TEGV rollt Hände hoch für Kinder von landwirtschaftlichen Saisonarbeiterfamilien

TEGV rollt Hände hoch für Kinder von landwirtschaftlichen Saisonarbeiterfamilien
TEGV rollt Hände hoch für Kinder von landwirtschaftlichen Saisonarbeiterfamilien
Abonnieren  


TEGV, das seit 26 Jahren Kindern in der ganzen Türkei eine qualitativ hochwertige Bildungsunterstützung bietet, hat auch die Kinder von landwirtschaftlichen Saisonarbeiterfamilien, die keine Ausbildung haben, vergessen. Mit Unterstützung des Royal Netherlands Matra Fund stellte das Projekt „Back to School“ den Kindern von Landarbeiterfamilien in der Region Harran Tablet-Computer mit Lernanwendungen, Brettspielen und Märchenbüchern zur Verfügung, um ihre Lesekenntnisse zu verbessern. Zahlen- und Lebenskompetenzen und beschleunigen ihre kognitive Entwicklung. Mit dem Projekt „Four Seasons Education“, das separat vom Ferrero Precious Agriculture Programm und Patience Fındık / Trabzon unterstützt wird, wurden die Kinder von Familien, die in der Haselnusszucht arbeiten, mit Firefly pädagogisch unterstützt. Mit dem Ziel der Chancengleichheit und Inklusion in der Bildung stellt TEGV mit seinem Projekt „Neue Welt“ weiterhin Tablets und pädagogische Unterstützung an Dorfschulen zur Verfügung.

Das Projekt, das 2019 von der Education Volunteers Foundation of Turkey (TEGV) mit Unterstützung des Matra-Fonds der niederländischen Botschaft gestartet wurde und darauf abzielt, den Kindern von Saisonarbeitern in der Landwirtschaft in den Bezirken Harran und Eyyubiye in Şanlıurfa pädagogische Unterstützung zu bieten, wurde ausgesetzt wegen der Corona-Pandemie. Aufgrund der Schließung von Schulen aufgrund der Pandemie konnten Kinder keine Schulen besuchen und konnten sich nicht über Fernunterrichtsinstrumente mit ihren Lehrern treffen, da sie keine Tablets zu Hause hatten. In der Region, in der die durchschnittliche Haushaltsbevölkerung 6.8 beträgt, konnten die Schüler ihren Unterricht nicht im EBA-Fernsehen verfolgen, da durchschnittlich fünf Kinder in jedem Haus leben. Da die Eltern der meisten in dieser Region lebenden Kinder keine Ausbildung erhalten, haben sie keine Chance, zu Hause von einem Erwachsenen betreut zu werden. TEGV hat auch ein spezielles Projekt entwickelt, um vertriebenen und schulunfähigen Kindern zu helfen, weiter zu lernen und sich zu entwickeln und weniger Anpassungsprobleme bei der Rückkehr in die Schule zu haben.

Für Kinder wurden pädagogische Unterstützungspakete vorbereitet

Um zu verhindern, dass diese Kinder von der Bildung abgehalten werden, hat TEGV pädagogische Unterstützungspakete vorbereitet, die es ihnen ermöglichen, ihre akademische und persönliche Entwicklung unter Bedingungen fortzusetzen, in denen sie keine Unterstützung von ihren Eltern, Lehrern oder anderen Erwachsenen erhalten können. Dank dieses Projekts wurden diese pädagogischen Unterstützungspakete an 80 Kinder von landwirtschaftlichen Saisonarbeitern in den Distrikten Harran und Eyyubiye von Şanlıurfa geliefert. Die Kinder erhielten Tablet-Computer mit verschiedenen Offline-Bildungsanwendungen, die sie ohne Internetverbindung nutzen, Türkisch und Mathematik lernen und Intelligenz und grundlegende Lebenskompetenzen entwickeln konnten. Den Kindern wurden Brettspiele gegeben, um in Gruppen zu spielen und ihre Kenntnisse in Türkisch, Mathematik und allgemeiner Kultur beim Spielen zu erweitern. Den Kindern wurden Büchersets zur Verfügung gestellt, um ihre Lese- und Schreibfähigkeiten auf Anfängerniveau zu verbessern. Die Entwicklung der Kinder wurde mit persönlichen Interviews, Vor- und Nachtests gemessen. Die angestrebten Ergebnisse des Projekts kazanWeit über diese Überlegungen hinauszugehen, hat Hoffnung auf eine umfassendere Untersuchung dieses Arbeitsmodells gemacht. Darüber hinaus wurde im Rahmen des Projekts ein Programm mit den Schwerpunkten Lese-, Zahlen- und Lebenskompetenzen entwickelt, umgesetzt und wird weiter umgesetzt, um die schulische Anpassung von Heimkehr- und Schulkindern aus saisonaler Landwirtschaft zu beschleunigen Migration.

Grundkompetenzen für Kinder landwirtschaftlicher Saisonarbeiterfamilien mit dem Projekt „Four Seasons Education“ kazanist gedacht, um

Die Kinder von Saisonarbeitern in der Landwirtschaft, die während der Erntezeit mit ihren Familien aus ihrer Stadt in eine andere Stadt gezogen sind und etwa sechs Monate im Jahr in Lagern in verschiedenen Städten verbracht haben, bleiben in dieser Zeit sowohl der Schule als auch der Aufmerksamkeit ihrer Eltern fern . Dabei bleiben sie dem schulischen und akademischen Wissen fern; die meisten von ihnen beginnen in einem Alter, in dem sie Kinder genannt werden können, als Landarbeiter zu arbeiten. Im Rahmen des TEGV-Projekts „Vier Jahreszeiten Bildung“ erlernen die Kinder landwirtschaftlicher Saisonarbeiterfamilien grundlegende Fähigkeiten wie soziales emotionales Lernen, visuelles Lesen, Hören, Verstehen, Sprechen, Kunst und Sport, die ihr Schulleben unterstützen. kazanEs soll auch klettern. Grundlegende Lebenskompetenzen von insgesamt 7 Kindern im Alter von 11-133 Jahren in Sakarya und Ordu, deren Familien in der Haselnussernte arbeiten, die mit der Unterstützung des TEGV Ferrero Precious Agriculture-Programms in Sakarya und Sabırlar Haselnuss mit saisonaler Migration in diese Regionen kamen / Trabzon in Ordu hat dieses Jahr mit der Umsetzung der 'Four Seasons Education'-Projekte begonnen, die sie erwerben können. Im Rahmen des Projekts wurde während der Erntezeit eine mobile TEGV Firefly-Aktivitätseinheit an Schulen in der Nähe der Campingplätze geschickt. Kinder, die an Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Glühwürmchen-Lerneinheiten teilnehmen; nimmt eine positive Einstellung zum Lernen mit Inhalten, Materialien und Aktivitäten ein, die nach dem Prinzip des aktiven Lernens, Spielens und Erlebens erstellt wurden; Sie entwickeln soziale und emotionale Fähigkeiten wie das Erkennen und Verwalten von Emotionen, das Aufbauen und Verwalten von Beziehungen und das Treffen verantwortungsvoller Entscheidungen.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen