Sozialprotokoll zur Bekämpfung häuslicher Gewalt von Karsan

Sozialprotokoll zur Bekämpfung häuslicher Gewalt von Karsan

Sozialprotokoll zur Bekämpfung häuslicher Gewalt von Karsan

Karsan und Mor Salkım Women's Solidarity Association unterzeichneten ein Protokoll zur Unterstützung der Geschlechtergleichstellung und zur Bekämpfung von häuslicher Gewalt!

Karsan, der führende Name der türkischen Automobilindustrie, hat einen wichtigen Schritt getan, um die Gleichstellung der Geschlechter zu einem Teil der Arbeitskultur zu machen und den Kampf gegen häusliche Gewalt zu unterstützen. Das Unternehmen, das 2019 ein Protokoll mit dem türkischen Büro der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) implementiert hat, um die Gleichstellung der Geschlechter im Arbeitsleben zu verbessern und die Beschäftigung von Frauen zu erhöhen; Es unterzeichnete auch ein Kooperationsprotokoll mit der Frauensolidaritätsvereinigung Mor Salkım und dem Beratungszentrum. Innerhalb des Protokolls; Unterstützung von Karsan-Mitarbeitern und deren Angehörigen durch den Verein, Vermittlung von Frauen, die vom Verein betreut werden und eine Stelle in der Personalabteilung von Karsan beantragen, Mitarbeiter, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind oder Zeugen davon werden, profitieren kostenlos von der Gewalt-Hotline des Vereins , und die Informationen von Frauen, die Beratungsdienste in Anspruch nehmen, werden vertraulich behandelt.

Nach einem halben Jahrhundert nach seiner Gründung setzt Karsan seine Bemühungen fort, die Gleichstellung der Geschlechter zu einem Teil seiner Arbeitskultur zu machen. 2019 unterzeichnete das Unternehmen ein Protokoll mit dem türkischen Büro der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), um die Gleichstellung der Geschlechter im Arbeitsleben zu verbessern und die Beschäftigung von Frauen zu erhöhen; eine neue Kooperation gestartet. Karsan arbeitete mit Mor Salkım Women's Solidarity Association and Counseling Center bei der Bekämpfung häuslicher Gewalt gegen Frauen im Rahmen der "Gender Equality Policy" und der "Zero Tolerance to Violence Policy" zusammen, die als Ergebnis ihrer Arbeit mit der ILO im Rahmen der Rahmen des Ziels "Entwicklung von Arbeitsplatzpolitiken in Bezug auf häusliche Gewalt gegen Frauen" das Protokoll unterzeichnet.

Zur Unterzeichnungszeremonie; Die Gründerin und Präsidentin von Mor Salkım Women's Solidarity Association Dilek Üzümcüler, Vorstandsmitglied Burcu Üzümcüler Özyadin und die Mitglieder des Vereins, Karsan Financial Affairs and Finance Stellvertretender Generaldirektor Kenan Kaya, Karsan Human Resources Manager Mücahit Korkut, Karsan Gleichstellungsausschuss Mitglieder und Führungskräfte der Kıraça Holding nahmen teil. Die Zeremonie, die mit Karsans Einführungsvortrag begann, wurde mit den Reden von Dilek Üzümcüler, der Gründerin und Präsidentin des Frauenvereins Mor Salkım Women's Solidarity, und Burcu Üzümcüler Özyadin, Vorstandsmitglied, fortgesetzt. Beide Namen gaben detaillierte Auskunft über die Aktivitäten, Ziele und Projekte des Vereins. Bei der Zeremonie sprach Karsan Human Resources Manager Mücahit Korkut über Karsans Weg zur Gleichstellung der Geschlechter und ging auf die Meilensteine ​​dieses Weges ein.

Das Protokoll hat eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren!

Ziel des Protokolls ist es, Frauen, die Dienstleistungen des Vereins erhalten und Unterstützung bei der Beschäftigung benötigen, an die Personalabteilung von Karsan weiterzuleiten und Frauen, die in Karsan arbeiten, die das Frauenberatungs- und Solidaritätszentrum Mor Salkım erreichen, Beratungsdienste anzubieten. Im Rahmen des Protokolls, das eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren hat; Die Vertraulichkeit personenbezogener Daten wird im Rahmen der Datenschutzrichtlinien und der gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten zugrunde gelegt.

Die Gewalt-Hotline des Vereins ist 7 Stunden am Tag, 24 Tage die Woche für Sie da!

Mit dem Protokoll soll auch eine freiwillige Mitarbeit bei Sensibilisierungsaktivitäten zur Verfügung gestellt werden, die auf Wunsch von Karsan zur Bekämpfung von Gewalt durchgeführt werden können. Darüber hinaus, Verbreitung des Vereins im Unternehmen, Veranstaltung von Seminaren, Schulungen und Treffen im Rahmen der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, falls Mitarbeiter häuslicher Gewalt ausgesetzt sind oder Zeugen davon werden, weist Karsan die genannten Personen an die Gewalt-Hotline der Verein, der 7 Stunden am Tag, 24 Tage die Woche Dienstleistungen erbringt und Beratungsdienste anfordert

Über Mor Salkım Women's Solidarity Association

Mor Salkım Frauensolidaritätsvereinigung; Sie führt nationale und internationale Studien zur Bekämpfung von häuslicher Gewalt gegen Frauen und zur Gleichstellung der Geschlechter durch. Die Mor Salkım Women's Solidarity Association, die im Rahmen ihrer Aktivitäten zu den wenigen Nichtregierungsorganisationen in der Türkei gehört, ist die einzige Organisation in Bursa, die ehrenamtlich Frauenberatungs- und Solidaritätsdienste anbietet.

Meilensteine ​​von Karsans Weg zur Gleichstellung der Geschlechter…

2019 unterzeichnete Karsan mit dem ILO-Türkei-Büro ein Protokoll zur Verbesserung der Geschlechtergleichstellung und zur Erhöhung der Beschäftigung von Frauen. Mit dem genannten Protokoll verpflichtete sich das Unternehmen, das IAO-Modell zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter in Unternehmen bei Karsan umzusetzen. Im vergangenen Jahr unterzeichnete Karsan die "Women's Empowerment Principles (WEPs)", die in Partnerschaft mit dem UN Global Compact und der UN Gender Equality and Women's Empowerment Unit (UN Women) geschaffen wurden. Später veröffentlichte Karsan zwei wichtige Richtlinien, um seine Sensibilität für dieses Thema zu unterstreichen. Als Spiegel der Arbeit mit der ILO hat das Unternehmen die „Gender Equality Policy“ und die „Gender Equality Policy“ im Rahmen der Internationalen 25-tägigen Kampagne zur Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt verabschiedet, die mit der Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen und Solidarität am 10. November und endete mit dem Tag der Menschenrechte am 16. Dezember. Er schuf die „Politik Null Toleranz gegenüber Gewalt“.

Gleiche Lohnpolitik für gleiche Arbeit!

Karsan, das erste Unternehmen, das die Zero Tolerance to Violence Policy entwickelt hat, die erste Arbeitsplatzrichtlinie, die in Übereinstimmung mit den ILO-Prinzipien und dem ILO-Übereinkommen Nr. 190 zur Verhütung von Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz entwickelt wurde, ist das erste Unternehmen, das sie in der Türkei umsetzt. Es war die erste Institution, die die "Zero Tolerance to Violence"-Schulungen der ILO Academy, der Trainingsplattform, erhielt. Das „Karsan Positive Equality Committee“, das unter Beteiligung von Mitarbeitern verschiedener Abteilungen unter der Leitung des Personalbereichs gebildet wurde, hat zum Ziel, durch unternehmensweite Gleichstellungsstudien die notwendigen Maßnahmen zur Erhöhung der Frauenbeschäftigung zu ergreifen. Aus der Überzeugung, dass Ungleichheiten bei der Entlohnung einen wichtigen Platz unter den Geschlechterfragen einnehmen, verfolgt das Unternehmen die Politik des gleichen Entgelts für gleiche Arbeit in diese Richtung.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen