Heute in der Geschichte: Atatürks Leiche in seine vorübergehende Ruhestätte im Ethnographischen Museum gebracht

Atatürks Naasi
Atatürks Naasi
Abonnieren  


Der 21. November ist der 325. Tag des Jahres (326. in Schaltjahren) nach dem Gregorianischen Kalender. Bis zum Jahresende bleiben noch 40 Tage.

Eisenbahn

  • 21 November 1927 Die Strecke Havza-Amasya-Samsun ist in Betrieb. Nuri Demirağ war der Auftragnehmer
  • Die Eisenbahnstrecke Samsun-Amasya wurde in Betrieb genommen.

Geschehen 

  • 1783 - In Paris unternehmen Jean-François Pilâtre de Rozier und François Laurent d'Arlandes den ersten Flug in einem Heißluftballon.
  • 1789 - North Carolina wird der 12. Bundesstaat der USA.
  • 1791 - Oberst Napoléon Bonaparte wird zum General befördert.
  • 1877 - Edison kündigt die Erfindung des Plattenspielers (Tonrekorder) an.
  • 1905 - Albert Einsteins berühmte Beziehung zwischen Energie und Masse E=mc2 ausgedrückt durch die Gleichung „Hängt die Trägheit des Objekts von der Energiemenge ab, die es enthält?“ Sein Artikel wurde in der Zeitschrift "Annalen der Physik" veröffentlicht.
  • 1919 – Befreiung der Stadt Mardin
  • 1938 – Atatürks Leichnam wird mit einer Zeremonie zu seiner vorübergehenden Ruhestätte im Ethnographischen Museum gebracht.
  • 1955 – Der Bagdad-Pakt wird unter Beteiligung der Türkei, des Iran, des Irak, Pakistans und des Vereinigten Königreichs geschlossen.
  • 1967 – Die Spannungen zwischen der Türkei und Griechenland halten wegen Zyperns an. „Wir sind bereit, unsere Probleme durch Verhandlungen zu lösen und einen bewaffneten Konflikt zu vermeiden“, sagte Griechenland. Generalstabschef General Cemal Tural sagte: „Wir werden nach Zypern gehen, niemand sollte sich Sorgen machen; Aber ich kann nicht sagen, wann“, sagte er. Der Präsident der Vereinigten Staaten, Lyndon Johnson, schlug vor, einen Krieg zu vermeiden.
  • 1969 – Die erste ARPANET-Linie wird zwischen der University of California und den Prozessoren der SAE gegründet.
  • 1980 – Der Vater des 19-jährigen Erdal Eren, dessen Todesurteil bestätigt wurde, schrieb an Generalpräsident Kenan Evren und bat um Begnadigung seines Sohnes.
  • 1980 – Las Vegas – 87 Menschen wurden bei einem Hotelbrand in Nevada getötet und mehr als 650 verletzt.
  • 1980 – Schätzungsweise 83 Millionen Fernsehzuschauer in den Vereinigten Staaten, Dallas Er ging vor ihren Fernseher, um herauszufinden, wer JR erschossen hat.
  • 1982 – Präsident Kenan Evren dankt den Menschen in Fatsa, die beim türkischen Verfassungsreferendum 1982 zu 95 % mit „JA“ gestimmt haben.
  • 1985 - US-Präsident Ronald Reagan und der Führer der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, treffen sich in Genf. Auf dem Gipfel wurde beschlossen, strategische Atomwaffen um 50 Prozent zu reduzieren.
  • 1990 – Das Abkommen über die Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) wird in Paris unterzeichnet.
  • 1996 – 33 Menschen starben bei einer Propanexplosion in einem Schuhgeschäft und Geschäftszentrum in San Juan, Puerto Rico.
  • 1996 – Tausende Menschen protestierten in Zagreb, um die Schließung des oppositionellen Radiosenders Radio 101 zu verhindern.
  • 2002 – beim NATO-Gipfel in Prag; Litauen, Lettland, Estland, Bulgarien, Rumänien, die Slowakei und Slowenien wurden eingeladen, der Allianz beizutreten.
  • 2002 – Bei den Zusammenstößen, die aufgrund des Artikels über den islamischen Propheten Mohammed in einer Zeitung in Nigeria ausbrachen, wo der Weltschönheitswettbewerb stattfinden wird, wurden etwa 100 Menschen getötet und etwa 500 verletzt.
  • 2009 – 104 Menschen starben bei einer Explosion in einer Mine in der Stadt Hegang in der Provinz Heilongjiang, China.

Geburten 

  • 1694 – François Voltaire, französischer Philosoph (gest. 1778)
  • 1710 – Paolo Renier, außerordentlicher Professor der Republik Venedig (gest. 1789)
  • 1740 – Charlotte Baden, dänische Feministin und Autorin (gest.1824)
  • 1768 – Friedrich Schleiermacher, deutscher protestantischer Theologe, Philosoph und idealistischer Denker (gest. 1834)
  • 1840 – Victoria, Prinzessin Royal (gest. 1901)
  • 1852 – Francisco Tárrega, spanischer Komponist und Gitarrist (gest. 1909)
  • 1854 – XV. Benedikt, Papst (gest. 1922)
  • 1870 – Alexander Berkman, amerikanischer Autor, radikaler Anarchist und Aktivist (gest. 1936)
  • 1883 – William Frederick Lamb, US-amerikanischer Architekt (gest. 1952)
  • 1898 – René Magritte, belgischer Maler (d 1967)
  • 1899 – Jobyna Ralston, US-amerikanische Schauspielerin (gest. 1967)
  • 1902 – Isaac Bashevis Singer, polnisch-amerikanischer Autor und Nobelpreisträger (gest. 1991)
  • 1914 – Nusret Hasan Fişek, türkischer Politiker und Arzt (d 1990)
  • 1919 – Jacques Sénard, französischer Diplomat (gest. 2020)
  • 1924 – Christopher Tolkien, englischer Autor (jüngster Sohn von JRR Tolkien) (gest. 2020)
  • 1925 – Lila Garrett, US-amerikanische Radiomoderatorin und Drehbuchautorin (gest. 2020)
  • 1926 – Şükran Güngör, türkisches Theater und Schauspieler (gest. 2002)
  • 1935 - Fairuz, libanesische Sängerin
  • 1936 – Ergün Arıkdal, türkischer metapsychischer Forscher und Schriftsteller (gest. 1997)
  • 1941 – İdil Biret, türkischer Pianist
  • 1944 – Harold Ramis, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor (gest. 2014)
  • 1945 - Goldie Hawn, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1947 – Andrew Davis, US-amerikanischer Regisseur und Produzent
  • 1952 – Alper Görmüş, türkischer Journalist
  • 1961 – Alexander Siddig, englischer Schauspieler
  • 1965 – Björk, isländischer Sänger
  • 1969 – Süleyman Soylu, türkischer Politiker
  • 1975 – Erlend Oye, norwegischer Musiker
  • 1975 – Zeynep Türkeş, türkische Sängerin und Komponistin
  • 1979 – Alihan Kuriş, türkischer Architekt und Führer von Süleymancılar
  • 1979 - Vincenzo Iaquinta, italienischer Fußballspieler
  • 1980 – Angel Long, britische Pornodarstellerin und Aktmodell
  • 1985 – Carly Rae Jepsen, kanadische Sängerin
  • 1985 – Jesus Navas, spanischer Fußballspieler
  • 1989 - Will Buckley, englischer Fußballspieler
  • 1989 – Darwin Chávez, mexikanischer Fußballspieler
  • 1991 – Almaz Ayana, äthiopische Athletin, die den Weltrekord über 10.000 m der Frauen hält
  • 1994 – Saul Niguez, spanischer Fußballnationalspieler

Waffe 

  • 933 – Ebu Cafer et-Tahavî, Hanafi-Fiqh und Glaubensgelehrter (geb. 853)
  • 1011 – Reizei, 63. Kaiser von Japan in traditioneller Erbfolge (geb. 950)
  • 1325 – III. Yuri, Großfürst von Moskau von 1303 bis zu seinem Tod (geb. 1281)
  • 1555 – Georgius Agricola, deutscher Wissenschaftler (geb. 1490)
  • 1695 – Henry Purcell, englischer Komponist des Frühbarock (geb. 1659)
  • 1782 – Jacques de Vaucanson, französischer Erfinder, Künstler und katholischer Priester (geb. 1709)
  • 1811 – Heinrich von Kleist, deutscher Schriftsteller (geb. 1777)
  • 1844 – Ivan Krilov, russischer Journalist, Dichter, Dramatiker, Übersetzer (geb. 1769)
  • 1859 – Yoshida Shōin, japanischer Samurai, Philosoph, Pädagoge, Militärwissenschaftler, Feldforscher (geb. 1830)
  • 1870 – Karel Jaromír Erben, tschechischer Historiker, Rechtsanwalt, Archivar, Schriftsteller, Übersetzer, Dichter (geb. 1811)
  • 1881 – Ami Boué, österreichischer Geowissenschaftler (geb. 1794)
  • 1907 – Paula Modersohn-Becker, deutsche Malerin (geb. 1876)
  • 1916 – Franz Joseph I., Kaiser von Österreich-Ungarn (geb. 1830)
  • 1938 – Leopold Godowsky polnisch-amerikanischer Klaviervirtuose und Komponist (geb. 1870)
  • 1946 – Sami Karayel, türkischer Sportjournalist und Journalist
  • 1959 – Max Bär, ​​US-amerikanischer Boxer (geb. 1909)
  • 1963 – Robert Franklin Stroud, amerikanischer Gefangener (Alcatraz Birdman) (geb. 1890)
  • 1969 – Norman Lindsay, australischer Bildhauer, Kupferstecher, Maler, Autor, Kunstkritiker und Illustrator (geb. 1879)
  • 1970 – CV Raman, indischer Physiker (geb. 1888)
  • 1977 – Tevfik İnce, der letzte Vertreter des traditionellen türkischen Tuluat-Theaters (geb. 1907)
  • 1984 – Ben Wilson, US-amerikanischer Basketballspieler (geb. 1967)
  • 1993 – Tahsin Öztin, türkischer Journalist (geb. 1912)
  • 1995 – Victoria Hazan, türkische Sängerin, Oud-Spielerin und Komponistin (geb. 1896)
  • 1996 – Abdus Salam, pakistanischer Physiker (erster Pakistaner, der den Nobelpreis für Physik erhielt) (geb. 1926)
  • 1999 – Quentin Crisp, britischer Schriftsteller, Geschichtenerzähler und Schauspieler (geb. 1908)
  • 2001 – Adnan Cemgil, türkischer Lehrer, Schriftsteller und Übersetzer (geb. 1909)
  • 2004 – Tuncay Akdoğan, türkischer Musiker (geb. 1959)
  • 2006 – Hassan Gouled Aptidon, dschibutischer Politiker (geb. 1916)
  • 2010 – Kaya Gürel, türkische Theater- und Filmschauspielerin (*1933)
  • 2011 – Gregory Halman, niederländischer Profi-Baseballspieler (geb. 1987)
  • 2015 – Cavit Şadi Pehlivanoğlu, ehemaliger türkischer Politiker (geb. 1927)
  • 2015 – Germán Robles, spanisch-mexikanische Schauspieler (geb. 1929)
  • 2015 – Zoran Ubavič, ehemaliger slowenischer Fußballspieler (geb. 1965)
  • 2016 – Jan Sonnergaard, dänischer Schriftsteller (geb. 1963)
  • 2017 – Rodney Bewes, englischer Schauspieler und Drehbuchautor (geb. 1937)
  • 2017 – David Cassidy, US-amerikanischer Sänger, Schauspieler, Songwriter und Musiker (geb. 1950)
  • 2018 – Meena Alexander, indische Dichterin, Übersetzerin, Pädagogin und Autorin (*1951)
  • 2018 – Michele Carey, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1943)
  • 2018 – Evaristo Marc Chengula, tansanischer römisch-katholischer Bischof (geb. 1941)
  • 2018 – Olivia Hooker, US-amerikanische Pädagogin, Autorin, Akademikerin und Psychologin (geb. 1915)
  • 2019 – Yaşar Büyükanıt, türkischer Soldat und 25. Generalstabschef der türkischen Streitkräfte (geb. 1940)
  • 2019 – Andrée Lachapelle, erfahrene kanadische Schauspielerin (geb. 1931)
  • 2019 – Gahan Wilson, US-amerikanischer Autor und Karikaturist (geb. 1930)
  • 2020 – Dena Dietrich, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1928)
  • 2020 – Edgar García, kolumbianischer Matador (geb. 1960)
  • 2020 – Artemije Radosavljević, serbisch-orthodoxer Bischof (geb. 1935)
  • 2020 – Ricky Yacobi, indonesischer ehemaliger Fußballspieler (geb. 1963)

Feiertage und besondere Anlässe 

  • Weltfernsehtag
  • Tag der Gerontologen

 

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen