Antragsprozess für Dieselunterstützung von ABB an Capital Farmers hat begonnen

Antragsprozess für Dieselunterstützung von ABB an Capital Farmers hat begonnen
Antragsprozess für Dieselunterstützung von ABB an Capital Farmers hat begonnen
Abonnieren  


Die Stadtverwaltung von Ankara hat mit dem Antragsverfahren für die Landwirte begonnen, denen sie Dieselunterstützung zur Verfügung stellen wird. Das Amt für ländliche Dienste nimmt bis zum 18. Februar 2022 weiterhin Bewerbungen online unter der Adresse „baskenttarim.ankara.bel.tr“ entgegen. Um von der Dieselförderung zu profitieren, müssen Landwirte ein „Bauernzertifikat (ÇKS) und eine Traktorenlizenz“ beantragen.

Nach der Genehmigung der Dieselförderung auf die Tagesordnung des Stadtrats der Metropolregion mit dem Präsidialbrief des Bürgermeisters der Stadtgemeinde Ankara, Mansur Yavaş, wurde der Prozess der Dieselförderung für die Landwirte eingeleitet.

Die Abteilung für ländliche Dienste nimmt seither Bewerbungen über baskenttarim.ankara.bel.tr entgegen.

BEWERBUNGEN WERDEN IM INTERNET-UMFELD GENOMMEN: BEWERBUNGSFRIST 18. FEBRUAR 2022

Der Bürgermeister von Metropolit Mansur Yavaş, der in der Hauptstadt eine ländliche Entwicklung eingeleitet hatte, sagte: „Wir starten die umfassendste 'Diesel-Unterstützung für Landwirte' der Türkei auf der Grundlage der lokalen Regierungen. Ich möchte unseren Ratsmitgliedern danken, die unsere Entscheidung unterstützt haben. Wir werden nicht zulassen, dass unser Erzeuger unter der Wirtschaftskrise zerquetscht wird.“ Kurz nachdem er auf seinen Social-Media-Accounts geteilt hatte, wurde den Landwirten im Internet eine Online-Bewerbungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt.

Für Anträge, die während des Pandemieprozesses online eingehen, können Landwirte über das Support Application Center der Abteilung für ländliche Dienste ein „Bauernzertifikat (ÇKS) und eine Traktorlizenz“ beantragen. Das am 12. Januar 2022 gestartete Bewerbungsverfahren läuft noch bis zum 18. Februar 2022, 17.00 Uhr.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen