Neue Mercedes Benz C-Klasse in der Türkei

Neue Mercedes Benz C-Klasse in der Türkei

Neue Mercedes Benz C-Klasse in der Türkei

Die komplett erneuerte neue Mercedes-Benz C-Klasse mit vielen Premieren wird ab November in der Türkei zu Preisen ab 977.000 TL angeboten.

Die Mercedes-Benz C-Klasse bekommt ab 2021 ihre neue Generation. Die Einführung der neuen C-Klasse in der Türkei fand mit einer Fahrorganisation in İzmir unter Beteiligung des Mercedes-Benz Automotive-Vorstands und des Präsidenten der Automobile Group Şükrü Bekdikhan statt. Beim Erleben der neuen C-Klasse nahmen die Teilnehmer die Ausstattung des Fahrzeugs unter die Lupe, das viele Neuheiten in der Modellgeschichte verkörpert. Unter den ersten der C-Klasse mit Karosseriecode W206; Im Heckdesign finden sich Features wie zum Kofferraumdeckel geführte Rückleuchten, MBUX der zweiten Generation, optionale Hinterachslenkung und Rücksitzheizung. Der Motor, der mit seinem neuen, gemeinsam mit dem Mercedes-AMG Petronas Formel-1-Team entwickelten Turbolader deutlich effizienter arbeitet, erreicht niedrigere Emissionswerte als je zuvor.

Was ist in JavaScript zu tun?

Edition 1 AMG: Erleben Sie die ideale Kombination aus Technik und Sportlichkeit

Eine umfangreiche Ausstattungskombination bietet das erste serienspezifische Paket der neuen C-Klasse, die Edition 1 AMG. Konzipiert für maximale Exklusivität und Komfort, ist die Neue C-Klasse Edition 1 AMG mit Features ausgestattet, die Ihnen das Leben leichter machen. Während die Heckklappenschließautomatik und KEYLESS-GO höchsten Komfort für Fahrer und Beifahrer bieten, bilden 19-Zoll-Vielspeichenräder und ein Heckspoiler im AMG Design in Wagenfarbe die sportlichen Komponenten. DIGITAL LIGHT und Totwinkel-Assistent erfüllen hohe Sicherheitsansprüche.

Şükrü Bekdikhan: „Mit der neuen Generation der C-Klasse, unserem beliebtesten Modell in der Türkei, wollen wir Marktführer im Premium-Automobilmarkt werden“

Şükrü Bekdikhan, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Automotive and Automobile Group; „Unser Modell, das wir 1982 erstmals „190“ und „Baby Benz“ nannten, hat sich seit 1993 mit dem Titel „C-Klasse“ zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt. Während weltweit rund 10,5 Millionen C-Klasse Limousinen und T-Modelle verkauft werden, ging unsere Generation 2014 mit mehr als 2,5 Millionen Verkaufserfolgen auf die Straße. Noch im vergangenen Jahr gehörte einer von sieben verkauften Mercedes-Benz Pkw zur C-Klasse-Familie, und die Türkei hatte großen Einfluss. Die C-Klasse ist unser bevorzugtes Modell in der Türkei und macht uns damit zum sechstgrößten C-Klasse-Markt der Welt.“ genannt.

Şükrü Bekdikhan fuhr fort: „Mit der C-Klasse beginnen wir ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte unseres beliebtesten Modells unserer Marke. Darüber hinaus gehört die C-Klasse zu den beliebtesten Modellen im Segment der Premium-Mittelklasse-Limousinen. Mit vielen Merkmalen der S-Klasse ist die Neue C-Klasse einmal mehr das perfekte und begehrenswerte Paket des Premium D-Segments; Es ermöglicht uns, unseren Kunden luxuriös, sportlich, digital und natürlich nachhaltig zu begegnen. Mit der neuen C-Klasse wollen wir den Premium-Automobilmarkt anführen.“

Design: Emotionale Schlichtheit mit sportlich-schöner Form

Die neue C-Klasse zeigt mit ihrem kurzen Abstand der vorderen Stoßstange zu den Rädern, dem langen Radstand und dem traditionellen Kofferraumüberhang äußerst dynamische Karosserieproportionen. Die Motorhaube mit Powerdomes verstärkt den sportlichen Look zusätzlich. Der traditionelle Ansatz der Körperproportionen entspricht dem „Cab-Backward“-Design, wobei die Windschutzscheibe und der Fahrgastraum nach hinten verlegt wurden. In puncto Innenraumqualität hat die zukunftsweisende C-Klasse bereits einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht. Die neue C-Klasse führt das Konzept des „Modern Luxury“ noch einen Schritt weiter. Das Interieurdesign orientiert sich an den Merkmalen der neuen S-Klasse und interpretiert diese sportlich.

Exterieurdesign: Silhouette mit besonderen Lichtspielen animiert

Von der Seite betrachtet erzeugen die sorgfältig geschnitzten Oberflächen ein einzigartiges Lichtspiel. Da Designer die Linien minimieren, wird die Schulterlinie noch ausgeprägter. 18- bis 19-Zoll-Räder runden den sportlichen Look ab.

Die Frontansicht ausfüllend, trägt der markenspezifische Frontgrill bei allen Versionen einen mittig positionierten „Stern“. Das AMG Designkonzept setzt auf einen verchromten „Stern“ und einen Rautengrill.

In der Heckansicht fällt die markante Linienführung einer Mercedes-Benz Limousine auf, während die Rückleuchten mit ihrer einzigartigen Tag- und Nachtoptik auf sich aufmerksam machen. Erstmals kommt beim Karosserietyp Limousine der C-Klasse ein zweiteiliges Heckleuchtengruppendesign zum Einsatz, während die Lichtfunktionen in die Seitenwände und die Heckleuchtenteile im Kofferraumdeckel aufgeteilt sind. Exquisite Details, optional oder optional, runden das Exterieur ab. Die Optionen werden durch drei neue Farben bereichert: „Metallic Spectral Blue“, „Metallic High-Tech Silver“ und „Designo Metallic Opalite White“.

Interieurdesign: Betonung der Sportlichkeit mit fahrerorientiertem Ansatz

Die Konsole ist in zwei, obere und untere unterteilt. Flugzeugtriebwerkartig abgeflachte runde Lüftungsgitter und extravagante Dekorflächen verstärken die Wahrnehmung von Qualität und Sportlichkeit in der flügelprofilähnlichen Architektur. Die um 6 Grad geneigte Struktur des Instruments und des Centerscreens sorgt für ein fahrerorientiertes und sportliches Erscheinungsbild.

Ein hochauflösender 12.3-Zoll-LCD-Bildschirm dominiert das Fahrer-Cockpit. Der schwebende Bildschirm lässt das Cockpit anders aussehen als herkömmliche Rundinstrumentenanzeigen.

Auch in der Mittelkonsole setzt sich die Digitalisierung in der Kabine fort. Die Fahrzeugfunktionen werden über einen hochauflösenden 11,9-Zoll-Touchscreen gesteuert. Auch der Touchscreen scheint in der Luft zu schweben. Das Display in der Mittelkonsole bietet wie das Instrumentendisplay ein fahrerorientiertes Design.

Eine edle Chromleiste teilt die Mittelkonsole mit einer weich gepolsterten Armlehne und einem davor liegenden schwarzglänzenden Bereich. Aus dieser dreidimensionalen Fläche erhebt sich der mittlere Bildschirm, der in der Luft zu schweben scheint. Die schlicht und modern gestalteten Türverkleidungen fügen sich in das Konsolendesign ein. Metallische Oberflächen im Mittelteil der Türverkleidung, wie der Mittelkonsole, erhöhen die Wertigkeit. In diesem Bereich befinden sich Griff-, Türöffner- und Fensterbedienung, weiter oben die Zentralverriegelung und die Sitzbedienung. Die Konsole aus Kunstleder wird serienmäßig angeboten. Holzoberflächen in hellem Braun oder hellem Schwarz werden durch edle Aluminium-Zierteile aufgewertet.

Die neueste MBUX-Generation: Intuitive Bedienung und lernbereit

Wie die neue S-Klasse ist auch die neue C-Klasse mit dem Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) der zweiten Generation ausgestattet. Mit der zweiten Generation MBUX, deren Hard- und Software deutlich verbessert wurde, wird der Innenraum noch digitaler und smarter. kazanEr isst. Helle Bilder auf LCD-Bildschirmen erleichtern die Steuerung von Fahrzeug und Komfortausstattung.

Das Erscheinungsbild der Bildschirme kann mit drei Bildschirmthemen (Elegant, Sporty, Classic) und drei Modi (Navigation, Assistent, Service) personalisiert werden. Im Thema „Classic“ wird ein Bildschirm mit den üblichen zwei Rundinstrumenten präsentiert, in dessen Mitte die Fahrinformationen eingeblendet werden. Beim Thema „Sportlich“ entsteht durch einen sportlicheren zentralen Drehzahlmesser mit rotem Akzent ein dynamischeres Umfeld. Beim Thema „Elegant“ wird der Inhalt auf dem Bildschirm minimiert. Zudem lassen sich die Displays mit sieben verschiedenen Ambientebeleuchtungen einfärben.

Hey Mercedes: der Sprachassistent, der jeden Tag schlauer wird

Der Sprachassistent „Hey Mercedes“ kann mehr Dialog führen. Z.B; einige Aktionen wie das Annehmen des eingehenden Anrufs „Hey Mercedes“-Aktivierung sözcüEs kann auch ohne verwendet werden. Es bietet auch Unterstützung und Erklärungen zur Fahrzeugfunktion „Hey Mercedes“ mit dem „Hilfe“-Befehl. Sogar die „Hey Mercedes“-Stimme der Passagiere kann das System erkennen.

Weitere wichtige MBUX-Funktionen

Als Sonderausstattung wird „Augmented Reality Navigation“ angeboten. Eine Kamera erfasst das Bild vor dem Fahrzeug und zeigt es im Center Display an. Zusätzlich zum Videobild; Virtuelle Objekte, Informationen und Schilder wie Verkehrszeichen, Abbiegehinweise oder Spurwechselempfehlung sind integriert. Diese Funktion erleichtert die Navigationsführung innerhalb der Stadt. Darüber hinaus ist optional eine farbige virtuelle Instrumententafel an der Windschutzscheibe erhältlich. Dieser Bildschirm zeigt dem Fahrer ein 4,5 x 23 cm großes virtuelles Bild, das in der Luft etwa 8 m über der Motorhaube hängt.

Vierzylinder-Benzinmotor mit ISG . der zweiten Generation

In der neuen C-Klasse kommt erstmals der Vierzylinder-Benzinmotor der zweiten Generation (M 20) mit integriertem Startergenerator (ISG) mit 200 PS Mehrleistung und 254 Nm zusätzlichem Drehmoment zum Einsatz. Energie zurück kazanMit dem Beitrag von Funktionen wie Getriebe und Gleiten zeigt der Ottomotor eine deutlich effizientere Struktur.

Der neue Turbolader wurde in Zusammenarbeit mit dem Mercedes-AMG Petronas Formel-1-Team entwickelt. Der Technologietransfer in die Massenproduktion setzt völlig neue Maßstäbe hinsichtlich Leistung und Effizienz.

Getriebe: Automatikgetriebe immer serienmäßig

Das Getriebe 9G-TRONIC wurde im Rahmen der Anpassung des ISG weiterentwickelt. Da E-Motor, Leistungselektronik und Getriebekühler im Getriebe integriert sind, entfallen zusätzliche Leitungen und Anschlüsse, Platz- und Gewichtsvorteile werden gewonnen. Außerdem wurde der Wirkungsgrad des Getriebes erhöht. Unter anderem wurden die elektrische Zusatzölpumpe und das Getriebevolumen der mechanischen Pumpe im Vergleich zum Vorgängermodell um 30 Prozent reduziert, was die Effizienz steigert. Zudem kommt eine neue Generation einer vollintegrierten Getriebesteuerung mit Multicore-Prozessor, neuer Montage- und Anschlusstechnik zum Einsatz. Neben der gesteigerten Rechenleistung wurde die Zahl der elektrischen Schnittstellen reduziert, während das Gewicht der Getriebesteuergeräte im Vergleich zum Vorgänger um 30 Prozent reduziert wurde.

Auch die 4MATIC in den Allradversionen wurde verbessert. Die neue Vorderachse ermöglicht eine höhere Drehmomentübertragung und bietet souveräne Fahrdynamik bei idealer Achslastverteilung. Es bietet auch einen erheblichen Gewichtsvorteil gegenüber dem Vorgängersystem und hilft, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Mit dem neuen Verteilergetriebe haben die Ingenieure die Reibungsverluste weiter reduziert. Da er zudem über einen geschlossenen Ölkreislauf verfügt, benötigt er keine zusätzlichen Kühlmaßnahmen.

Fahrwerk: Komfort und Agilität

Das neue Dynamikfahrwerk nutzt eine neue Vierlenker-Vorderachse und eine Mehrlenker-Hinterachse. Das Fahrwerk bringt fortschrittlichen Federungs-, Abroll- und Geräuschkomfort sowie agile Fahreigenschaften und souveräne Fahrdynamik mit sich. Optional kann die neue C-Klasse auch mit Fahrwerk und Sportfahrwerk ausgestattet werden.

Hinterachslenkung: Agiler, dynamischer

Einen deutlich agileren und stabileren Antrieb bietet die neue C-Klasse mit optionaler Hinterachslenkung und einer direkter auf die Vorderachse wirkenden Lenkung. Der 2,5-Grad-Lenkwinkel an der Hinterachse reduziert den Wendekreis um 40 cm auf 11,05 Meter. Bei der Hinterachslenkung sorgt ein geringerer Lenküberschlag von 2,35 (bei 2,3MATIC und Komfortlenkung) statt 4 für leichtes Manövrieren, unabhängig vom Fahrkonzept.

Bei Geschwindigkeiten unter 60 km/h werden beim Rangieren die Hinterräder bis zu 2,5 Grad entgegen dem Winkel der Vorderräder eingelenkt. Der Radstand wird virtuell verkürzt, wodurch das Fahrzeug agiler wird. Bei Geschwindigkeiten über 60 km/h werden die Hinterräder bis zu 2,5 Grad in die gleiche Richtung wie die Vorderräder eingelenkt. Während der Radstand quasi verlängert wird, entsteht insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten ein dynamischerer und stabilerer Fahrcharakter. Das Fahrzeug bietet einen dynamischen und agilen Antrieb mit weniger Lenkeinschlag und reagiert sportlicher auf Lenkbefehle.

Fahrassistenzsysteme: entlasten und unterstützen den Fahrer in Gefahrensituationen

Die neueste Generation der Fahrerassistenzsysteme beinhaltet gegenüber der bisherigen C-Klasse zusätzliche und weiterentwickelte Funktionen. Dank der entlastenden Systeme kann der Fahrer viel komfortabler und sicherer fahren. Die Systeme helfen dem Fahrer, im Gefahrenfall angemessen zu reagieren. Die Funktionalität der Systeme wird durch ein neues Anzeigekonzept im Fahrerdisplay animiert.

  • Aktiver Abstands-Assistent DISTRONIC; Es hält automatisch den voreingestellten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug bei verschiedenen Straßenbedingungen, einschließlich Autobahn, Autobahn und Stadt. Das System, das bisher auf Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h reagierte, wurde entwickelt und reagiert nun auch auf Fahrzeuge, die mit 100 km/h stehen.
  • Aktiver Lenkassistent; Es unterstützt den Fahrer beim Folgen der Spur bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h. Es unterstützt die Fahrsicherheit durch Spurerkennung, verbessertes Kurvenverhalten auf Autobahnen und überlegene Spurzentrierungsfunktionen auf Autobahnen, zusammen mit der 360-Grad-Kamera, die insbesondere bei niedrigen Geschwindigkeiten eine Standspur schafft.
  • Fortschrittliches Verkehrszeichenerkennungssystem; Er erkennt neben Verkehrszeichen wie Geschwindigkeitsbegrenzungen auch Verkehrszeichen und Baustellenschilder. Als wesentliche Neuerungen werden das Stoppschild und die Rotlichtwarnung (als Teil des Fahrassistenzpakets) eingeführt.

Fortschrittliche Parksysteme, die den Fahrer beim Rangieren unterstützen

Dank fortschrittlicher Sensoren unterstützen Hilfssysteme den Fahrer beim Rangieren. Die MBUX-Integration macht den Prozess intuitiver und schneller. Die optionale Hinterachslenkung ist in die Parkassistenten integriert, die Fahrspurberechnung wird entsprechend angepasst. Die Notbremsfunktion trägt auch zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer bei.

Kollisionssicherheit: Erfüllt alle globalen Anforderungen

Die C-Klasse ist eines der seltenen Autos der Welt, die in vielen Ländern verkauft werden. Es wird derzeit in über 100 Ländern verkauft. Dies erfordert eine extrem umfangreiche Entwicklungsphase. Alle Motor- und Karosserietypen, Rechts- und Linkslenker, 4MATIC-Fahrzeuge und Hybridfahrzeuge, Versionen müssen die gleichen Anforderungen erfüllen. Darüber hinaus kommt spezielles Equipment zum Einsatz, um besonderen Anforderungen gerecht zu werden. Für Europa produzierte Fahrzeuge haben beispielsweise einen in die Rückenlehne des Fahrersitzes integrierten Mittelairbag. Richtung des Aufpralls, kazanJe nach Crashschwere und Beladungssituation öffnet sie sich bei einem schweren Seitenaufprall zwischen Fahrer und Beifahrer und reduziert so die Gefahr eines Kopfaufpralls.

PRE-SAFE Impulse Side (mit Fahrassistenz-Paket Plus) bildet zusammen mit PRE-SAFE, das bei Front- und Heckkollisionen wirksam ist, eine Art virtuelle Torsionszone an der Fahrzeugseite. Da bei einem möglichen Seitenaufprall ein begrenzter Torsionsbereich vorhanden ist, vergrößert PRE-SAFE Impulse Side den Torsionsbereich, indem er den in die Rückenlehne des Sitzes integrierten Luftsack vor dem Aufprall auf der entsprechenden Seite aufbläst.

DIGITALES LICHT: Hohe Lichtleistung und optionale Projektionsfunktion

DIGITAL LIGHT gehört ebenso zur Serienausstattung wie die exklusiv zur Markteinführung angebotene Edition 1 AMG Ausstattung. Revolutionäre Scheinwerfertechnologie bietet neue Funktionen, wie die Projektion von Hilfsschildern oder Warnsymbolen auf die Straße. Bei DIGITAL LIGHT besitzt jeder Scheinwerfer ein Lichtmodul mit drei sehr leistungsstarken LEDs. Das Licht dieser LEDs wird mit Hilfe von 1,3 Millionen Mikrospiegeln gebrochen und gelenkt. Damit steht pro Fahrzeug eine Auflösung von über 2,6 Millionen Pixeln zur Verfügung.

Das System eröffnet nahezu grenzenlose Möglichkeiten für eine hochauflösende Lichtverteilung, die sich sehr gut an die Umgebungsbedingungen anpasst. Kameras und Sensoren im Fahrzeug erkennen andere Verkehrsbeteiligte, leistungsstarke Computer werten die Daten und digitalen Karten in Millisekunden aus und befehlen den Scheinwerfern, je nach Situation zu leuchten. So wird die bestmögliche Lichtleistung erreicht, ohne die Augen anderer Verkehrsteilnehmer zu blenden. Es kommt auch mit innovativen Funktionen. DIGITAL LIGHT bietet mit seiner ULTRA RANGE-Funktion eine sehr hohe Leuchtreichweite.

Komfortausstattung: In vielerlei Hinsicht verbessert

Die Wirkung der optionalen Massagefunktion der Vordersitze hat sich erweitert und erstreckt sich über den gesamten Rückenbereich. Acht Taschen in der Rückenlehne sorgen für bestmögliche Entspannung. Auf der Fahrerseite ist zudem eine viermotorige Vibrationsmassage in die Tasche integriert. Erstmals wird auch eine Sitzheizung im Fond angeboten.

Der „Fit & Healthy“-Ansatz von ENERGIZING COMFORT schafft Erlebniswelten durch die Kombination verschiedener Komfortsysteme. Das System schafft eine stimmungsvolle Atmosphäre im Innenraum, die beispielsweise bei Müdigkeit des Fahrers belebend und bei hohem Stress entspannt. ENERGIZING COACH empfiehlt anhand von Fahrzeug- und Fahrinformationen ein entsprechendes Wellness- oder Entspannungsprogramm. Wenn der Fahrer ein geeignetes Smart Device mit sich führt, werden dem Algorithmus auch Informationen zur Schlafqualität und zum Stresslevel hinzugefügt.

Das AIR-BALANCE Paket bietet ein persönliches Dufterlebnis im Innenbereich, je nach persönlicher Vorliebe und Stimmung. Das System verbessert die Luftqualität in der Kabine, indem es die Luft ionisiert und filtert.

Technische Spezifikationen:

C 200 4MATIC

Motorleistung cc 1.496
Maximale Leistung bg / kW 204/ 150
Drehzahl d / d 5.800-6.100
Zusatzleistung (Boost) bg/ kW 20/ 15
Maximales Drehmoment Nm 300
Onkel des Zeitalters d / d 1.800-4.000
Zusätzliches Drehmoment (Boost) Nm 200
NEFZ Kraftstoffverbrauch (kombiniert) l/100km 6,9-6,5
CO2 Gemischte Emissionen gr / km 157-149
Beschleunigung 0-100 km/h sn 7,1
Höchstgeschwindigkeit km / s 241

Verbrauchswerte nach WLTP-Norm

C 200 4MATIC

WLTP Kraftstoffverbrauch insgesamt l/100km 7,6-6,6
WLTP-CO2 Emissionen allgemein gr / km 172-151

Kennen Sie die C-Klasse?

  • Die C-Klasse ist das volumenstärkste Modell von Mercedes-Benz im letzten Jahrzehnt. Die aktuelle Generation, die 2014 auf den Markt kam, wurde seitdem mit den Karosserietypen Limousine und T-Modell über 2,5 Millionen Mal verkauft. Seit 1982 hat sie insgesamt 10,5 Millionen Menschen erreicht.
  • Front- und Fondpassagiere profitieren von der Größenzunahme der neuen Generation. Gegenüber dem Vorgängermodell wurde die Ellbogenfreiheit für Fahrer und Beifahrer um 22 mm und für die Fondpassagiere um 15 mm vergrößert. Die Kopffreiheit der Fondpassagiere wurde um 13 mm erhöht. Bis zu 35 mm mehr Beinfreiheit im Fond erhöhen den Reisekomfort.
  • Die C-Klasse macht einen weiteren wichtigen Schritt in Sachen Digitalisierung und Qualität im Innenraum. Das Interieur orientiert sich mit seinem Anzeige- und Bedienkonzept an den Merkmalen der neuen S-Klasse und interpretiert diese sportlich. Die um 6 Grad geneigte Struktur des Instruments und des Centerscreens bringt ein fahrerorientiertes und sportliches Erscheinungsbild.
  • Smarte Gebäudetechnik und Hausgeräte lassen sich mit dem MBUX‚ Hey Mercedes Sprachassistenten steuern. Mit der Smart-Home-Funktion können Geräte aus der Ferne verwaltet werden, indem sie mit dem Fahrzeug verbunden werden.
  • Das Licht in jedem DIGITAL LIGHT Scheinwerfer wird mit Hilfe von 1,3 Millionen Mikrospiegeln gebrochen und gelenkt. Damit steht pro Fahrzeug eine Auflösung von über 2,6 Millionen Pixeln zur Verfügung.
  • Mit Hinterachslenkung reduziert sich der Wendekreis um 40 Zentimeter auf 11,05 Meter. Bei dieser Sonderausstattung beträgt der Lenkeinschlag der Hinterachse 2,5 Grad.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen