Heute in der Geschichte: Istanbul Radio hat wieder in seinem neuen Gebäude in Harbiye . gesendet

Istanbul Radio
Istanbul Radio
Abonnieren  


Der 19. November ist der 323. Tag des Jahres (324. in Schaltjahren) nach dem Gregorianischen Kalender. Bis zum Jahresende bleiben noch 42 Tage.

Eisenbahn

  • 19. November 1902 Die Strecke Zerka-Amman (20 km) wird fertiggestellt. 1903. September XNUMX Die Strecke nach Damaskus-Der wurde fertiggestellt.
  • 19. November 1923 Ungefähr 1400 Arbeiter begannen bei der Eastern Railways Company zu streiken. Der Streik dauerte bis zum 27. November.
  • 19. November 1938 Atatürks Leiche wurde von Dolmabahçe in den Ballwagen gelegt und von hier mit einem Victory-Torpedo zum Sarayburnu-Kai zum Yavuz-Schiff gebracht. Der Anführer des Großen Anführers wurde mit diesem Schiff nach Izmit gebracht. Der Sieg wurde mit Torpedos gelandet. Seine Bewegung zog um 20.30:XNUMX Uhr mit dem Privatzug nach Ankara.
  • 19 Der Ministerrat von 1940 im November beschloss, Eisentraversen zu verwenden und diese zu importieren, bis sie im Eisen- und Stahlwerk Karabük hergestellt wurden.

Geschehen 

  • 1595 – Koca Sinan Pascha wurde aufgrund seines Scheiterns im Walachischen Feldzug entlassen. Tekeli Lala Mehmed Pascha wurde stattdessen Großwesir. Nach dem Tod von Tekeli Lala Mehmed Pasha am 29. November 1595 wurde er jedoch am 1. Dezember 1595 zum fünften und letzten Mal wieder eingesetzt.
  • 1808 – In Istanbul bricht unter der Führung von Kandıralı Mehmed ein Aufstand aus. Fast fünftausend Janitscharen und vierhundert Sekban starben.
  • 1816 – Gründung der Universität Warschau.
  • 1863 - Abraham Lincoln in der Schlacht von Gettysburg kazanEr hielt die Gettysburg-Rede.
  • 1881 – Meteor fällt auf das Dorf Großliebenthal, südwestlich von Odessa, Ukraine.
  • 1900 – Im Vereinigten Königreich werden 119 Frauen, die das Wahlrecht beantragen, festgenommen, weil sie in das Unterhaus eingebrochen sind.
  • 1926 – Trotzki und Sinowjew werden aus dem Politbüro der Sowjetunion ausgewiesen.
  • 1938 – Atatürks Leiche wird mit einer traurigen Zeremonie von Istanbul nach Ankara gebracht.
  • 1941 – Das Vereinigte Königreich geht in Nordafrika in die Offensive gegen die Deutschen und Italiener.
  • 1942 - Das "War Economics Bureau" für Lebensmittel, Kleidung und Treibstoff wird gegründet.
  • 1943 – III. Geschichtskongress einberufen.
  • 1946 – Afghanistan, Island und Schweden werden Mitglied der Vereinten Nationen.
  • 1949 – Istanbul Radio beginnt in seinem neuen Gebäude in Harbiye wieder zu senden.
  • 1954 – Sammy Davis, Jr. verlor sein linkes Auge bei einem Autounfall in San Bernardino, Kalifornien.
  • 1960 – Amnesty ist raus. 15 Häftlinge und Sträflinge profitierten von der Amnestie.
  • 1967 – Die Große Nationalversammlung der Türkei ermächtigt die Regierung, Truppen ins Ausland zu entsenden. Die Marine wurde in Alarmbereitschaft versetzt, die 28. Division in Ankara verlegte nach Iskenderun.
  • 1977 – Der ägyptische Präsident Anwar Sadat besucht als erster arabischer Führer Israel.
  • 1977 – Eine Boeing 727 der portugiesischen Fluggesellschaft stürzt auf den Madeira-Inseln ab: 130 Menschen kommen ums Leben.
  • 1979 – Ilhan Darendelioğlu, ein ehemaliger Abgeordneter der Zeitung Ortadoğu, starb bei einem bewaffneten Angriff in Istanbul.
  • 1984 – UNO-Offizier Enver Ergun wird in Wien von armenischen Aggressoren getötet.
  • 1985 – US-Präsident Ronald Reagan und der Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, treffen sich zum ersten Mal in Genua.
  • 1988 – Benazir Bhutto wird zum Premierminister von Pakistan gewählt.
  • 1990 – Einberufung der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE); Am 21. November wurde die „Charta von Paris“ unterzeichnet.
  • 1991 – Die 49. Regierung wird mit der Koalition der True Path Party unter dem Vorsitz von Süleyman Demirel und der Sozialdemokratischen Populistischen Partei unter dem Vorsitz von Erdal İnönü gebildet. Erdal İnönü wurde stellvertretender Ministerpräsident.
  • 1992 – 4 Polizisten werden bei dem Feuer auf dem Polizeiauto in Istanbul getötet. Dev-Sol bekannte sich zu dem Angriff. Bei der Beerdigung der Polizei wurde der Slogan "Nieder mit den Menschenrechten" gesungen.
  • 1994 – Halil Mutlu brach 7 Weltrekorde bei den Weltmeisterschaften im Gewichtheben, 3 Goldmedaillen kazanwar. Naim Süleymanoğlu brach 64 Weltrekorde in 5 kg und gewann 3 Goldmedaillen, während Fedai Güler 70 Weltrekorde in 2 kg brach und 2 Goldmedaillen gewann.
  • 1997 - In Des Moines, Iowa, brachte Bobbi McCaughey Siebener zur Welt. Dies ist der erste Fall von Siebener, bei dem alle Babys lebend geboren werden.
  • 1999 – Am letzten Tag des OSZE-Gipfels in Istanbul wurde die angepasste Version des Abkommens über konventionelle Streitkräfte in Europa (KSE) von den Führern der Parteien unterzeichnet.
  • 2005 – Hadith-Massaker: Eine Gruppe amerikanischer Soldaten tötet eine Gruppe irakischer Zivilisten, darunter viele Kinder, Frauen und ältere Menschen.

Geburten 

  • 1462 – Go-Kashiwabara, 104. Kaiser von Japan in der traditionellen Erbfolge (gest. 1526)
  • 1600 – Karl I., König von Schottland und von England und Irland vom 27. März 1625 bis zu seiner Hinrichtung am 30. Januar 1649 (gest. 1649)
  • 1711 – Mikhail Lomonosov, russischer Wissenschaftler (gest. 1765)
  • 1770 – Bertel Thorvaldsen, dänisch-isländischer Bildhauer (gest. 1844)
  • 1805 – Ferdinand de Lesseps, französischer Diplomat und Unternehmer (der den Suezkanal schuf) (gest. 1894)
  • 1810 – August Willich, deutscher Soldat (gest. 1878)
  • 1831 – James A. Garfield, 20. Präsident der Vereinigten Staaten (gest. 1881)
  • 1833 – Wilhelm Dilthey, deutscher Philosoph (gest. 1911)
  • 1843 – Richard Avenarius, deutscher Philosoph (gest. 1896)
  • 1859 – Mikhail Ippolitov-Ivanov, russischer Komponist, Dirigent und Lehrer (gest. 1935)
  • 1875 – Michail Kalinin, bolschewistischer Revolutionär, der Präsident des Präsidiums des Obersten Sowjets wurde (gest. 1946)
  • 1877 – Giuseppe Volpi, italienischer Geschäftsmann und Politiker (gest. 1947)
  • 1887 – James B. Sumner, US-amerikanischer Chemiker und Nobelpreisträger für Physik (gest. 1955)
  • 1888 – Jose Raul Capablanca, kubanischer Schachweltmeister (gest. 1942)
  • 1894 – Américo Tomás, portugiesischer Admiral und Politiker (gest. 1987)
  • 1896 – Georgi Schukow, Marschall der UdSSR (gest. 1974)
  • 1898 – Arthur von Hippel, deutsch-amerikanischer Physiker (gest. 2003)
  • 1899 – Ebu'l-Kasım Hoyî war eine iranisch-irakische schiitische Autorität (gest. 1992)
  • 1899 – Allen Tate, US-amerikanischer Dichter (gest. 1979)
  • 1900 – Anna Seghers, deutsche Schriftstellerin (gest. 1983)
  • 1906 – Franz Schädle war der letzte Kommandant von Adolf Hitlers besonderer Leibwache, dem Führerbegleitkommando (FBK) (gest. 1945)
  • 1909 – Peter F. Drucker, österreichischer Betriebswirt und Autor (gest. 2005)
  • 1912 – George Emil Palade, rumänischer Zellbiologe (gest. 2008)
  • 1912 – İsmail Baha Sürelsan, türkischer Komponist und klassischer türkischer Musikkünstler (gest. 1998)
  • 1915 – Earl Wilbur Sutherland, amerikanischer Pharmakologe und Biochemiker (gest. 1974)
  • 1917 – Indira Gandhi, Premierministerin von Indien (gest. 1984)
  • 1919 – Vahit Melih Halefoğlu, türkischer Diplomat und Außenminister (gest. 2017)
  • 1919 – Gillo Pontecorvo, italienischer Drehbuchautor und Filmemacher (gest. 2006)
  • 1924 - William Russell, englischer Schauspieler
  • 1924 – Knut Steen, norwegischer Bildhauer (gest. 2011)
  • 1925 – Zygmunt Bauman, polnischer Soziologe und Philosoph (gest. 2017)
  • 1933 – Larry King, US-amerikanischer Fernsehmoderator (gest. 2000)
  • 1934 - Kurt Hamrin, schwedischer Fußballspieler
  • 1934 – Nurten nnap, türkische Volkssängerin und Schauspielerin (gest. 2007)
  • 1934 – Valentin Ivanov, sowjetisch-russischer ehemaliger Fußballspieler, Manager (gest. 2011)
  • 1935 – Rashad Khalifa, ägyptischer Biochemiker und Koranschriftsteller (gest. 1990)
  • 1936 – Yuan T. Lee, taiwanesisch-amerikanischer Chemiker
  • 1936 – Süleyman Turan, türkischer Kino- und Theaterschauspieler (d 2019)
  • 1938 – Ted Turner, amerikanischer Geschäftsmann
  • 1939 – Emil Constantinescu, rumänischer Professor und Politiker
  • 1939 – Richard N. Zare ist ein amerikanischer Professor für Chemie.
  • 1942 – Dan Haggerty, US-amerikanischer Schauspieler (gest. 2016)
  • 1942 – Calvin Klein, US-amerikanischer Modedesigner
  • 1953 – Zübeyde Seven Turan, türkischer Schriftsteller, Dichter und Maler
  • 1954 - Kathleen Quinlan, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1954 – Abdel Fattah el-Sisi, ägyptischer Soldat und Präsident von Ägypten
  • 1955 – Sam Hamm, US-amerikanischer Drehbuchautor
  • 1956 - Eileen Collins, pensionierte NASA-Astronautin
  • 1956 – Ann Curry, amerikanische Journalistin
  • 1957 – Ofra Haza, israelische Sängerin (gest. 2000)
  • 1958 Isabella Blow, britische Zeitschriftenredakteurin (gest. 2007)
  • 1958 – Algirdas Butkevičius, litauischer Politiker und ehemaliger Ministerpräsident von Litauen
  • 1958 – Charlie Kaufman, Oscar-prämierter amerikanischer Filmemacher, Drehbuchautor und Regisseur
  • 1959 - Allison Janney ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die mit einem Emmy ausgezeichnet wurde.
  • 1961 – Meg Ryan, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1962 – Faruk Özlü, türkischer Politiker
  • 1962 – Jodie Foster, US-amerikanische Schauspielerin, Regisseurin und Produzentin
  • 1964 – Jung Jin-jung, südkoreanischer Schauspieler
  • 1965 - Laurent Blanc, französischer Fußballspieler
  • 1966 - Jason Scott Lee, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1969 – Philippe Adams, belgischer Formel-1-Fahrer
  • 1969 - Erika Alexander ist eine US-amerikanische Schauspielerin.
  • 1969 – Ertuğrul Sağlam, türkischer Trainer
  • 1969 - Richard Virenque, französischer Rennfahrer im Ruhestand
  • 1971 - Justin Chancellor, ein englischer Musiker
  • 1975 – Sushmita Sen, indisches Model und Schauspielerin
  • 1976 – Jack Dorsey, US-amerikanischer Softwarearchitekt und Geschäftsmann
  • 1978 – Věra Pospíšilová-Cechlová, tschechische Leichtathletin
  • 1979 – Melike Öcalan, türkische Moderatorin und Fernsehschauspielerin
  • 1980 – Vladimir Radmanović, serbischer Basketballspieler
  • 1980 – Rodrigo Barbosa Tabata, brasilianischer Fußballspieler
  • 1983 - Adam Driver ist ein US-amerikanischer Schauspieler
  • 1985 - Chris Eagles, englischer Fußballspieler
  • 1986 – Milan Smiljanić, serbischer Fußballnationalspieler
  • 1986 – Açelya Topaloğlu, türkische Fernsehschauspielerin
  • 1989 – Tyga, US-amerikanischer Rapper
  • 1993 - Kerim Frei, türkischer Fußballnationalspieler
  • 1993 – Suso ist ein spanischer Fußballspieler.
  • 1994 – Ibrahima M'baye ist ein senegalesischer Fußballnationalspieler.
  • 1999 – Yevgenia Medvedeva, russische Eiskunstläuferin

Waffe 

  • 1092 – Melikşah, Herrscher des Großen Seldschukischen Staates (geb. 1055)
  • 1293 – Mechtilde von Hackeborn, deutsche Zisterzienserpriesterin, Mystikerin und Heilige (geb. 1241)
  • 1581 – Ivan Ivanovich, russischer Zar des Hauses Rurik (geb. 1554)
  • 1665 – Nicolas Poussin, französischer Maler (geb. 1594)
  • 1692 – Georg Friedrich, deutscher und niederländischer Feldmarschall (geb. 1620)
  • 1828 – Franz Schubert, österreichischer Komponist (geb. 1797)
  • 1868 – Ivane Andronikashvili, General des Russischen Reiches (geb. 1798)
  • 1883 – William Siemens, deutscher Ingenieur (geb. 1823)
  • 1938 – Kaarlo Castrén, Premierminister von Finnland (geb. 1860)
  • 1949 – James Ensor, belgischer Maler (geb. 1860)
  • 1962 – Grigol Robakidze, georgischer Schriftsteller, politischer Schriftsteller und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens (geb. 1880)
  • 1967 – Kazimierz Funk, polnischer Biochemiker (geb. 1884)
  • 1968 – Mehmet Cavit Baysun, türkischer Ordinarius-Historiker (geb. 1899)
  • 1979 – İlhan Egemen Darendelioğlu, türkischer Journalist (ermordet) (geb. 1921)
  • 1981 – Enver Gökçe, türkischer Dichter (geb. 1920)
  • 1984 – Enver Ergun, türkischer Diplomat, UNO-Offizier
  • 1988 – Christina Onassis, amerikanische Geschäftsfrau (geb. 1950)
  • 1988 – Alan J. Pakula, US-amerikanischer Regisseur (geb. 1928)
  • 1992 – Diane Varsi, US-amerikanische Filmschauspielerin (geb. 1938)
  • 1998 – Alan J. Pakula, US-amerikanischer Filmregisseur, Autor, Produzent (geb. 1928)
  • 2004 – Helmut Griem, deutscher Schauspieler (geb. 1932)
  • 2004 – John Robert Vane, englischer Pharmakologe (geb. 1927)
  • 2007 – Kevin DuBrow, US-amerikanischer Sänger (geb. 1955)
  • 2007 – Magda Szabó, ungarische Schriftstellerin
  • 2008 – Gündüz Suphi Aktan, türkischer Diplomat, Schriftsteller und Politiker (*1941)
  • 2010 – Feriha Sanerk, die erste türkische Polizeichefin
  • 2011 – John Neville, englischer Schauspieler (geb. 1925)
  • 2011 – Lütfi Ömer Akad, türkischer Filmregisseur (geb. 1916)
  • 2012 – Boris Strugatskiy, sowjetischer Schriftsteller (geb. 1933)
  • 2013 – Diane Disney Miller, amerikanische Philanthropin (geb. 1933)
  • 2013 – Frederick Sanger, britischer Biochemiker und Nobelpreisträger für Chemie (geb. 1918)
  • 2014 – Mike Nichols, US-amerikanischer Regisseur (geb. 1931)
  • 2016 – Ida Levin, amerikanische klassische Geigerin (geb. 1963)
  • 2017 – Claudio Báez, mexikanischer Film- und Fernsehschauspieler (geb. 1948)
  • 2017 – Charles Manson, US-amerikanischer Krimineller (geb. 1934)
  • 2017 – Jana Novotná, tschechische Tennisspielerin (* 1968)
  • 2017 – Della Reese, US-amerikanische Sängerin, Schauspielerin (geb. 1931)
  • 2018 – Dominique Blanchard, französische Filmschauspielerin (geb. 1927)
  • 2018 – Eva Probst, deutsche Schauspielerin (geb. 1930)
  • 2019 – Disanayaka Mudiyanselage Jayaratne, 20. Premierminister von Sri Lanka und ein hochrangiger srilankischer Politiker (geb. 1931)
  • 2020 – Sebuh Chuldjian, türkisch-armenischer Apostolischer Bischof (geb. 1959)
  • 2020 – Manvel Grigoryan, armenischer Soldat und Politiker (geb. 1956)
  • 2020 – Reşit Karabacak, türkischer Ringer (geb. 1954)

Feiertage und besondere Anlässe 

  • Welttoilettentag (Resolution der Vereinten Nationen von 2001)
  • Unternehmerinnentag
  • Internationaler Männertag
Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen