Weitere 100 Elektrobusse und 55 Midibusse kommen nach Izmir

Weitere 100 Elektrobusse und 55 Midibusse kommen nach Izmir
Weitere 100 Elektrobusse und 55 Midibusse kommen nach Izmir
Abonnieren  


Die ESHOT-Generaldirektion der Metropolregion İzmir hat etwa 2022 Prozent des Budgets 40 für den Kauf neuer Fahrzeuge, Materialien, Ausrüstung und den Bau neuer Einrichtungen bereitgestellt. Bis Ende dieses Jahres werden 22 neue Midibusse eintreffen. Im nächsten Jahr werden weitere 100 Elektrobusse und 33 Midibusse angeschafft.

Die ESHOT-Generaldirektion der Metropolregion Izmir, die in den letzten 2,5 Jahren 435 neue Busse in ihre Flotte aufgenommen hat, hat für das nächste Jahr etwa 40 Prozent ihres Budgets für neue Investitionen bereitgestellt. ESHOT kaufte 22 weitere Midibus-Fahrzeuge, die besser für enge Straßen und hügelige Viertel der Stadt geeignet sind, und zahlte die Kosten für diese Fahrzeuge an das State Supply Office (DMO) in Höhe von ca. 19 Millionen TL. Midibusse werden bis Ende dieses Jahres ankommen und in Betrieb genommen werden.

ESHOT wird im nächsten Jahr 33 dieser Fahrzeuge in seinen Fuhrpark aufnehmen. Darüber hinaus werden im Jahr 2030 40 weitere Elektrobusse angeschafft, die dem Ziel der Stadtgemeinde Izmir entsprechen, die Treibhausgasemissionen bis 2022 um 100 Prozent zu reduzieren. Damit wird die Gesamtzahl der Elektrofahrzeuge der ESHOT-Flotte 120 erreichen. Auch den Bau von Ladestationen wird ESHOT in der Ausschreibung für Elektrofahrzeuge festschreiben.

Ziel des Präsidenten, 120 Prozent werden erreicht

Mit der Ankunft dieser Fahrzeuge wird die Zahl der neuen Busse, die die Stadtverwaltung von Izmir während der Amtszeit von Bürgermeister Tunç Soyer gekauft hat, 606 erreichen. Das Ziel von Präsident Soyer von „500 neuen Bussen in fünf Jahren“ wird übertroffen und zu 120 Prozent realisiert. Die Generaldirektion ESHOT bietet nach wie vor mit insgesamt 90 Bussen, darunter 1049 Midibusse, 641 Solobusse und 1780 Gelenkbusse, öffentliche Verkehrsmittel an.

SPP-Investitionen werden ebenfalls fortgesetzt

Während die Generaldirektion ESHOT auf das Ziel hinarbeitet, die Anzahl der Elektrobusse in ihrer Flotte zu erhöhen, setzt sie auch ihre Investitionen in Solarkraftwerke (GES) fort. Dank der GES, die 2017 auf einer Gesamtdachfläche von 10 Tausend Quadratmetern in den Gediz Garagenanlagen umgesetzt wurde, wurden bisher mehr als 4 Millionen TL Einsparungen erzielt. Alle 72 Elektrobusse werden mit 20 Prozent des produzierten Stroms geladen. Die erhöhte Energie von 34 % wird für den Werkstattbedarf verwendet.

Dank Elektrofahrzeugen und SPPs wurden am 22. November 1 Million 919 Tausend 183 Liter Kraftstoff eingespart. Es wurden 5 Millionen 237 Tausend 996 Kilowattstunden elektrische Energie erzeugt. Die Menge an Kohlendioxid, die verhindert wurde, dass sie freigesetzt wurde, erreichte 7 725 Tonnen. Angesichts der Tatsache, dass die Anzahl der Bäume, die erforderlich sind, um all diese giftigen Emissionen „an einem Tag“ zu filtern, ungefähr 200 beträgt, wird die Bedeutung von SPPs viel besser verstanden.

Im Einklang mit dem „Null-Kohlenstoff-Emissions“-Ziel der Stadtverwaltung von Izmir im Jahr 2050; Gediz, Karşıyaka Die Vorbereitungsarbeiten für die zu realisierenden SPP-Projekte auf den Dächern der Garagen in Ataşehir und Buca Adatepe gehen weiter. Nach diesen Investitionen werden jährlich 4 Millionen 260 Tausend Kilowattstunden Strom produziert. Damit werden 62 Prozent der Jahresenergie, die für den gesamten ESHOT benötigt wird, von der Sonne bereitgestellt. Andererseits wird der Energiebedarf von 65 geschlossenen Haltestellen in der ganzen Stadt weiterhin von der Sonne gedeckt. Die Bemühungen erhöhen diese Zahl weiter auf 225.

Ausfallrate um das Achtfache gesunken

Die Direktion für periodische Wartung, die für die planmäßige und regelmäßige Durchführung der routinemäßigen Wartung der Busse zuständig ist, überholt täglich 5-6 Fahrzeuge gründlich. Dank präventiver Maßnahmen konnte eine starke Senkung der Ausfallraten erreicht werden. Die Ausfallrate, die zuvor bei über 10 Prozent lag, sank auf 1.6 Prozent. In den letzten 13 Monaten wurden 1100 Busse regelmäßig gewartet, und es wird erwartet, dass diese Zahl bis Ende des Jahres 1800 erreichen wird. Das neu etablierte „Mineralöl-Automationssystem“ verlängert die Motorlebensdauer von Fahrzeugen.

Alte Fahrzeuge werden erneuert

Abgenutzte Fahrzeuge der ESHOT-Flotte werden in den Werkstätten instandgesetzt. Alle Komponenten, von Fußböden bis Fußböden, von Elektroinstallationen bis hin zu Klimaanlagen und Lacken, werden komplett erneuert. Auch neue Motoren werden für benötigte Fahrzeuge hergestellt. Im Rahmen der Arbeiten wurden 350 Busse wie ab Werk erneuert. Es wird keine Fahrzeuge geben, die nicht innerhalb des festgelegten Plans erneuert werden.

Fahrräder werden auch transportiert

Gemäß seiner Strategie, den Fahrradtransport in der Stadt zu fördern, haben alle neuen Busse von ESHOT zwei Fahrradträger in der Fertigung. Durch die in ESHOT-Werkstätten durchgeführten Montagearbeiten an alten Bussen können insgesamt 28 Busse, das entspricht 500 Prozent des Fuhrparks, auch Fahrradpassagiere befördern. Darüber hinaus können Fahrgäste mit Falträdern und Elektrorollern mit ihren Fahrzeugen in alle Busse einsteigen, außer zwischen 06.00 – 09.00 und 16.00 – 20.00 Uhr.

Die Busflotte wurde jünger

Als der Bürgermeister von Izmir, Tunç Soyer, sein Amt antrat, lag das Durchschnittsalter der Flotte bei 12.6 Jahren. Diese Zahl verringerte sich mit den neu gekauften Fahrzeugen und nach Abzug der alten Fahrzeuge aus dem Fuhrpark auf 8. Es zeigt sich, dass das Durchschnittsalter von 2009 Fahrzeugen des Fuhrparks, die 1281 und in den Folgejahren produziert wurden und immer noch regelmäßig im Einsatz sind, bei 5.5 liegt, was ebenfalls unter den europäischen Standards liegt. Die Früchte davon werden sich in Kürze ernten. Im nächsten Jahr werden wichtige Kostenpositionen wie Abschreibungen, Kraftstoff, Wartung-Reparatur und Ersatzteile deutlich sinken.

60 Millionen TL Werbeeinnahmen für ESHOT

ESHOT-Generaldirektion; fünf Jahre lang die Nutzung von Bussen, Haltestellen und Umsteigezentren zu Werbezwecken ausgeschrieben. KazanDas Unternehmen zahlt 4 Millionen TL an ESHOT für das Recht, 998 Bushaltestellen und 900 Busse für Werbezwecke zu nutzen. Darüber hinaus wird das Unternehmen insgesamt 60 digitale Audio- und Video-Informationsplattformen sowie ein Fahrgastinformationssystem an Bushaltestellen, Haltestellen und Umsteigezentren einrichten. Diese Systeme werden nach Ablauf von fünf Jahren an die ESHOT-Generaldirektion übergeben.

İZTAŞIT wird sich verbreiten

Unter dem Namen İZTAŞIT wurde in Seferihisar erstmals das Projekt der Integration der Individualverkehrsmittel der umliegenden Bezirke in das öffentliche Verkehrssystem umgesetzt. Dank der Anwendung werden auch ländliche Gebiete, die nicht von ESHOT bedient werden können, in das öffentliche Verkehrsnetz eingebunden. Hier lebende Bürger im Alter von 60 und 65 Jahren, Angehörige von Märtyrern und Veteranen, Behinderte, Studenten und Lehrer; begann, kostenlose und vergünstigte öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Mit der Abschaffung der Kleinbusse endete die Zeit des Bargeldes im öffentlichen Personennahverkehr. Die Nutzung der İzmirim Card begann und der Reisekomfort und die Sicherheit wurden dank der neuen Busse erhöht. Die Arbeit an der Umsetzung des Projekts in anderen umliegenden Bezirken und die Verhandlungen mit einzelnen Verkehrsgenossenschaften gehen weiter.

Ermäßigungen für Studenten

Die Internatsgebühr von 1.80 TL wurde im November 2019 gesenkt; Die Gebühr wurde auf 1.64 TL reduziert. Studierende profitieren zudem vom kostenlosen 120-Minuten-Transfersystem. Ebenso können Bürger und Lehrer im Alter von 60 Jahren 120 Minuten lang alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, ohne eine Umsteigegebühr zu zahlen. Die monatliche Ersparnis, die jedem Studenten zur Verfügung gestellt wird, beträgt ungefähr 106 TL.

Zunehmend weibliche Fahrer

Auf Weisung von Bürgermeister Tunç Soyer begann die Ära der weiblichen Fahrerinnen in städtischen Bussen. Derzeit arbeiten 110 Fahrerinnen erfolgreich. Das Ziel im nächsten Jahr ist es, diese Zahl auf 140 zu erhöhen…

ESHOT-Mobilanwendung

Die mobile ESHOT-Anwendung wurde mit einem erneuerten Design und Inhalt eingeführt. Benutzerfreundliche Anwendung, die kostenlos auf Smartphones und Tablets heruntergeladen werden kann; Es bietet alle Informationen und den Komfort, die im öffentlichen Verkehr benötigt werden, mit seinen vielen Funktionen von der Reiseplanung über das Aufladen des Guthabens der İzmirim-Karte und das Erteilen automatischer Zahlungsaufträge, von der Benachrichtigung über Routenänderungen bis zum Stoppalarm.

Spezielle "I'm at Stop"-Software für Sehbehinderte

Die Anwendung „Ich bin an der Haltestelle“, die es sehbehinderten Fahrgästen mit İzmirimim-Karte ermöglicht, ohne fremde Hilfe in Busse einzusteigen, wurde zum ersten Mal in der Türkei über die ESHOT-Mobilanwendung in İzmir in Betrieb genommen. Sehbehinderte Fahrgäste nutzen den Reiter „Ich bin am Bahnhof“ in ESHOT Mobil. Er teilt die Liniennummer des Busses mit, in den er einsteigen möchte, und die Haltestelle, an der er einsteigen möchte. Die Benachrichtigung erscheint auf dem Informationsbildschirm des ersten Busses, der sich der Haltestelle nähert. So wissen ESHOT-Fahrer, an welcher Haltestelle die sehbehinderten Fahrgäste warten. Das System informiert sowohl den Fahrer als auch den wartenden sehbehinderten Passagier ständig darüber, dass sich das Fahrzeug der Haltestelle nähert. Nähert sich der Bus der Haltestelle, erfolgt eine akustische Warnung sowohl über das System als auch über den außen an den Fahrzeugen angebrachten Lautsprecher. Das System benachrichtigt den sehbehinderten Fahrgast auch an der Haltestelle, an der er aussteigen möchte.

Busse auf Google Maps

Die Buslinien der ESHOT Generaldirektion können sofort in der Google Maps-Anwendung angezeigt werden. Fahrzeiten nach Linieninformationen, Fahrplan, Haltestellen und aktuelle Verkehrslage lassen sich bequem über Google Maps abrufen. Google Maps; Es zeigt auch Fahrplaninformationen von Metro, Straßenbahn, İZDENİZ und İZBAN an. Mit der Aufnahme von ESHOT in das System können in İzmir alle Alternativen des öffentlichen Verkehrs zusammen gesehen werden. Auf diese Weise können Bürger und Touristen die für sie am besten geeigneten Routen für die von ihnen befahrenen Routen bestimmen.

Kostenloses Internet in den Bussen

Die Stadtverwaltung von Izmir hat ESHOT-Busse in ihren kostenlosen und drahtlosen Internetdienst aufgenommen, den sie 2015 unter dem Namen WizmirNET gestartet hat. Die Pilotanwendung startete auf 10 universitätsgebundenen Linien mit insgesamt 60 Fahrzeugen. Bürger, die diese Busse nutzen, können sich auf ihren Mobiltelefonen mit WizmirNET verbinden und den Internetdienst nutzen, indem sie die gewünschten Schritte ausführen. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, werden Mobiltelefone während anderer Boardings im selben Fahrzeug automatisch mit dem Internet verbunden. Aus der Anwendung; 2020 Passagiere im Jahr 177; Zum 788. Oktober dieses Jahres profitierten 31 Passagiere.

30 neue Buslinien eröffnet

Mit dem Wandel und der Entwicklung der Stadt wurden 0 neue Buslinien in den benötigten Regionen und den Bedürfnissen der Studierenden entsprechend in Betrieb genommen. Diese;

  • 882 / İ.YTE – Urla
  • 41 / Levent – ​​​​Zoll
  • 330 / Karşıyaka – Evka 3 U-Bahn
  • 816 / Regionales Ausbildungskrankenhaus Çiğli – Çiğli Transfer
  • 515 / Evka 3 Metro-Tınaztepe
  • 322 / Evka 6 – Mustafa Kemal Mah. – Bostanli-Pier
  • 883 / İ.YTE – Fahrettin Altay Express
  • 966 / Ulucak – Evka 3Metro
  • 834 / Yeni Mahalle – Transferzentrum Aliağa
  • 799 / Çatalca – Cumaovası Transferzentrum
  • 236 / irinyer Transferzentrum – Zoll
  • 491 / Irmak Mahallesi – Zisternen-Transferzentrum
  • 692 / Karakuyu – Rübentransferzentrum
  • 831 / Demircidere – Bergama
  • 832 / Yukaricuma – Bergama
  • 833 / Sonnig – Bergama
  • 513 / Gazi-Platz – Halkapınar Metro
  • 517 / Uzundere Mass Housing – Fahrettin Altay
  • 715 / DEU Berufsschule – Gepäcktransport
  • 648 / Gazi Mahallesi – Menemen Transfer Center
  • 577 / Nafiz Gürman Mah. – Halkapınar U-Bahn 2
  • 753 / Göktepe – Transferzentrum Menemen
  • 759 / Karaorman – Menemen Transfer Center
  • 719 / Burr – Bag Transfer Center
  • 794 / Küner – Cumaovası Transferzentrum
  • 774 / Reifenmassengehäuse – Kahrat
  • 266 / Schulbezirk – Metro Bornova
  • 961 / İçmeler – Urla
  • 575 / Maliyeciler Mahallesi – Üçyol Metro
  • 516 / Yenitepe-Häuser – Garage im Bezirk Gaziemir

Es verbindet auch die vier Seiten der Stadt.

  • 290 (Bostanlı Pier – Tınaztepe),
  • 390 (U-Bahn Bornova – Tınaztepe) und
  • Die Linien 690 (F.Altay – Tınaztepe) sind für den ganzen Tag ausgelegt.

OP-Hygiene für Busse

Das Projekt, das die Verbreitung von Viren und Bakterien in öffentlichen Verkehrsmitteln verhindern soll, wurde zu Versuchszwecken umgesetzt. In zmir wurden zum ersten Mal weltweit Luftreinigungsgeräte (Hygienegeräte) mit Hepa-Filtern und UV-Strahlen für den Einsatz in Operationssälen in drei Bussen installiert. Wenn die Pilotimplementierung effizient ist, soll sie ausgebaut werden.

Einer der neuen Busse, die die Stadtverwaltung Izmir in die Flotte der ESHOT-Generaldirektion aufgenommen hat, zeichnet sich durch seine Gesundheitssicherheitssysteme aus. Im sicheren Fahrzeug, das in Izmir weltweit erstmals zum Einsatz kam; Es gibt ein Sicherheitssystem, das das Fieber der Passagiere misst, ein photokatalytisches Belüftungssystem und ein automatisches Desinfektionsmittel-Sprühsystem.

HEPP-Code-Anwendung für die öffentliche Gesundheit

Gemäß dem Rundschreiben des Innenministeriums mit dem Titel "HEPP-Codeabfrage im öffentlichen Nahverkehr" vom 30 sind die erforderlichen Integrationen zwischen dem elektronischen Fahrgelderfassungssystem, das in Fahrzeugen des öffentlichen Nahverkehrs verwendet wird, und der Hayat Eve Sığar (HES)-Anwendung des Gesundheitsministeriums wurden schnell erreicht. Die Website hes.eshot.gov.tr ​​​​wurde am 09 in Betrieb genommen, damit Bürger ihre HEPP-Codes auf ihren Izmirim-Karten registrieren können. Mit Beschluss des Gouverneursamtes von Izmir vom 2020 wurde die Verwendung von Izmirim-Karten, die keine HEPP-Code-Definition haben, in öffentlichen Verkehrsmitteln eingeschränkt. Am 30. November 10 wurde 2020 Prozent der İzmirim-Karten der HEPP-Code zugewiesen. Dank der Anwendung wurde das Risiko einer Verbreitung des Virus in öffentlichen Verkehrsmitteln minimiert.

Geschätzte Budgetzahlen

Das Leistungsprogramm für das Geschäftsjahr 2022 und der Haushaltsentwurf, der von der ESHOT-Generaldirektion für die Verbesserung und Entwicklung von Dienstleistungen und neuen Werkzeugen, Ausrüstungsmaterialien erstellt wurde, werden in den kommenden Tagen dem Stadtrat der Stadt Izmir zur Genehmigung vorgelegt. Während das Einnahmenbudget auf 1 Milliarde 414 Millionen 35 Tausend TL geschätzt wird; Das Ausgabenbudget wurde auf 1 Milliarde 821 Millionen 600 Tausend TL geschätzt.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen