Energiekosten steigen, was sollen Industrieanlagen tun?

Energiekosten steigen, was sollen Industrieanlagen tun?
Energiekosten steigen, was sollen Industrieanlagen tun?
Abonnieren  


Nach dem 48-prozentigen Anstieg des Erdgases für die Industrie erläuterte Altuğ Karataş, General Manager von VAT Energy, den Weg, den Industrieanlagen einschlagen sollten.

Altuğ Karataş, General Manager von VAT Energy, äußerte sich zu diesem Thema; „Die neuen Energiekosten haben alle überrascht. Erdgas hat in der Branche um über 48 Prozent zugenommen. Die Wahrheit ist das; Von Europa bis Amerika steigen die Energiekosten weltweit. Also, was sollten wir tun? Ich denke, wir müssen uns auf die Antwort auf diese Frage konzentrieren.“ genannt.

ENERGIESTUDIE MUSS DURCHGEFÜHRT WERDEN

Er betonte die Bedeutung einer Energiestudie, sagte Karataş; „Zunächst einmal, egal ob Sie die staatlich vorgeschriebene Energieaudit-Vorgabe über- oder unterschreiten, jede Industrieanlage muss ihre Energieaudit-Arbeiten so schnell wie möglich erledigen. Es muss wichtige Energieverbrauchspunkte identifizieren. Es soll jedoch Energieeffizienz- und Energiesparpunkte aufzeigen.

Gerade bei diesen Projekten haben die Abwärmeprojekte mit dem Anstieg des Erdgases um mehr als 48 Prozent einen sehr wichtigen Punkt erreicht. Nach einigen Berechnungen, die wir derzeit machen, erzielen Abwärmeprojekte eine Kapitalrendite von weniger als einem Jahr. Daher müssen Abwärmeprojekte sofort umgesetzt werden.“ genannt.

SIE KÖNNEN EINEN ZUSCHUSS VON 30 PROZENT IHRER INVESTITION ERHALTEN

„Der VAP des Energieministeriums, freiwillige Vereinbarungen und sogar die Investitionsförderung und Anreize der 5. Region des Ministeriums für Industrie und Technologie stehen für alle Ihre Investitionen in Energieeffizienz zur Verfügung. Sie können einen Zuschuss von 30 Prozent Ihrer Investition erhalten. Dafür können Sie Ihre Projekte auf diese Weise umsetzen, indem Sie die Förderung und Anreize schnellstmöglich prüfen.

Mit dem Energiemanagement- und Qualitätssystem nach ISO 50001 müssen Sie Ihre Energie verwalten und eine nachhaltige Energiepolitik erstellen. Welche Maschine werden Sie in der Produktion einsetzen, welche kazanI, welches Dampfsystem und welche drucklufttechnischen Geräte Sie einsetzen werden, sollten Sie diese schnellstmöglich durch die Erstellung eines Managementmodells umsetzen.

Wenn Sie Ihre Energie nicht überwachen, können Sie das, von dem Sie nicht wissen, dass Sie es nicht messen, nicht verwalten. Jetzt sind digitale Überwachungs-, Mess- und Managementsysteme eine Etage voraus. kazanwar. Jeder sollte seine Energie mit digitalen Überwachungs- und Managementsystemen verfolgen, die Leistung der von ihm umgesetzten Effizienzprojekte kontrollieren und sich auf den Green Deal vorbereiten, indem er so schnell wie möglich Energiekosten senkt und COXNUMX-Emissionen reduziert.“

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen