Karaismailoğlu: Wir werden den Bahninvestitionsanteil auf 2023 Prozent im Jahr 63,4 erhöhen

Karaismailoğlu: Wir werden den Bahninvestitionsanteil auf 2023 Prozent im Jahr 63,4 erhöhen
Karaismailoğlu: Wir werden den Bahninvestitionsanteil auf 2023 Prozent im Jahr 63,4 erhöhen
Abonnieren  


Der Minister für Verkehr und Infrastruktur, Adil Karaismailoğlu, betonte, dass sie den Eisenbahninvestitionsanteil im Jahr 2023 auf 63,4 Prozent erhöhen werden, und sagte, dass sie daran arbeiten, mindestens 80 Prozent der Schienenfahrzeugfahrzeuge und -unterkomponenten mit inländischen und nationalen Einrichtungen zu produzieren. Karaismailoglu sagte, dass das Ministerium insgesamt 313,7 Kilometer Stadtbahnsystem gebaut habe: „Wir haben mit 4 Metroprojekten, die wir in 7 Provinzen durchgeführt haben, 22 Milliarden TL zur türkischen Wirtschaft beigetragen. Derzeit haben wir 6 Projekte in 10 weiteren Provinzen im Bau. Wenn diese Projekte abgeschlossen sind, werden wir 10,8 Millionen Stunden Zeit und 146 Tausend Tonnen Treibstoff einsparen und 136 Milliarden TL zu unserer Wirtschaft beitragen.“

Karaismailoğlu erklärte, dass sie die Zukunftsvision der Türkei, deren Gesicht durch die Investitionen im Bereich Verkehr und Kommunikation erleuchtet wurde, seit 19 Jahren geprägt haben, den Puls der Welt halten und die technologischen Entwicklungen genau verfolgen würden, sagte Karaismailoğlu: sehen, dass die Eisenbahn vor 2003 fast ein halbes Jahrhundert lang vernachlässigt wurde und keine Nägel eingeschlagen wurden. Unsere Aufgabe ist es jedoch nicht, uns mit der Literatur über Vernachlässigung und Beschwerden zu befassen. Wir betrachten die Bahn seit 2003 als Staatspolitik und haben sie als vorrangigen Sektor festgelegt.“

Karaismailoğlu stellte fest, dass sie mit den Beschlüssen des "Türkischen Eisenbahngipfels" in Istanbul vom 21. die Bahn und die Vision im Bereich Verkehr und Kommunikation. .

WIR HABEN IN 19 JAHREN 222 MRD. TL IN EISENBAHN INVESTIERT

Verkehrsminister Karaismailoğlu erklärte, dass sie gemeinsam mit allen Vertretern des Sektors die Zukunft planen, und setzte seine Rede wie folgt fort:

„Wir haben einen neuen Durchbruch im Schienenverkehr eingeleitet, damit die Chancen der geografischen Lage unseres Landes, das als Brücke zwischen Asien und Europa fungiert, zu wirtschaftlichen und kommerziellen Vorteilen werden können. Durch die Anbindung unserer Bahnlinien an Häfen, Flughäfen und Logistikzentren haben wir unsere Bahnen mit einem neuen, für den Kombinierten Verkehr geeigneten Ansatz abgewickelt. Mit unseren Projekten wollten wir den Schienenverkehr nicht nur auf der Ost-West-Linie, sondern auch zwischen unseren Nord-Süd-Küsten zur Wirtschaftlichkeit beitragen. In den letzten 19 Jahren haben wir 222 Milliarden Lira investiert, indem wir den Löwenanteil an die Bahn abgegeben haben. Mustafa Kemal Atatürk, der Gründer unserer Republik; Wir haben uns um das Motto „Eisenbahnen bringen Hoffnung und Wohlstand“ und die Vision der Republik „Wir weben unsere Heimat mit eisernen Netzen“ gekümmert. Diejenigen, die diese Vision erneut entwickelt haben, hatten auch das Glück, dass wir bei der Bahnreform der Türkei Schritte planen und beginnen, um eine umweltfreundliche, nachhaltige und COXNUMX-freie Zukunft aufzubauen.“

DIE TÜRKEI IST DER ZENTRALE STANDORT VON 67 LÄNDERN

In Bezug auf den speziell für die Eisenbahn im Rahmen des 12. Verkehrs- und Kommunikationsrats erstellten Rahmen sagte Karaismailoğlu, dass die Türkei nur 4 Stunden Flugzeit hat, 1 Milliarde 650 Millionen Menschen leben, ein Bruttosozialprodukt von 38 Billionen Dollar und ein Handelsvolumen von 7 Billionen 45 Milliarden Dollar Er wies darauf hin, dass 67 Länder auch in der zentralen Position seien. „Mit der Mission, die diese strategische Position uns, unserem Land, auferlegt; Karaismailoğlu erklärte, dass die Konzepte Digitalisierung, Umwelt, Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung im Mittelpunkt der Schritte zur Erreichung der Ziele stehen. Verkehrsminister Karaismailoğlu erinnerte daran, dass sie auch den Nationalen Grünen Deal-Aktionsplan für den Grünen Deal veröffentlicht haben, der darauf abzielt, Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen: „Im Rahmen des Aktionsplans, nachhaltiger und intelligenter Verkehr, grün maritime und grüne Hafenpraktiken Unser Ziel ist die Entwicklung des Schienenverkehrs. Dank dieses Durchbruchs, der ein Ergebnis des Managements und des politischen Verständnisses der Regierungen der AK-Partei ist; Die Konzepte Last, Daten und Personen werden nun getrennt unter den Überschriften Logistik, Mobilität und Digitalisierung bewertet; In diesem Rahmen werden die Verkehrs- und Kommunikationsansätze der Zukunft gestaltet.“

WIR HABEN DIE MEINUNGSFÜHRER BEI DER BESTIMMUNG DER ROADMAP GEHÖRT

Unter der Führung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan erklärte Karaismailoğlu, dass sie ihre Bemühungen fortsetzen, das Ziel einer "starken, großen Türkei" zu erreichen und den Namen der Türkei unter die Top 10 der Volkswirtschaften der Welt zu schreiben, und gab folgende Einschätzungen ab:

„Bei der Festlegung unserer Roadmap; Zunächst haben wir lokale und ausländische Branchenvertreter und Meinungsbildner gehört. Wir haben uns für einen partizipativen Ansatz ausgesprochen und gleichzeitig die Infrastruktur für die Schritte vorbereitet, die die Türkei unternehmen wird, um ihren Einflussbereich nicht nur innerhalb ihrer Grenzen, sondern auch in ihrer Region zu entwickeln. Wir haben diese Tabelle mit "allgemeiner Weisheit" bestimmt. Mehr als 500 Akademiker, NGO-Vertreter, Vertreter des Privatsektors und unsere Freunde in öffentlichen Institutionen und Organisationen, was getan werden muss, damit die Türkei eine nachhaltige Verkehrs- und Kommunikationsinfrastruktur hat; „Finanzmanagement, Energieeffizienz, ökologische und soziale Nachhaltigkeit, Governance, Humanressourcen und Bildung, Qualität und Effizienz, Sicherheit und Schutz, Technologie und Innovation und Gesetzgebung“, in 5 Sektoren, insbesondere Eisenbahn, Kommunikation, Luftverkehr, Autobahn und Seeweg unter den Überschriften.

WIR MACHEN TCDD ZU EINEM DER WELTWEIT BELIEBTESTEN UNTERNEHMEN.

Karaismailoğlu erklärte, dass diese Themen, die als "Grundlegende Politikbereiche" bezeichnet werden, in den Bereichen Digitalisierung, Mobilität, Logistik, die die Schwerpunktthemen des Rates sind, und 5 spezifischen Zielen für 470 Sektoren enthalten seien, und sagte, dass es vier Hauptziele gibt für TCDD eingestellt. Karaismailoğlu sagte: „Wir werden die zuverlässigste Transportmarke in der Türkei und die Eisenbahnmarke mit den meisten Fracht- und Passagierzahlen in Europa sein. Mit den Expresslinien verfügen wir über Europas führende Erlebnis- und kulturorientierte Tourismuslinien. Wir werden ein modernes Customer-Relationship-Management-Modell aufbauen, das auf der Kundenzufriedenheit basiert. Wir werden mit unseren Eisenbahnen nie zufrieden sein, so wie wir uns nie mit dem zufrieden geben, was wir in irgendeinem Fach, in keiner Verkehrsart haben. Wir werden diese 4 grundlegenden Ziele erreichen und TCDD, eine der am stärksten verwurzelten Institutionen unseres Landes, zu einem der beliebtesten Unternehmen der Welt machen.

MINDESTENS 80 PROZENT DER SCHIENENFAHRZEUGE UND TEILKOMPONENTEN MIT IN- UND NATIONALEN EINRICHTUNGEN HERSTELLEN.

Unter Hinweis auf die kurzfristig zu ergreifenden Schritte im Eisenbahnsektor listete Karaismailoğlu die Ziele wie folgt auf:

„Entwicklung der nationalen Eisenbahnindustrie, verstärkte Unterstützung der von der Branche benötigten FuE- und Technologieprojekte und deren Umsetzung in Zusammenarbeit von TÜBİTAK, wissenschaftlichen Einrichtungen, der Privatwirtschaft und Universitäten, um Anschlusslinienverbindungen zu Logistikzentren bereitzustellen“ , Fabriken, Industrie, OIZ und Häfen -Emissionen unter Berücksichtigung des Masterplans Logistik Entwicklung von Geschäftsmodellen zur Steigerung der Effizienz und Produktivität der Zentren, Produktion von Schienenfahrzeugen und Teilkomponenten mit mindestens 580 Prozent inländischen und nationalen Ressourcen, Steigerung des Schienengüterverkehrsanteils in Landverkehr auf 80 Prozent. Wir werden für Sie arbeiten.“

MITTELFRISTIG WIRD DIE LÄNGE DER BAHNLINIEN AUF 21 KILOMETER ERHÖHT

Karaismailoğlu erklärte, dass diese Schritte durch die mittelfristig geplanten Schritte unterstützt werden würden, und stellte fest, dass die Kontinuität des reformistischen Ansatzes im Eisenbahnsektor gewährleistet sei. In Bezug auf die mittelfristigen Ziele sagte der Minister für Verkehr und Infrastruktur Karaismailoğlu, dass das entwickelte "Nationale Signalsystem" verbreitet werden sollte, indem es zu einer Marke gemacht und die Rate der signalisierten Leitungen von 65 Prozent auf 90 Prozent erhöht wird, TCDD Taşımacılık A. S. Erhöhung der jährlichen Frachtmenge von TCDD auf 50 Millionen Tonnen, wodurch TCDD zur zuverlässigsten Transportmarke in der Türkei wird, Ausarbeitung des Aktionsplans für Eisenbahnenergie und Klimawandel, Festlegung und Umsetzung von Strategien zur Reduzierung der CO21-Emissionen, Verlängerung der Eisenbahnstrecke bis 130 Tausend XNUMX Kilometer Er sagte, dass sie daran arbeiten werden, TCDD zu entfernen und es zur Marke zu machen, die die meisten Fracht und Passagiere in Europa befördert.

WIR ERHÖHEN DEN INVESTITIONSANTEIL DER BAHN AUF 48 %

Karaismailoğlu betonte, dass das langfristig festgelegte vorrangige Ziel darin besteht, die Länge der Eisenbahnstrecke auf 28 590 Kilometer zu verlängern, und betonte, dass es zu den wichtigsten Agenden gehört, die Emissionen der Eisenbahn um mindestens 2035 % im Vergleich zu 1990 zu reduzieren bis 75. Karaismailoğlu betonte, dass sie nach 2003 insgesamt 213 2 Kilometer neue Linien gebaut haben, davon 115 Kilometer YHT, und sagte:

„Wir haben unser Schienennetz auf 12 Kilometer erweitert. Wir haben alle seit 803 Jahren unberührten Bahnen überholt und erneuert. 50 Prozent unserer Signalleitungen zur Steigerung der Effizienz und Sicherheit im Bahnverkehr; Dagegen haben wir unsere Elektroleitungen um 172 Prozent erhöht. 180 haben wir den Investitionsanteil der Bahnen von 2003 Prozent auf 33 Prozent erhöht. Damit geben wir uns natürlich nicht zufrieden, wir werden den Bahninvestitionsanteil 48 auf 2023 Prozent erhöhen. Wir haben unser Land dem YHT-Management vorgestellt, das unser Traum von einem halben Jahrhundert ist. Auf die Hochgeschwindigkeitsstrecke Ankara-Eskişehir, die 63,4 erstmals in Betrieb genommen wurde, folgten die Strecken Ankara-Konya und Ankara-Istanbul. Wir lieferten YHT-Transporte an 2009 Prozent der Bevölkerung des Landes mit „4 Provinzen an 13 Zielen“. Bis heute sind rund 44 Millionen Passagiere mit YHT gereist. Wir haben unsere Hochgeschwindigkeitszug-Werke hier nicht verlassen. Wir setzen unsere Arbeit auf sehr wichtigen Strecken in unserem ganzen Land fort. Von diesen Linien haben wir bei den Infrastrukturbauarbeiten der YHT-Linie Ankara-Sivas 59 Prozent physische Fortschritte erzielt. Wir haben mit Belastungstests im Abschnitt Balıseyh-Yerköy-Sivas begonnen. Die Infrastrukturarbeiten zwischen Ankara Baliseyh werden fortgesetzt.“

DIE GESCHWINDIGKEITSZUGLINIE ANKARA-IZMIR ZIELT AUF 13,5 MILLIONEN PASSAGIERE

Karaismailoğlu sagte, dass 1,5 Millionen Einwohner von Kayseri in die YHT-Linie mit der Hochgeschwindigkeitszuglinie Yerköy-Kayseri aufgenommen werden, sagte Karaismailoğlu: Wir haben 47 Prozent physische Fortschritte bei den Infrastrukturarbeiten gemacht. Mit diesem Projekt reduzieren wir die Bahnfahrtzeit zwischen Ankara und İzmir von 14 Stunden auf 3,5 Stunden. Nach Fertigstellung wollen wir über eine Strecke von 525 Kilometern rund 13,5 Millionen Passagiere und 90 Millionen Tonnen Fracht pro Jahr befördern. Bauarbeiten im Gange Halkalı- Unser Kapikule High Speed ​​​​​​Zugprojekt stellt auch eine der wichtigsten Verbindungen der Seidenbahnstrecke dar, die die europäische Verbindung bildet. Mit diesem Projekt; Halkalı- Die Fahrzeit der Passagiere zwischen Kapikule (Edirne) wird von 4 Stunden auf 1 Stunde und 20 Minuten erhöht; Unser Ziel ist es, die Ladezeit von 6,5 Stunden auf 2 Stunden und 20 Minuten zu reduzieren. Bei den Infrastrukturarbeiten der noch im Bau befindlichen Hochgeschwindigkeitsstrecke Bursa-Yenişehir-Osmaneli haben wir 82 Prozent Fortschritte erzielt. Durch die Fertigstellung der Überbauausschreibung stehen unserer Linie keine Hindernisse mehr im Weg.“

WIR BIETEN 83% PHYSIKALISCHEN FORTSCHRITT BEI INFRASTRUKTURBAUARBEITEN ZWISCHEN KARAMAN-ULUKIŞLA

Minister Karaismailoğlu, der erklärte, dass sie die Abschlusstests zwischen Konya und Karaman im Rahmen der Hochgeschwindigkeitsarbeiten Konya-Karaman-Ulukışla durchgeführt haben und sie bald eröffnen werden, betonte, dass sie 83 Prozent körperlich erreicht haben Fortschritte bei den Infrastrukturbauarbeiten zwischen Karaman und Ulukışla. Karaismailoğlu wies darauf hin, dass sich mit der Eröffnung der Linie die Entfernung zwischen Konya und Adana, die etwa 6 Stunden beträgt, auf 2 Stunden und 20 Minuten verkürzen wird, und hat die folgenden Bewertungen vorgenommen:

„Wir werden das Hochgeschwindigkeitszugprojekt Aksaotomatik-Ulukışla-Yenice Mersin mit einer Gesamtlänge von 192 Kilometern durch Fremdfinanzierung abschließen. Adapazarı-Gebze-YSS-Brücke-Istanbul-Flughafen- Halkalı Projekt Hochgeschwindigkeitszug. Die Yavuz-Sultan-Selim-Brücke, die für die Türkei mehr als einen kritischen wirtschaftlichen Wert hat, wird die beiden Kontinente erneut mit dem Eisenbahnverkehr verbinden. Auch die Logistikkosten in der Produktion werden wir durch den Transport von Lasten aus unseren Hochgeschwindigkeitsstrecken reduzieren. Neben unseren Hochgeschwindigkeitszugprojekten, in denen wir Personen- und Güterverkehr durchführen werden, gehen unsere Bemühungen zur Verbesserung unserer konventionellen Strecken ununterbrochen weiter. Wir erhöhen die Passagier- und Frachtkapazität unserer Bahnen. Im Rahmen der Studien des Masterplans Transport und Logistik wollen wir den Anteil der Schiene am Güterverkehr von 5 Prozent auf 10 Prozent erhöhen. Wir arbeiten daran, die Transportkosten zu senken.“

AUFGRUND DER PANDEMIE HAT DER INLANDSLASTVERKEHR MIT DER BAHN NICHT ZURÜCKGEGEBEN

Karaismailoğlu betonte, dass es trotz der Pandemie im Jahr 2020 keinen Rückschritt im inländischen Güterverkehr auf der Schiene gegeben habe, und wies auch auf den Mittleren Korridor hin, die Route, die durch die Türkei führt und fernöstliche Länder, insbesondere China, mit dem europäischen Kontinent verbindet. Verkehrsminister Karaismailoğlu sagte: „Mit der Inbetriebnahme der Eisenbahnlinie Baku-Tiflis-Kars ist die Möglichkeit entstanden, den Mittleren Korridor effektiv im Eisenbahngüterverkehr zwischen China und Europa zu nutzen“, und sagte: „Wir kann von China aus über die Eiserne Seidenstraße Baku-Tiflis-Kars Europa erreichen und ging als erster Güterzug in die Geschichte ein, der Europa mit Marmaray erreichte. Die 11 483 Kilometer lange Strecke China-Türkei wird in 12 Tagen fertiggestellt. In den Folgejahren arbeiten wir daran, 5 Prozent der jährlichen 30 Ganzzüge nach Europa über China-Russland (Sibirien), die als Nordstrecke bezeichnet wird, in die Türkei zu verlagern. Unser Ziel ist es, 500 Zugblöcke pro Jahr vom Mittleren Korridor und der BTK-Strecke aus zu betreiben und die Gesamtreisezeit von 12 Tagen zwischen China und der Türkei auf 10 Tage zu reduzieren“, sagte er.

WIR HABEN MIT 7 METRO-PROJEKTEN 22 MRD. TL ZUR TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT BEIGETRAGEN

Hervorhebend, dass sie neben dem internationalen und nationalen Eisenbahngeschäft auch stark in städtische Bahnsysteme investiert haben, fuhr Karaismailoğlu seine Rede wie folgt fort:

„Bislang wurden von unserem Ministerium insgesamt 313,7 Kilometer S-Bahn-Linien gebaut. Wir haben mit 4 Metroprojekten in 7 Provinzen 22 Milliarden TL zur türkischen Wirtschaft beigetragen. Mit den Metros, die wir in Istanbul, Ankara, Kocaeli und Antalya implementiert haben, haben wir rund 990 Millionen Fahrgäste befördert. Wir haben 305 Millionen Stunden Zeit und 282 Tausend Tonnen Treibstoff eingespart. Wir haben eine Reduzierung der CO156-Emissionen um 6 Tausend Tonnen erreicht. Derzeit haben wir 10 Projekte in 10,8 weiteren Provinzen im Bau. Der Beitrag der Stadtbahnsysteme zu Wirtschaft und Umwelt ist auf einem Niveau, das wir nicht ignorieren können. Wenn diese Projekte abgeschlossen sind, werden wir 146 Millionen Stunden Zeit und 136 Tausend Tonnen Treibstoff einsparen und zusätzlich 103.3 Milliarden TL zu unserer Wirtschaft beitragen. Marmaray in Istanbul, Başkentray in Ankara, İZBAN in İzmir und KONYARAY in Konya dienen unseren Bürgern. Das GAZİRAY-Projekt wird in Gaziantep fortgesetzt. Unser Ministerium hat einen wichtigen Teil des Stadtbahnnetzes von Istanbul übernommen. Wir bauen den Bau von XNUMX Kilometern weiter.“

Karaismailoğlu gab an, in der 120 Kilometer langen Beşiktaş (Gayrettepe)-Kağıthane-Eyüp-Istanbul Airport Subway, die den Titel „Turkey’s Fastest Subway“ mit 37,5 Stundenkilometern tragen wird, rund 95 Prozent körperliche Fortschritte gemacht zu haben -Kağıthane Crossing soll ab dem zweiten Quartal 2022 in Betrieb genommen werden.

Eine weitere Linie ist 31,5 Kilometer von Küçükçekmece (HalkalıIn Anbetracht der Tatsache, dass es die Metro Başakşehir-Arnavutköy-Istanbul Airport gibt, hat Verkehrsminister Karaismailoğlu folgende Bewertungen vorgenommen:

„Wir haben 71 Prozent unserer Tunnelarbeiten abgeschlossen. Wir planen, das gesamte Projekt bis Ende 2022 abzuschließen. Mit der Sabiha Gökçen-Pendik Kaynarca Metro an einem weiteren internationalen Flughafen von Istanbul integrieren wir diesen Ort in die Metrolinien. Kadıköy-Mit dieser 7,4 Kilometer langen Strecke werden wir die Bahnsystemlinie Kartal-Kaynarca mit dem Flughafen Sabiha Gökçen verbinden. Wir haben 87 Prozent physische Realisierung erreicht. Wir planen, dieses Projekt im ersten Quartal 2022 abzuschließen. Ein weiteres Projekt von uns in Istanbul, die Metro Bakırköy (IDO)-Bahçelievler-Güngören-Bağcılar Kirazlı, die die Kirazlı-Başakşehir-Linie direkt mit Bakırköy İDO verbinden wird, hat eine physische Realisierung von knapp 60 Prozent. Wir werden die Linie Ende 2022 in Betrieb nehmen. Da die Stadtverwaltung von Istanbul dies nicht getan hat, haben wir übernommen; Unser Ziel ist es, die 6,2 km lange Metro Başakşehir-Pine and SakuraŞehir Hospital-Kayaşehir, mit der wir im vergangenen Jahr begonnen haben, in einem kurzen Zeitraum von 18 Monaten fertigzustellen. Andererseits 2 neue Metrolinien nach Istanbul kazanwir erheben. Wir begannen mit der Arbeit an der U-Bahn-Linie Altunizade-Çamlıca-Bosna Boulevard und dem Eisenbahnsystem Kazlıçeşme-Sirkeci sowie an fußgängerorientierten Verkehrsprojekten der neuen Generation.“

WIR MACHEN TÜRASAŞ ZUM GRÖSSTEN HERSTELLER VON SCHIENENFAHRZEUGEN IM MITTLEREN OSTEN

Karaismailoğlu sagte, dass sie wissen, wie effektiv Logistikaktivitäten für das Wachstum und die Entwicklung der Produktion sind, und sagte, dass er in diesem Zusammenhang auch die Türkei besucht habe. kazanvon den 25 Logistikzentren, die sie bauen wollen; Er sagte, sie hätten 12 von ihnen in Auftrag gegeben. Karaismailoğlu erklärte, dass bei der Entwicklung des Eisenbahnverkehrsnetzes in der Türkei ein weiteres Ziel darin bestehe, die Entwicklungen in der Welt zu verfolgen und die heimische Eisenbahnindustrie mit neuen Technologien auszustatten, sagte Karaismailoğlu: „Wir haben alle Arten von rechtlichen Vereinbarungen abgeschlossen, die von dem Staat in Einklang mit diesem Ziel und ebnete den Weg für unsere Privatwirtschaft. Wir möchten, dass unser Privatsektor die Welt aufmerksam verfolgt und neue Entwicklungen in unserem Land umsetzt.“

Minister Karaismailoğlu brachte zum Ausdruck, dass sie in den letzten 19 Jahren eine ernsthafte nationale Eisenbahnindustrie geschaffen haben, und wies darauf hin, dass sie in Çankırı Hochgeschwindigkeitszugschaltanlagen, Hochgeschwindigkeitszugschwellen in Sivas, Sakarya, Afyon, Konya und Ankara sowie Produktionsstätten errichtet haben Schienenbefestigungsmaterial in Erzincan. Karaismailoğlu betonte, dass mit der Produktion von Hochgeschwindigkeitszugschienen und -rädern in Karabük, KARDEMİR, begonnen wurde: Unter dem Dach von TÜRASAŞ werden verschiedene Teile des Schienensystems hergestellt. Wir haben TÜRASAŞ zum größten Schienenfahrzeughersteller im Nahen Osten gemacht. Wir entwickeln Produkte mit nationalem Design im Bereich Bahnsysteme, öffnen sie für den Weltmarkt und bringen sie zu einem hohen Markenwert. Neben der Produktion von Diesel- und Elektrolokomotiven, Schienenfahrzeugen, Modernisierung von Schienenfahrzeugen, Zugbeeinflussungssystemen, Waggons und Dieselmotoren führen wir auch F&E-Studien für die Entwicklung nationaler Schienenfahrzeuge durch. Wir haben die Testprozesse des National Electric Train-Sets mit einer Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometern abgeschlossen. 2022 werden wir mit der Massenproduktion der nationalen Elektrolokomotive beginnen. Mit den Erfahrungen aus der Produktion von National Train Sets haben wir auch die Studien des Train Set Project mit einer Geschwindigkeit von 225 km/h begonnen. Wir planen, den Prototyp 2022 fertigzustellen und 2023 mit der Massenproduktion zu beginnen. Mit diesen Projekten erreichen wir für unser Land eine wichtige Etappe in der Produktion aller Schienenfahrzeugfahrzeuge, einschließlich U-Bahn, S-Bahn und Straßenbahn.

WIR GESPEICHERT KOHLENSTOFFEMISSIONEN VON INSGESAMT 780 BÄUMEN

Karaismailoğlu sagte: „In unserer Planung bis 2035 wird unser Schienenfahrzeugbedarf 17,4 Milliarden Euro betragen und der Schienenfahrzeugbedarf von TCDD bis 2050 ein Volumen von 15 Milliarden Euro haben“ und dass sie die Produktionspläne entsprechend ausführen. Der Minister für Verkehr und Infrastruktur, Karaismailoğlu, betonte, dass die Schaffung von Umweltvorteilen eines ihrer Hauptziele ist, und sagte: „Mit den Investitionen, die wir zu diesem Zweck getätigt haben, beträgt die jährliche Gesamtsumme; Wir haben 975 Millionen Tonnen CO20-Emissionen, Papier im Wert von 780 Millionen Dollar und insgesamt 770 Bäume eingespart. Die Bahn ist das effizienteste Verkehrsmittel im Landverkehr. Mit der zunehmenden Nutzung der Bahn sorgen wir für mehr CO2020-Emissionen und Kraftstoffeinsparungen. Unser Ziel ist es, ein umweltfreundlicheres Verkehrsnetz aufzubauen, indem wir die Nutzung der Eisenbahn im Personen- und Güterverkehr in unserem Land erhöhen. Mit unseren Bahninvestitionen sparen wir jedes Jahr 13,4 Millionen Dollar. Mit all unseren Transportinvestitionen erreichten unsere Gesamteinsparungen im Jahr XNUMX XNUMX Milliarden Dollar.“

Karaismailoğlu erklärte, dass sie in der kommenden Zeit wichtige Studien zu den Konzepten der Dekarbonisierung, des autonomen Transports und des universellen Zugangs durchführen werden, und schloss seine Worte wie folgt:

„Wir haben uns unsere Ziele gesetzt, wir haben die Saat gesät, jetzt warten wir darauf, dass sie sprießt, gedeiht und wächst. Wie Sie sehen können, sprießen die Samen, die wir nacheinander verstreuen. Unsere Projekte werden nach und nach abgeschlossen. Wir bieten sie zum Dienst und zum Nutzen unserer Mitarbeiter an. Wir konzentrieren uns darauf, Geschäfte zu machen. Wir geben uns damit nicht zufrieden, wir streben nach etwas Besserem und erwecken es zum Leben.“

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen