Zweiter Kreditvertrag für Üçyol Buca Metro unterzeichnet

Zweiter Kreditvertrag für Üçyol Buca Metro unterzeichnet
Zweiter Kreditvertrag für Üçyol Buca Metro unterzeichnet
Abonnieren  


Mit der französischen Entwicklungsagentur (AFD) wurde der zweite Darlehensvertrag für die Metro Buca unterzeichnet, die von der Stadtverwaltung Izmir aus eigenen Mitteln gebaut wird. Präsident Soyer erklärte, dass die Metro Üçyol-Buca, die die größte Investition in der Geschichte von İzmir sein wird, nicht nur eine Metro- und Infrastrukturinvestition ist, und sagte: „Unsere Investitionen bedeuten auch Arbeit, Nahrung und Atmung für die Wirtschaft von İzmir in dieser sehr schwierigen Situation Zeit unseres Landes. Wir sind stolz darauf, in dieser schwierigen Wirtschaftsagenda der Türkei eine Projektfinanzierung von 125 Millionen Euro unterzeichnet zu haben.“

Izmir Metropolitan Municipality unterzeichnete mit der französischen Entwicklungsagentur (AFD) nach der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) eine externe Finanzierungsvereinbarung über 125 Millionen Euro für die Metro Üçyol-Buca, die die größte Investition in der Geschichte der Stadt sein wird . Der ausländische Finanzierungsvertrag im Wert von 4 Mio Ost- und Asien-Direktor Philippe Orliange.

Der Bürgermeister der Stadtverwaltung von İzmir Tunç Soyer, der Bürgermeister von Buca Erhan Kılıç, der französische Botschafter in der Türkei Herve Magro, der Direktor der französischen Entwicklungsagentur für Balkan, den Nahen Osten und Asien Philippe Orliange, der Generalsekretär der Stadtverwaltung von İzmir Dr. Buğra Gökçe, zmir Metropolitan Municipality Stellvertretender Generalsekretär Eser Atak, İzmir Metro A.Ş General Manager Sönmez Alev, zmir Metropolitan Municipality Einkaufsabteilungsleiter Övünç Özgen, Französische Entwicklungsagentur Türkei Stellvertretende Generaldirektorin Emilie-gang Huang, AFD Senior Project Manager Urban Development Ali Doğan Şalva nahm daran teil.

„Wir lösen konsequent die Infrastrukturbedürfnisse der Stadt“

In seiner Rede bei der Zeremonie betonte Tunç Soyer, Bürgermeister der Stadtverwaltung von Izmir, dass Izmir nur sehr wenige Investitionen aus zentralen Mitteln erhalten habe, aber dass sie entschlossen seien, den Infrastrukturbedarf der Stadt mit den Möglichkeiten der Stadtverwaltung zu decken. In Erinnerung daran, dass sie selbst in einer so schwierigen Zeit weiterhin mit internationalen Finanzentwicklungsinstitutionen für das größte und wichtigste Projekt in der Geschichte von İzmir, die Buca Metro, und andere Projekte zusammenarbeiten, sagte Tunç Soyer, Bürgermeister der Stadtgemeinde İzmir: „Heute einen Schritt weiter“. zur Realisierung der Buca Metro, der wichtigsten Investition unserer Stadt, auf die ich gerne nähere. Trotz der ungünstigen wirtschaftlichen Bedingungen sowohl in unserem Land als auch in der Welt ist die Bereitstellung dieser großartigen Finanzierung durch unsere Gemeinde zu sehr günstigen Bedingungen ein Zeichen des weltweiten Vertrauens in İzmir. Im Rahmen des Bau- und Bauteils des Metro-Projekts Buca haben wir bekanntlich im vergangenen Juli einen externen Finanzierungsvertrag mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) in Höhe von 125 Millionen Euro unterzeichnet. Jetzt sind wir stolz und glücklich, mit der französischen Entwicklungsagentur einen Finanzierungsvertrag über 125 Millionen Euro mit einer Laufzeit von 4 Jahren, einschließlich einer 12-jährigen Nachfrist, ohne Treasury-Garantie zu unterzeichnen.“

Lösung für Bucas Transportproblem

Das Projekt wird nicht nur das Verkehrsproblem von Buca, dem am dichtesten bevölkerten Stadtteil der Stadt, radikal lösen, sondern auch zur Schaffung von Arbeitsplätzen, Bildung und allen grundlegenden Dienstleistungen beitragen, sagte Soyer: „Mit der Förderung eines kohlenstoffarmen Verkehrs im Einklang mit der Natur wird es die Lebensqualität in İzmir erhöhen, indem es die Luftverschmutzung reduziert. Wir haben einen Vertrag über 112.4 Millionen Euro zwischen der AfD und unserer Gemeinde und über 49.8 Millionen Euro zwischen unserer IZSU-Generaldirektion über insgesamt 162.2 Millionen Euro unterzeichnet. Zusammen mit dem 125-Millionen-Euro-Kreditvertrag, den wir heute unterzeichnen, haben wir eine Gesamtkooperation von 287.2 Millionen Euro geschlossen. Es ist sehr wertvoll, dass wir so viele ausländische Investitionen in unser Land gebracht haben. Denn diese Investitionen bedeuten nicht nur den Bau von Metro und Infrastruktur. Unsere Investitionen bedeuten auch Arbeit, Nahrung und Atmung für die Wirtschaft von Izmir in dieser sehr schwierigen Zeit unseres Landes", sagte er.

Anfang 2022 wird mit der Spitzhacke geschossen.

Der Bürgermeister von İzmir Metropolitan Municipality, Tunç Soyer, erklärte, dass die Bauausschreibung für die U-Bahn Buca gemacht wurde und der Überprüfungsprozess fortgesetzt wird, und sagte: „Wir planen, das Ergebnis der Ausschreibung am 15. Dezember bekannt zu geben. In den ersten Januartagen werden wir den Stolz erleben, gemeinsam den Grundstein zu legen.“

„Es wird ein Beispiel dafür sein, was die beiden Länder tun werden“

Frankreichs Botschafter in der Türkei, Herve Magro, sagte, sie sei sehr froh, dass Frankreich dieses Projekt unter Beteiligung der AfD unterstützte, sagte: „Dieses Projekt zielt in erster Linie darauf ab, Stadtbewohnern jeden Alters, Geschlechts, sozioökonomischer Status und körperliche Fähigkeiten Es ist ein sozial vorteilhaftes Projekt, da es den Menschen ein Leben ermöglicht. Zweitens wird es den Stadtbewohnern einen reibungsloseren und effizienteren Zugang zu wichtigen Sehenswürdigkeiten wie Universitäten, Gesundheitseinrichtungen und Erholungsgebieten ermöglichen und dadurch erheblich Zeit sparen. Drittens wird die U-Bahn Buca durch die Reduzierung der klimaschädlichen COXNUMX-Emissionen erheblich zu den Zielen des COXNUMX-Fußabdrucks von zmir und durch die Reduzierung anderer gesundheitsschädlicher Luftschadstoffe zu den Luftverschmutzungszielen von İzmir beitragen. Kurz gesagt, dieses Projekt ist ein Beispiel dafür, was zwei Länder erreichen können, wenn unsere Institutionen harmonisch zusammenarbeiten. Sehr geehrter Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, ich hoffe, dass wir bald mehr Möglichkeiten haben, Projekte dieser Qualität zu entwickeln. Sie können auf die ständige Unterstützung der französischen Botschaft in Ankara und des französischen Generalkonsulats in Istanbul zählen.“

„İzmir ist einer unserer wichtigsten Partner“

Philippe Orliange, Balkan-, Naher Osten- und Asien-Direktor der französischen Entwicklungsagentur, erinnert daran, dass die Mehrheit der Weltbevölkerung es vorzieht, in Städten zu leben: „Die Türkei verstädtert schnell. Aus diesem Grund entsteht ein großer Investitionsbedarf von der Infrastruktur bis zum Überbau. İzmir ist einer unserer wichtigsten Partner. Dies ist unser fünfter Kreditvertrag, den wir in İzmir umgesetzt haben. Die Tatsache, dass wir Verträge ohne Treasury-Garantie unterzeichnen, zeigt die Finanzkraft von İzmir für die AfD.“ In Bezug auf die Bedeutung von Investitionen in das Eisenbahnsystem für den globalen Klimakampf sagte Orliange: „Der Klimakampf ist ein wichtiger Schritt sowohl für die Türkei als auch für die Welt. Es ist sehr wertvoll, dass dieses Projekt nach dem Gipfel von Glasgow, auf dem Herr Präsident eine bemerkenswerte Rede gehalten hat, ins Leben gerufen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es wäre, Bürgermeister einer Stadt mit mehr als 4 Millionen Einwohnern zu sein. In diesem Sinne gratuliere ich Ihnen zu Ihren soziokulturellen Investitionen, Ihrem starken wirtschaftspolitischen Management und der starken Diplomatie, die Sie mit Frankreich aufgebaut haben.“

Fremdfinanzierung von 490 Millionen Euro

Der Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, Soyer Üçyol-Buca, hat im Juli eine externe Finanzierungsvereinbarung über 125 Millionen Euro mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) unterzeichnet. Mit der Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) wurde ein Genehmigungsvertrag über 125 Millionen Euro und mit der Black Sea Trade and Development Bank (BSTDB) über 115 Millionen Euro unterzeichnet. So kam eine internationale Investition von 490 Millionen Euro in die Stadt. kazanschrie.

Starke Unternehmensstruktur

Soyer beantwortete auch die Fragen der Journalisten bei der Zeremonie und stellte fest, dass die Gemeinde bei seinem Amtsantritt am 31. März 2019 eine Auslandsverschuldung von 790 Millionen Euro hatte, sagte Tunç Soyer: Millionen Euro bei unserem Amtsantritt am 31. März 2019. Diese beliefen sich Ende Oktober 790 auf 2021 Millionen Euro. Mit anderen Worten, es gibt insgesamt 923 Prozent Fremdwährungskredite. Aber im gleichen Zeitraum haben wir 17 Millionen Euro Schulden bezahlt. Darüber hinaus ist dies die Zeit der Pandemie und des Erdbebens. Ich sagte dies für; Die Stadtverwaltung von Izmir verfügt über ein sehr sicheres Budget. Das ist seit 351 Jahren eigentlich eine Resilienz des Lebens und der politischen Konstellation, die Fähigkeit, auf eigenen Füßen zu stehen. Der Wille, unter allen Umständen nicht zerstört zu werden, die Stadt und die damit verbundene institutionelle Struktur weiterzuentwickeln und voranzubringen. Also natürlich sind wir betroffen. Der Euro, der Ende März 20 bei 2019 TL lag, beträgt am 6.24. November 18 2021 TL. Dazwischen liegt ein Anstieg von 12.34 Prozent“, sagte er.

ich bin stolz

Die Stadtgemeinde Izmir habe aufgrund dieser Wechselkurserhöhung eine zusätzliche Schuldenlast von 3,1 Milliarden Lira, sagte Soyer: „Wenn wir es in Euro betrachten, ergibt sich ein nachhaltiges und stabiles Schuldenbild mit einem Anstieg von 17 Prozent. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich als Institution, die es trotz all dieses Bildes und der Schwierigkeiten, die die Türkei durchmacht, geschafft hat, dies beizubehalten, sowohl auf meine Kollegen als auch auf die starke Struktur der Institution stolz bin. Wenn es anders wäre, würden wir das heute nicht unterschreiben. Wenn wir das heute unterschreiben können, ist es eine Arbeit, die auf gegenseitigem Vertrauen beruht. Daher haben wir keine Angst oder Angst. Wir gehen so, dass wir die Zukunft besser gestalten können.“

Es wird einen fahrerlosen Service bieten.

Die Linie, die die 5. Etappe des Stadtbahnsystems von İzmir bildet, wird zwischen dem Bahnhof Üçyol - Dokuz Eylül University Tınaztepe Campus-Çamlıkule verkehren. Die Länge der Strecke, die mit der TBM-Maschine in Tieftunneltechnik (TBM/NATM) errichtet wird, beträgt 13.5 Kilometer und es sind 11 Stationsbereiche festgelegt. Ab Üçyol wird die Linie Zafertepe, Bozyaka, General Asım Gündüz, Şirinyer, Buca Municipality, Kasaplar, Hasanağa Garden, Dokuz Eylül University, Buca Koop bzw. Çamlıkule umfassen. Die Buca-Linie wird in die 2. Etappenlinie zwischen Fahrettin Altay-Bornova am Bahnhof Üçyol und in die İZBAN-Linie am Bahnhof Şirinyer integriert. Zuggarnituren auf dieser Linie werden ohne Fahrer bedient. Die Arbeiten sollen innerhalb von vier Jahren nach Produktionsbeginn abgeschlossen sein.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen