Schwerer Angriffshubschrauber ATAK-II zum Anlassen des Triebwerks im Jahr 2022

Schwerer Angriffshubschrauber ATAK-II zum Anlassen des Triebwerks im Jahr 2022
Schwerer Angriffshubschrauber ATAK-II zum Anlassen des Triebwerks im Jahr 2022
Abonnieren  


Türkische Luft- und Raumfahrtindustrie (TUSAŞ) General Manager Prof. DR. Temel Kotil hat eine Neujahrsgrußbotschaft für die Mitarbeiter des Unternehmens geteilt

In seiner Glückwunschbotschaft bewertete Temel Kotil auch die Leistung von TUSAŞ für 2022 sowie die Ziele für 2021. In diesem Zusammenhang informierte Kotil auch über das laufende Kampfhubschrauberprojekt ATAK II der schweren Klasse. Kotil kündigte an, dass der 11-Tonnen-Kampfhubschrauber ATAK II im Jahr 2022 seinen Motor starten und seine Propeller drehen wird. Kotil hatte zuvor angekündigt, dass die Triebwerke des Heavy Class Attack Helicopter ATAK-II aus der Ukraine kommen würden und dass in diesem Zusammenhang ein Vertrag unterzeichnet wurde.

Im vorherigen Verfahren hatte Temel Kotil angekündigt, dass der T929, oder ATAK-II, in die 11-Tonnen-Klasse gehört und 1.500 kg Munition tragen kann. Er erklärte, dass sein Motor aus der Ukraine kommen würde, da es keine inländische und nationale Motoralternative gebe. Kotil sagte auch, dass es mit 2500 PS-Motoren ausgestattet sein wird und seinen Flug im Jahr 2023 machen wird.

Der Hubschrauber, der mit dem zwischen dem SSB und TAI unterzeichneten Heavy Class Attack Helicopter Project Contract entwickelt wird, wird ungefähr das doppelte Startgewicht unseres aktuellen ATAK-Hubschraubers haben und zu den Kampfhubschraubern der Spitzenklasse gehören, von denen es gibt weltweit nur zwei Beispiele.

Das Heavy Class Attack Helicopter Project wurde gestartet, um die Bedürfnisse der türkischen Streitkräfte in diesem Bereich zu erfüllen. Mit dem Projekt wird ein effektiver und abschreckender Kampfhubschrauber, der eine hohe Nutzlast tragen kann und gegen herausfordernde Umweltfaktoren resistent ist, mit fortschrittlichen Technologie-Zielverfolgungs- und Bildgebungssystemen, elektronischen Kriegssystemen, Navigationssystemen, Kommunikationssystemen und Waffensystemen ausgestattet. hat eine hohe Manövrierfähigkeit und Leistung, ist entworfen und produziert. ist geplant.

Das Projekt zielt auch darauf ab, die Nutzung inländischer Systeme zu maximieren, die Versorgungssicherheit und die Exportfreiheit zu gewährleisten. Es wird davon ausgegangen, dass das Heavy Class Attack Helicopter Project eine wichtige Rolle bei der Verringerung der Abhängigkeit von Ausländern, der Realisierung nationaler, nationaler und innovativer Lösungen mit den in unseren aktuellen Inlandsprojekten gewonnenen Erkenntnissen und der Steigerung der Effektivität unserer türkischen Streitkräfte spielen wird.

Mit dem Projekt;

  • Der schwere Kampfhubschrauber der türkischen Streitkräfte (TSK)
  • Kann eine hohe Nutzlast (Munition) tragen
  • Mit fortschrittlichen Technologie-Zielverfolgungs- und Bildgebungssystemen, elektronischen Kriegssystemen, Navigationssystemen, Kommunikationssystemen und Waffensystemen
  • Produziert mit inländischen Einrichtungen, unbeeinflusst von Liefer- und Exportbeschränkungen

Ziel ist die Entwicklung einer neuen Kampfhubschrauberplattform.

Projektlayout für schwere Kampfhubschrauber:

  • Hauptauftragnehmer des Projekts: TUSAŞ Türk Havacılık ve Uzay San. WIE.
  • Erstflug: T0 + 60. Mond
  • Projektdauer: T0 + 102 Monate
  • Auftragsergebnisse: Mindestens 3 Prototypen der Hubschrauberproduktion und des technischen Datenpakets
  • Entwicklung von 2 Arten von Hubschraubern, See- und Landversion
  • Ein flexibler Ansatz, der an den oberen Grenzen der technischen Spezifikationen eingerichtet und das Subsystem festgelegt wird

Quelle: Defenceturk

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen