet sind, um die Arbeiter, die in dem Projekt in der Nähe der Baustelle des KKW Akkuyu arbeiten. Aufgrund des Anstiegs der Zahl der im Rahmen des Projekts beschäftigten Arbeiter haben mehrere Subunternehmer die Verwaltung des Wohngebiets in Sipahili, in dem derzeit ca. 5 Menschen leben, aufgefordert, die Bettenzahl in den Zimmern zu erhöhen. Als Ergebnis der Evaluierung wurde jedoch entschieden, dass diese Forderung nach Kapazitätserhöhung nicht angemessen ist.“

In der Erklärung, die auch auf die Lebensbedingungen der Arbeiter einging, werden die von den Beamten des Gesundheitsministeriums in den Wohnräumen durchgeführten Inspektionen hinsichtlich der in der Presse reflektierten Nachrichten und der Lebensbedingungen fortgesetzt. Werden als Ergebnis des Audits Abweichungen festgestellt, wird eine Warnung an die Geschäftsleitung gesendet, um diese zu korrigieren. Akkuyu Nuclear Inc. Die Gewährleistung von Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen ist eine seiner obersten Prioritäten.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen