Hyundai feiert den 35. Geburtstag des Grandeur-Modells mit einem Retro-Konzept

Hyundai feiert den 35. Geburtstag des Grandeur-Modells mit einem Retro-Konzept

Hyundai feiert den 35. Geburtstag des Grandeur-Modells mit einem Retro-Konzept

Die Hyundai Motor Company zog alle Aufmerksamkeit auf sich, indem sie ein spezielles Konzeptmodell vorbereitete, um das 35-jährige Jubiläum der legendären Limousine Grandeur zu feiern. Während die Hyundai-Designer dem kantigen Originaldesign dieses neuen Konzeptmodells treu bleiben, entwickeln sie sich für zukünftige Technologien und futuristische Linien weiter.

Die Ingenieure, die in den vergangenen Monaten das erste Serienmodell der Marke Pony wiederbelebt haben, haben Elektrifizierung und fortschrittliche Lichttechnologien in dieses Konzept integriert. Der 1986 erstmals zum Verkauf angebotene Grandeur erfreute sich im Heimatland der Marke, Südkorea und Amerika, großer Beliebtheit und steigerte seinen Anspruch unter den Limousinenmodellen von Tag zu Tag.

Brandneue Technologien für die Automobilindustrie mit dem IONIQ 5-Modell kazanHyundai bietet in seinem neuen Konzeptmodell ein Interieur mit Parametric Pixel-Außenbeleuchtung und Napa-Lederpolsterung an, das für höchste Qualität steht. Das Fahrzeug, das als hochmodernes Elektroauto-Konzept auffällt, macht auf den ersten Blick seinen Retro-Charme spürbar. Mit seinen neuen Seitenspiegeln, geschlossenen Felgen, Gleitbeschichtungen und LED-Scheinwerfern im Pixel-Stil vorne und hinten bringt er seine Optik nach oben.

Dieses besondere Konzept von Grandeur, das im Projekt "Hyundai Heritage Series" enthalten ist, verfügt über ein luxuriöses Interieur. Markendesigner haben Sound- und Musikgeräte aus den 80er Jahren eingebaut, um die Sinne der Passagiere zu stimulieren.

Mit dem Vorzug bronzefarbener Beleuchtung und entsprechend moderner Beschallung blieben die Ingenieure dem Original treu und setzten das Thema „Newtro“, also Innovation + Retro-Konzept, um. Das 18way4-Soundsystem wurde vom südkoreanischen Sounddesigner Guk-il Yu entwickelt und steuert 4 Lautsprecher. Dank der Kombination aus Mittelkonsole und Instrumententafel bietet das System satten Klang mit herrlicher Klarheit und tiefen Bässen, außerdem gibt es eine Piano-Funktion. Während das Fahrzeug geparkt ist, kann das Klavier über das Soundsystem gespielt werden.

Die Vordersitze sind mit burgunderrotem Samt ausgestattet, der vom Original Grandeur inspiriert ist. Hinter dem Konzept steht eine hochwertige Nappalederausstattung. Die Armlehne der Mittelkonsole hingegen verfügt über ein verstecktes Fach zum Verstauen von Wertsachen wie einer teuren Armbanduhr oder mobilen Geräten.

Mit ultrabreiten Drehreglern und Tasten auf der Instrumententafel haben die Designer auch einen berührungsfähigen Flachbildschirm eingebaut. Die Atmosphäre der 80er Jahre mit einem Einspeichen-Lenkrad und einem Schalthebel ähnlich dem Gashebel in Flugzeugen bewahrend, verteilten die Hyundai-Designer den bronzefarbenen Lichtstrahl vom linken und rechten Ende der digitalen Instrumententafel bis zur Peripherie des Kabine. Diese Ambientebeleuchtung, die die B-Säulen durchdringt, verleiht dem Innenraum eine auffällige Farbe und schafft ein größeres Raumgefühl.

Hyundai-Designer, die die Elektro-Retro-Konzepte der 1975er Pony- und 1986er Grandeur-Modelle entworfen haben, werden mit einer weiteren „Heritage-Serie“ die Werte des Markenerbes weiter neu entdecken.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen