Können Kryptowährungen eine neue digitale Wirtschaft schaffen?

Nayib Bukele, Präsident von El Salvador
Nayib Bukele, Präsident von El Salvador
Abonnieren  


Kryptowährungen sind seit langem in unserem Leben. Es war jedoch nicht in unserem Leben, bis es mit der Einführung von Bitcoin im Jahr 2009 populär wurde. Erste Frage für Krypto-Anfänger wie man Kryptowährung kauft. Was genau ist Bitcoin und warum zieht es so viel Aufmerksamkeit auf sich? Zusammen mit vielen anderen Kryptowährungen sind die Regierungen heute von einer unbekannten Form von Bargeld zu einer Alternative übergegangen, die sie nun erwägen.

Die einzige Herausforderung, die Kryptowährungen davon abhält, zu wachsen und als gangbarer Weg für sinnvolle digitale Transaktionen akzeptiert zu werden, besteht darin, dass viele sie als Gelegenheit für Finanzbetrug wie Provisionen und andere Transaktionen im Dark Web sehen. Die Wahrheit ist, dass sich in der Vergangenheit viele Betrüger, Kriminelle und Terroristen hinter der Anonymität von Kryptowährungen versteckt haben, um ihren illegalen Aktivitäten nachzugehen.

Bitcoin soll Regierungen helfen

Die Einführung digitaler Währungen im Massenhandel hat jedoch Regierungen und Finanzinstitute dazu veranlasst, Maßnahmen zur Eindämmung dieser Verbrechen zu ergreifen. Der Prozess der Einführung von Kryptowährungen gegen den Massenhandel war nicht einfach, tatsächlich haben viele Regierungen immer noch strenge Bedingungen.

Dies ist in dem kleinen zentralamerikanischen Land El Salvador nicht der Fall. El Salvador hat als erstes Land der Welt Bitcoin legalisiert. Das Gesetz wurde zuerst von Präsident Nayib Buechele vorgeschlagen, einem ehemaligen Geschäftsmann und Führer der rechtspopulistischen Partei Nuevas Ideas. Das vom Gesetzgeber des Landes im Juni 2021 verabschiedete sogenannte „Bitcoin-Gesetz“ wird es ermöglichen, dass die Kryptowährung neben dem US-Dollar als offizielle Währung in dem zentralamerikanischen Land verwendet wird.

Das Bitcoin-Gesetz von El Salvador tritt am 7. September 2021 in Kraft. Darüber hinaus konnten die Salvadorianer die digitale Geldbörse Chivo der Regierung herunterladen, ihre persönliche Nummer eingeben und 30 US-Dollar in Bitcoin erhalten. Die Regierung hat einen 150-Millionen-Dollar-Fonds eingerichtet, um Bitcoin in US-Dollar umzuwandeln. Vor kurzem hat El Salvador sein Portfolio um weitere 150 BTC erweitert.

Die Agentur sagte, dass Arbeitnehmer, die Geld von außerhalb des Landes senden, von niedrigeren Transaktionskosten profitieren könnten, und betonte, dass die Überweisungsströme in El Salvador 24 % des BIP des Landes ausmachen.

Nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) betragen die durchschnittlichen Kosten einer grenzüberschreitenden Überweisung bei einer traditionellen Bank mehr als 10 %. Allein die Überweisung von Geld nach Hause kostet 10 % des Lohns von Arbeitnehmern im Ausland. Zum Vergleich: Wenn Salvadorianer mit Strike, einem Fintech-Unternehmen an der Spitze des Lightning-Netzwerks von Bitcoin, Geld nach Hause schicken würden, würden ihre Gebühren zwischen 0 und 0,2% liegen, reine Netzwerkgebühren, ohne Gebühren von Strike. Um das Lightening-Netzwerk nutzen zu können, müssen Sie Bitcoin haben und dafür wo kann man bitcoin kaufen und Sie müssen wissen, wie man Bitcoin kauft.

Vereinfachen von Operationen

Die traditionelle Verarbeitungsmethode ist nicht einfach. Es beinhaltet schwierige und langwierige bürokratische Verfahren. Sie müssen beispielsweise mit Vermittlern wie Maklern, Agenten, gesetzlichen Vertretern und anderen Vermittlern zusammenarbeiten, deren Aufgabe es ist, sicherzustellen, dass die Transaktion in Übereinstimmung mit den festgelegten Sicherheitsstandards erfolgt.

Eliminiert Zwischenhändler zusammen mit Bitcoin, Ethereum und der gesamten Blockchain-Technologie. Durch den Ausschluss des Zwischenhändlers werden Transaktionen einfacher und es gibt weniger Kopfschmerzen für die beiden Beteiligten, die versuchen herauszufinden, wer für bestimmte Prozesse verantwortlich ist.

Datenschutz im Wandel

Einer der Hauptgründe, warum Menschen digitale Transaktionen vermeiden, besteht darin, dass ihre persönlichen Daten kompromittiert werden können. Einige der häufigsten Möglichkeiten, diese Informationen zu kompromittieren, beinhalten Hacker, die auf Daten aus Online-Shops zugreifen. Ein weiterer Aspekt heutiger Transaktionen besteht darin, dass die an der Transaktion beteiligten Agenten bei einer Transaktion wie einer Überweisung zum Bezahlen eines Artikels Zugriff auf Ihren gesamten Transaktionsverlauf in der Transaktion haben.

Kryptowährungen lösen diese beiden Datenschutzprobleme ganz einfach. Erstens, wenn Sie eine Kryptowährung verwenden, ist der Austausch einzigartig und Sie, der Käufer und Verkäufer, sind die einzigen, die die Bedingungen kennen. Die private digitale Signatur verfolgt die Transaktion bis zu ihrer Quelle zurück und stellt gleichzeitig sicher, dass Ihre Identität immer verborgen ist. Daher schützen Kryptowährungen Sie mehr vor Identitätsdiebstahl als andere digitale Transaktionsoptionen.

Gebührenermäßigung

Traditionelle Finanztransaktionen beinhalten eine Reihe von Prozessen. Manchmal kann eine SWIFT-Zahlung bei mehreren zwischengeschalteten Banken erfolgen, die eine Gebühr für den Service erheben. Dies führt mitunter zu sehr hohen Transaktionsgebühren.

Krypto-Transaktionen leisten hervorragende Arbeit, um diese Kosten niedrig zu halten. Dort sind die Gebühren nicht fix und hängen von der Netzbelastung ab.

Um ein Beispiel zu nennen: In einer Transaktion von Bitfinex, einer Kryptowährungsbörse im Jahr 2020, platzierten sie einen Zahlungsauftrag in Höhe von 8 BTC zwischen ihren Adressen im Wert von heute über 161.500 Milliarden US-Dollar. Die Gebühr für diese Überweisung betrug 0.00010019 BTC oder etwa 5 USD.

Allen Volkswirtschaften und Regierungen zu helfen, Transaktionen zu vereinfachen und zu rationalisieren, wie wir sie heute kennen, sind nur einige der Probleme, die Kryptowährungen lösen können. Eine interessante Praxis ist auch die Dezentralisierung des Finanzsystems und der geringere Einfluss der Zentralbanken auf Inflation und Zinsen. Aber es gibt noch viel zu tun, um diese Masse lebensfähig zu machen. Könnte Bitcoin die natürliche Währung des Internets sein? Eine interessante Zukunft erwartet uns.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen