Yapı Merkezi unterzeichnet einen Eisenbahnvertrag über 1,9 Milliarden US-Dollar in Tansania

Yapı Merkezi unterzeichnet einen Eisenbahnvertrag über 1,9 Milliarden US-Dollar in Tansania
Yapı Merkezi unterzeichnet einen Eisenbahnvertrag über 1,9 Milliarden US-Dollar in Tansania
Abonnieren  


Yapi Merkezi, das weltweit riesige Projekte realisiert hat, wird die schnellste Bahnstrecke in Ostafrika sein und übernimmt nach der ersten und zweiten Phase der Tanzania Darussalam-Mwanza Railway auch die 3. Bauphase der Eisenbahnstrecke von Makutupora zu Tabora und fügt seinen Erfolgen ein neues hinzu.

Neben allen Infrastrukturarbeiten im schlüsselfertigen eingleisigen Bahnprojekt in Tansania hat Yapı Merkezi den Bau von insgesamt 7 Bahnhöfen zwischen den Städten Makutupora und Tabora, den Bau der 358 km langen eingleisigen Bahn, Signaltechnik , Telekommunikation und Elektrifizierung. Die Kosten des Projekts, das in 46 Monaten geliefert werden soll, belaufen sich auf 1.9 Milliarden Dollar. In den kommenden Tagen wird die vierte Phase des Projekts unterzeichnet und diese letzte Phase wird türkischen Ingenieuren anvertraut.

Yapı Merkezi hat seinen Errungenschaften in Tansania ein neues hinzugefügt. An der Unterzeichnungszeremonie für das Makutupora-Tabora Standard Line Electric Railway (LOT 3) Design and Construction Project, die am 28 von Tansania Dar es Salaam Dr. Mehmet Güllüoğlu und Erdem Arıoğlu, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Yapı Merkezi İnşaat, mit einer großen Feierstunde.

Das Projekt, die 1.211. Phase der 3 km langen Eisenbahnstrecke, die nach Fertigstellung Dar es Salaam und Mwanza verbinden wird, ist auch für die Bahnstrecke Tabora – Kigoma zur Grenze zu Burundi von zentraler Bedeutung, die ebenfalls im Investitionsprogramm von Tansania Railways (TRC). . Das Projekt LOT 358 mit einer Länge von ca. 3 km als Einzellinie wird schlüsselfertig errichtet. Neben allen Infrastrukturarbeiten gehören auch der Bau von insgesamt 7 Bahnhöfen zwischen den Städten Makutupora und Tabora, der Bau einer 358 km langen eingleisigen Bahnstrecke, Signal-, Telekommunikations- und Elektrifizierungsarbeiten zum Projektumfang. Die Kosten des Projekts, das in 46 Monaten geliefert werden soll, belaufen sich auf 1.9 Milliarden Dollar.

Bei der Unterzeichnung des Projekts sagte Erdem Arıoğlu: „Wir freuen uns, zu den vielen erfolgreichen Projekten, die wir bisher in Afrika realisiert haben, ein neues hinzuzufügen. Unser Unternehmen hat den Bau der ersten beiden Teile der Dar es Salaam-Mwanza Railway, der schnellsten Bahnstrecke Ostafrikas, die wir in Tansania entwickeln, mit einer Länge von 705 km von Dar es Salaam nach Makutupora übernommen. Die Beamten der Tanzania Railways waren sehr zufrieden mit der Akribie und der Arbeitsqualität von Yapı Merkezi, dass sie uns einen weiteren Teil dieser sehr wichtigen Eisenbahnlinie der Republik Tansania anvertraut haben.“

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen