Chinesisches Unternehmen baut Colombo-Hafen in Sri Lanka

Chinesisches Unternehmen baut Colombo-Hafen in Sri Lanka
Chinesisches Unternehmen baut Colombo-Hafen in Sri Lanka
Abonnieren  


Die srilankischen Behörden haben den Bau des neuen riesigen Hafens von Colombo einer chinesischen Staatsinitiative anvertraut. Colombo liegt mitten auf dem Seeweg, der Dubai und Singapur verbindet, die wichtige Orte des Welthandels sind. Daher hat Colombo einen strategischen Platz im Indischen Ozean. Tatsächlich unterzeichnete der srilankische Hafenbetreiber 2019 mit Indien und Japan einen Vorvertrag über den Bau eines Containerterminals namens „Eastern Container Terminal, ECT“. Die srilankische Regierung kündigte diesen Vorvertrag jedoch im Februar 2021 und beschloss, eine neue Vereinbarung zu unterzeichnen, diesmal mit Chinas Initiative China Harbour Engineering Company.

Obwohl der monetäre Umfang des Vertrages nicht festgelegt ist, wird angegeben, dass für den Bau dieses Terminals, dessen Bau bereits begonnen hat, eine Investition von mindestens 500 Millionen Dollar erforderlich ist. Es ist bekannt, dass China in den letzten 10 Jahren erhebliche Investitionen in Sri Lanka, einem Inselstaat im Indischen Ozean, finanziert hat.

Quelle: China International Radio

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen