Die Provinzdirektion für nationale Bildung der Provinz İzmir organisierte mit seinen Worten ein Yunus-Emre-Programm

Die Provinzdirektion für nationale Bildung der Provinz İzmir organisierte mit seinen Worten ein Yunus-Emre-Programm

Die Provinzdirektion für nationale Bildung der Provinz İzmir organisierte mit seinen Worten ein Yunus-Emre-Programm

Die Provinzdirektion für nationale Bildung der Provinz İzmir organisierte ein Programm zum Gedenken an Yunus Emre an seinem 700. Todestag. Aufgrund des 2021. Todestages von Yunus Emre wurde 700 von der UNESCO in die Gedenk- und Feierlichkeiten aufgenommen. Dieses Jahr wurde vom Vorsitz auch zum „Yunus Emre und dem türkischen Jahr“ erklärt. In diesem Zusammenhang fand im Kulturzentrum Sabancı das Programm mit dem Titel "Yunus Emre in His Word" statt, das von der Direktion für Nationale Bildung der Provinz İzmir vorbereitet wurde. Izmir Provinzdirektor für Nationale Bildung Dr. Murat Mücahit Yentür, stellvertretende Landesschulleiter der Provinzen, Landesschulleiter der Bezirke sowie Schulverwaltungen und Lehrer nahmen teil.

Die Eröffnung der Yunus Emre-Themenausstellung "Let's Love, Let's Be Loved", die vom Izmir Maturation Institute mit Hingabe vorbereitet wurde, fand statt. Die Ausstellung stieß bei den Gästen auf großes Interesse.

Izmir Provinzdirektor für Nationale Bildung Dr. In seiner Eröffnungsrede sagte Murat Mücahit Yentür: „Wir sind zusammengekommen, um unsere universellen und spirituellen Werte zu teilen und zu gedenken, die Yunus Emre, der unbestrittene Pionier der türkischen Volksdichter und Vertreter von Liebe und Toleranz, uns als Rat hinterlassen hat aus dem 13. Jahrhundert." er begann.

Ein Dichter, der es geschafft hat, in jeder Zeit neu zu bleiben: Yunus Emre

„Yentür zu verstehen bedeutet, sich selbst, Sprache, Religion, Land, Kultur und universelle Werte zu verstehen“, betonte Yentür, dass Yunus Emre nicht nur die Epoche, in der er lebte, sondern alle Epochen bis heute beeinflusst hat. Yunus, der sich aufrichtig und mit großer Liebe mit menschlichen Problemen befasst, betonte die menschlichen Werte, die den Menschen unserer Zeit nach langen Erfahrungen vor Jahrhunderten bewusst geworden sind. Yunus Emre, der sagte: 'Wir werden immer neu geboren / Wer wird uns satt', ist ein außergewöhnlicher Dichter, der es geschafft hat, in jedem Alter neu zu bleiben und mit seiner Stimme und seinen Werken alle Geographien erreicht hat.“

Das Programm betont Yunus Emres Bedeutung des Türkischen; Liebe, Brüderlichkeit, Freundschaft, Einheit und Frieden sözcüEr fuhr fort mit einem Panel zu seiner literarischen Identität und seinen menschlichen Werten, basierend auf seinen Gedichten, die zu beliebten Themen geworden sind. In der Podiumsdiskussion, moderiert von Levent Ertekin, Präsident des Izmir-Zweigs des Schriftstellerverbandes der Türkei, Prof. von der Dokuz Eylül University. DR. Şerif Ali Bozkaplan 'Yunus Emre und unser Türke', Manisa Celal Bayar University Prof. DR. Kenan Erdoğan, 'Sufi-Literatur und Yunus Emre', Prof. von der Dokuz Eylül University. DR. Mehmet Türkeri sprach über „Ethische Werte bei Yunus Emre“.

Nach der Podiumsdiskussion wurde ein Konzert bestehend aus Gedichten von Yunus Emre von TRT zmir Radio Vokal- und Instrumentalkünstlern unter der Leitung von Dirigent Tunca Yüksel aufgeführt.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen