Ein neues Feature von TAI zu A400M-Flugzeugen: Es wird Raketen in der Luft zerstören

Ein neues Feature von TAI zu A400M-Flugzeugen: Es wird Raketen in der Luft zerstören

Ein neues Feature von TAI zu A400M-Flugzeugen: Es wird Raketen in der Luft zerstören

Turkish Aerospace Industries hat eine neue Fähigkeit im Strukturbereich in das A400M-Programm aufgenommen. kazannörgelt. Turkish Aerospace Industries integriert die strukturellen Teile des "Directed Infrared Countermeasure" (DIRCM) Systems, das in den letzten Tagen zum ersten Mal bei dem MSN 400-Flugzeug der A105M mit der Hecknummerierung angewendet wurde, dank des Systems eintreffende Flugkörper über eine Flugkörperwarneinheit und können als Handflugzeug eingesetzt werden, Flugkörper, die auch von Abwehrsystemen auf das A400M-Flugzeug gerichtet sind, können zerstört werden.

Gemeinsam mit Airbus Defence and Space, an dem es zu mehr als 5 Prozent Partner ist, erstmals im Programm der A400M-Flugzeuge "From Picture to Production", also der Produktionstechnologie mit fertigen Konstruktionsdaten, "From Design to Production", d. h. die Konstruktionsdaten werden von Turkish Aerospace Industries erstellt.

Turkish Aerospace Industries verwaltet die Produktions- und Lieferprozesse von 405 Detail- und Unterbaugruppenteilen für das DIRCM-Projekt. Das System, das dem Flugzeug mit der zu integrierenden DIRCM-Hardware einen 360-Grad-Schutz bietet, wird mit seiner Multi-Target-Fähigkeit in der Lage sein, mehrere Raketen gleichzeitig zu erkennen.

Derzeit im A400 M-Programm die Konstruktion und Ausführung des vorderen mittleren Rumpfes, des Heckkonus und des hinteren Rumpfoberteils, der Flossen / Geschwindigkeitsbremsen, der Fallschirm- und Notausstiegstüren, des Endmontagelinienmanagements / der Unterstützung sowie der gesamten Rumpfverkabelung , Beleuchtung und Wasser-/Abwassersysteme Turkish Aerospace Industries, die auch die Verantwortung für die Konstruktion und Lieferung ersten Grades für die Herstellung aller Innen- und Außenbeleuchtungssysteme, Abwasser-/Reinwassersysteme außer dem Cockpit, DIRCM-Strukturdesign und -analyse, Gerätemontage übernommen hat Design, Retrofit-Lösungsdesign, Detailteilfertigung, Montage und Produktion von insgesamt 2 km neuen Kabeln für jedes Flugzeug. kazannörgelt.

Seine Ansichten zum integrierten Projekt "Directed Infrared Countermeasure" teilte der General Manager der Turkish Aerospace Industries, Prof. DR. Temel Kotil sagte: „Wir tragen weiterhin zu den Luftfahrtkapazitäten unseres Landes bei, indem wir zum ersten Mal die Infrastruktur einer neuen Technologiegeneration in das A400M-Flugzeug integrieren. Wir setzen unsere einwandfreien Produktions- und Lieferprozesse im A400M-Programm fort, das zu den größten Flugzeugen der Welt gehört. Ich gratuliere meinen Kollegen zu ihrer harten Arbeit“, sagte er.

Turkish Aerospace Industries, die einen Geschäftsanteil von mehr als 400 Prozent am A7M-Programm hält, hat im Projekt, darunter 176 A400M-Flugzeuge, insgesamt 135 Flugzeugsätze produziert und an Airbus Defence and Space geliefert.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen