Aprilia Tuareg 660 Top-of-Class auf und abseits der Straße

Aprilia Tuareg 660 Top-of-Class auf und abseits der Straße
Aprilia Tuareg 660 Top-of-Class auf und abseits der Straße
Abonnieren  


Aprilia, eine der weltweit führenden italienischen Motorrad-Ikonen, bereitet sich darauf vor, das neue Mitglied der 660-Familie, die Tuareg 660, ab Ende Januar 2022 auf den Straßen der Türkei zu präsentieren. Durch die Kombination des perfekten italienischen Designs mit dem 660-cm³-Zweizylindermotor der Familie bietet Aprilia wie der Rest der Familie weiterhin ein hervorragendes Leistungsgewicht. Aprilia Tuareg bietet mit seinen klassenführenden elektronischen Systemen eine enorme Leistung im Asphalteinsatz, während er mit seiner hohen und soliden Struktur seine abenteuerliche Identität offenbart und die härtesten Bedingungen in die Knie nimmt. Der Tuareg 660, der von Doğan Trend Automotive zum Verkauf angeboten wird, zählt die Tage, um in der Türkei auf die Straße zu gehen.

Der italienische Motorradgigant Aprilia vervollständigt seine 660er-Familie mit dem brandneuen Tuareg. Nach den sportlichen Naked- und Supersport-Modellen stellte die Marke den Tuareg 660 vor, ein Mitglied der Adventure-Klasse der Plattform, und schuf den Aprilia Tuareg 660, indem sie sein attraktives italienisches Design, fortschrittliche fortschrittliche Technologie und Hochleistungsmotor mit seiner abenteuerlichen Identität verband .

Ein echtes Dirtbike

Nach den für Straßenfahrten konzipierten RS- und Tuono 660-Modellen der Aprilia 660-Plattform ist der Tuareg 660 das brandneue Modell der Familie, das sich auf das Fahren im Gelände konzentriert. Der Name Tuareg, der eine äußerst wichtige Geschichte hat; Es steht für eine einzigartige Wertekombination, die Fahrqualität, Leistung und Fahrspaß garantiert. Die Tuareg 660, ein hervorragendes Offroad-Motorrad, verspricht unvergleichlichen Fahrspaß im Asphalteinsatz und auch auf langen Strecken.

Wer Freiheit sucht, findet sie bei den Tuareg

Es wurde entwickelt, um diejenigen zu begleiten, die nach Freiheit suchen, dem Kernwert der Kultur der Tuareg, die sich „imohag“ nennen, was „freie Männer“ bedeutet. Die wahre Mission von Aprilia Tuareg ist das Geschenk der Freiheit an seine Benutzer. Entwickelt auf der technischen Infrastruktur des Aprilia 660-Zweizylindermotors, wurde der Motor nach den ersten Skizzen so konzipiert, dass er auf einer für einen anderen Zweck konzipierten Chassis-Architektur montiert wird. Das Tuareg 660 wurde entworfen, entwickelt und gebaut, um die Eigenschaften von Einzylinder-Enduro-Bikes und mittelgroßen Adventure-Bikes zu vereinen. Die Tuareg 660 bietet fortschrittliche Offroad-Abenteuer-Motorradfahrfunktionen und setzt mit ihrer fortschrittlichen technischen Infrastruktur, der 80 PS starken Zweizylindermotorleistung und dem 187 kg Leergewicht hervorragende Fahreigenschaften auf Asphalt.

Perfektes Design im beliebtesten Zentrum der Welt

Entworfen wurde der Tuareg 660 vom Designzentrum PADC (Piaggio Advanced Design Center) der Piaggio Group in Pasadena, Kalifornien, wo Trends entwickelt werden, bevor sie sich weltweit verbreiten. In diesem speziellen Designzentrum stellten sich die Designer unter der Leitung von Miguel Galluzi einen markanten und sehr unverwechselbaren Stil vor, bei dem nicht funktionale Elemente geopfert wurden, um Größe und Gesamtgewicht während des gesamten Entwicklungsprozesses unter Kontrolle zu halten. Design verkörpert in diesem Motorrad mit dem Ziel einer perfekten Balance zwischen Optik, Technologie und Funktionalität. Während in der Designphase Details und technische Elemente aus der Outdoor- und Adventure-Welt vermischt werden, bietet Aprilia Tuareg 660 mit seinen Funktionselementen eine Struktur, die allen Anforderungen gerecht wird. Die Grafik und das Logo der Indaco Tagelmust-Version beziehen sich auf den Tuareg 1988 Wind von 600.

Innovative Funktionen und Zubehör

Für die Frontverkleidung wurde eine sehr einzigartige und innovative Lösung gewählt, die alle aus Plexiglas besteht. Die Frontverkleidung, die aus einem speziellen glasfaserverstärkten Technopolymer-Material gefertigt ist, erhöht mit ihrer vollständig transparenten Struktur den Blickwinkel, dient gleichzeitig als tragende Struktur der Instrumententafel und zeigt die Liebe zum Detail des Tuareg 660. Auch unter dem Sitz werden keine klassischen Seitenteile verwendet. Stattdessen kommen bei der Montage des Koffersets (optional als Zubehör erhältlich) zwei abnehmbare Blenden ins Spiel. Die Voll-LED-Scheinwerfer verfügen über eine neue, kompakte Scheinwerfereinheit mit umlaufendem DRL. Erstmals in dieser Klasse profitiert der Tuareg 660 vom Doppelverkleidungskonzept, das bereits beim RS 660 und Tuono 660 erfolgreich umgesetzt wurde und als aerodynamisches Add-On dient. Dies unterstreicht die Bemühungen von Aprilia, aerodynamische Lösungen zu entwickeln, die zu Leistung und Komfort beitragen.

Eine echte Aprilia mit Ergonomie und Fahreigenschaften

Bei der Entwicklung der Tuareg 660 wurde sie mit dem Ziel entwickelt, die Eigenschaften zweier unterschiedlicher Welten, der Einzylinder-Enduro-Motorräder und der Adventure, zu vereinen. Daher war die Umsetzung der Bedienergonomie eine der wichtigsten Herausforderungen. Die parallele Konfiguration des Aprilia-Zweizylindermotors ermöglichte es den Designern, eine ausgewogene Sitzhöhe und einen niedrigen Beinwinkel zu schaffen, sodass Fahrer unterschiedlicher Länge leichter den Boden erreichen können.

Der Hilfsrahmen wurde so weit wie möglich abgesenkt, um den für Offroad-Fahrten unverzichtbaren hohen Federweg der Hinterräder mit einer vernünftigen Sitzhöhe zu kombinieren. So entstand ein stilvolles, aber zugängliches Heckdesign. Um ein extrem kompaktes und schlankes Motorrad zu erreichen, wurde auf die Abmessungen, insbesondere die Ergonomie des Fahrersitzes, großes Augenmerk gelegt.

Es lässt es nicht auf der Straße im Feld!

Der Tuareg 18, der mit seinen 450 Litern Volumen und einem Tank, der eine Reichweite von bis zu 660 km bietet, einen großen Unterschied zu seinen Mitbewerbern gemacht hat, lässt seinen Fahrer auch in schwierigen Geländeverhältnissen nicht auf der Strecke es ist kein Sender zu finden. Der breite und hoch zulaufende Aluminium-Lenker gibt dem Fahrer optimale Kontrolle und verleiht dem Fahrverhalten und dem Gefühl, das für alle Aprilia-Chassis-Architekturen einzigartig ist. Sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer genießen mit dem weichen Sitz und den zwei integrierten Griffen eine bequeme Fahrt. Der Tuareg 660 bietet eine steile Fahrt, die den Offroad-Einsatz unterstützt. Es erinnert an die extrem kompakten Einzylinder-Enduro-Motorräder der Mittelklasse. Die Anordnung von Sitz und Seiten bietet dem Fahrer viel Bewegungsfreiheit. Für maximale Kontrolle im Gelände können die Gummifußabdeckungen entfernt und das Ende des hinteren Bremshebels leicht angehoben werden. Die hohe Position des Lenkers ermöglicht eine leicht nach vorne geneigte Körperhaltung für eine konstant aktive Fahrt und einen aufrechten Stand. Gewichtsreduzierende Maßnahmen bringen ein Leergewicht von nur 204 kg mit sich, eines der besten seiner Klasse. Tuareg; Mit seinem leichten Aufbau, den kompakten Abmessungen, der hervorragenden Balance und den breiten Federwegen setzt er neue Maßstäbe im Offroad-Fahren.

Aprilia setzt neue Maßstäbe mit der Chassis-Architektur

Das Aprilia-Fahrwerk gilt mit seinen sportlichen Fahreigenschaften und dem einzigartigen Vorderrad-Feeling seit jeher als das beste der Welt. All diese Chassis 54 Weltmeisterschaften kazanDer Moment spiegelt das Erlebnis von Aprilia Racing wider. Wie seine Geschwister setzt das Tuareg 660-Chassis die Messlatte sowohl auf der Straße als auch im Gelände höher. Alles ist anders, wenn RS und Tuono für härtere Bedingungen ausgelegt sind und die Nutzlast berücksichtigt wird. Der Hilfsrahmen ist mit dem Chassis verschweißt, um eine solide Struktur zu erreichen, die Lasten von bis zu 210 kg aushält und allen Frachtanforderungen bei Reisen mit Koffern und einem Beifahrer gerecht wird. Die Struktursteifigkeit wird durch die Verbindung des Motors mit dem Chassis an sechs statt drei Punkten beim RS 660 und zwei beim Tuono 660 erreicht. Somit wird es (wie beim RS 660 und Tuono 660) nicht mehr als tragendes Element, sondern als Zugelement verwendet. Es ist im Vergleich zu Straßenrädern um ca. 10° nach hinten gedreht, wodurch die Zylinderreihe aufrechter und stabiler wird kazanquietscht und erhöht die Agilität in scharfen Kurven.

Offroad-Fahrwerk und Reifen

Die lange Doppelarm-Aluminiumschwinge wurde für maximale Traktion entwickelt und ist sowohl mit dem Chassis als auch mit dem Motor verbunden und betätigt den Stufenlenker-Stoßdämpfer. Das Kayaba-Federungssystem verfügt über einen extrem langen Federweg (240 mm) und verfügt über eine hydraulische Zug-, Dämpfungs- und Druckstufeneinstellung sowie eine Einstellung der Federvorspannung (verwendet hydraulischen Vorspannarm für Stoßdämpfer). Das von Aprilia gewählte Setup meistert mühelos auch härteste Geländebedingungen und bietet gleichzeitig ein angenehmes Fahrgefühl auf der Straße. TubeAuch die Dimensionen der weniger Alufelgen verraten den Einsatzzweck des Tuareg 660: Die Vorderradfelge misst 2,5 x 21 Zoll und die Hinterradfelge 4,5 x 18 Zoll. Pirelli Scorpion Rally STR-Reifen kommen in 90/90 vorne und 150/70 hinten zum Einsatz. Brembo-Bremssystem; Es besteht aus zwei 300-mm-Scheiben mit Zweikolben-Bremssätteln vorne und einer 260-mm-Schwimmscheibe mit Einkolben-Bremssattel hinten.

Leistung und Sicherheit mit dem APRC-Elektronikpaket

Aprilia, einer der technologieorientierten Motorradhersteller, nimmt mit dem elektronischen Steuerungssystem APRC (Aprilia Performance Ride Control) erneut eine Vorreiterposition ein. Das System wurde unter rauen Rennbedingungen entwickelt und wird von Kunden und Kritikern als die effektivste und fortschrittlichste Lösung auf dem Markt anerkannt. Der Aprilia Tuareg 660 ist mit einem speziellen elektronischen APRC-Steuerungssystem ausgestattet, das auf Leistung und Sicherheit kalibriert ist. Dadurch verfügt das Modell über eine elektronische Multi-Map-Elektronikdrossel für eine präzise Gassteuerung ab niedrigen Drehzahlen und spezielle Einstellungen für eine sichere und aufregende Fahrt auf der Straße, aber auch reinrassig und ungefiltert im Gelände.

Das speziell für den Tuareg 660 entwickelte APRC-Paket umfasst folgende Funktionen:

  • ATC: Aprilia Traktionskontrolle, Es kann in 4 Stufen angepasst oder deaktiviert werden. Es besticht durch seine präzise abgestimmte und leistungsstarke Logik und Bedienung.
  • ACC: Aprilia Tempomat, Er behält die eingestellte Geschwindigkeit bei, ohne den Gashebel zu berühren.
  • AEB: Aprilia MotorbremseEs steuert die Motorbremsung beim Loslassen des Gashebels und kann in 3 Stufen eingestellt werden.
  • AEM: Aprilia-Motorkarte, Es verändert den Charakter des Motors und die Art und Weise, wie er Leistung auf 3 verschiedenen Ebenen erzeugt. Dieser Vorgang ändert nichts an der maximalen Leistung des Motors.

Im Zubehörkatalog des Tuareg 660 ist auch ein elektronisches Getriebe enthalten, das sehr schnelle Gangwechsel ermöglicht, ohne Gas zu geben oder die Kupplung zu betätigen. AQS (Aprilia-Schnellschicht) beinhaltet die Funktion. Es war auch mit einer Herunterschaltfunktion ausgestattet, um ein kupplungsloses Herunterschalten zu ermöglichen.

4 anpassbare Fahrmodi

Ausgestattet mit einem speziellen elektronischen APRC-Steuerungssystem, das auf Leistung und Sicherheit kalibriert ist, ermöglicht das Modell auch die Anpassung der Fahrmodi.

  • Lokal, mit Fokus auf die tägliche Fahrsicherheit angepasst, ist ABS auf beiden Kanälen aktiv.
  • Entdeckung, abgestimmt, um sich auf eine aufregende Fahrt auf der Straße zu konzentrieren. ABS ist auf beiden Kanälen aktiv.
  • im Gelände, Speziell für Geländefahrten abgestimmt, mit minimaler Traktionskontrolle und Motorbremsung. Der hinsichtlich der Leistungscharakteristik des Motors am leichtesten zu handhabende Fahrmodus. ABS, das an der Hinterradbremse deaktiviert ist, kann auch an der Vorderradbremse deaktiviert werden.
  • Persönlich, Es bietet die Möglichkeit, elektronische Systeme vollständig anzupassen. Elektronische Einstellungen werden mit der vollständig intuitiven Lenkersteuerung leicht gemacht. Von der linken Seite des Lenkers werden Traktionskontrolle und Tempomat (neben anderen Funktionen) schnell eingestellt, während auf der rechten Seite schnell jeder Fahrmodus ausgewählt werden kann.

Kein Verirren im Feld mit der Multimedia-Plattform

Tuareg 660 bietet mit seiner elektronischen Ausstattung sowie den Fahrtechnologien Komfort auf höchstem Niveau. Das 5-Zoll-Farb-Digital-TFT-Instrument zeigt verschiedene Fahrdaten gut lesbar an, während der Lichtsensor die Helligkeit den Umgebungslichtverhältnissen anpasst. Ebenfalls in der Zubehörliste enthalten ist die Aprilia Multimedia-Plattform Aprilia MIA, mit der Sie Ihr Smartphone mit dem Motorrad verbinden und die Funktionen des Kombiinstruments weiter verbessern können. Das Aprilia MIA-System bietet ein Verbindungsprotokoll, das den Batterieverbrauch des Smartphones minimiert. Das System, sowohl über die Lenkersteuerung als auch über den Sprachassistenten; Es umfasst ein Infotainment-System zur Verwaltung von Telefongesprächen und Musikinhalten sowie eine Satellitennavigation mit der Möglichkeit, Wegbeschreibungen direkt auf der Instrumententafel anzuzeigen. Die Aprilia MIA App bietet dem Fahrer zudem die Möglichkeit, absolvierte Fahrten aufzuzeichnen und die in der App gewonnenen Daten über die Telemetriefunktion auszuwerten.

Zweizylinder-Motor mit Charakter und Leistung

Der moderne 660-Zweizylindermotor, der die Basis der neuen Aprilia-Familie bildet, ist für den Einsatz in Motorradmodellen mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten konzipiert. Vielseitiges Design wurde ebenso wie Leistung und geringes Gewicht während der Designphase angestrebt. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde ein extrem kompakter, Euro-1100-konformer, nach vorne gerichteter Zweizylindermotor der neuen Generation entwickelt, der von der Front des 4-cm³-V5 abgeleitet wurde. Der Motor zeichnet sich durch seine kompakten Abmessungen und sein geringes Gewicht aus. Die reduzierten horizontalen und seitlichen Motorvolumina bieten große Gestaltungsfreiheiten sowohl bei der Anordnung der Grundorgane wie Ein- und Auslass als auch bei der anwendungsgerechten Fahrwerksarchitektur. Der neue Zweizylinder-Motor von Aprilia basiert auf dem Hochleistungsmotor des RSV4. kazanEs zeigt die Erfahrung. Mit der Kompetenz aus dieser Erfahrung ruht dieser Motor auf einem bewährten Fundament hoher Leistung. Zylinderkopf, Brennraum, Kanäle, Zylinder und Kolben werden vom V4-Modell übernommen. Alle Motorkomponenten wie Block und Karosserie wurden speziell für den 660 entworfen und entwickelt.

Hohes Drehmoment aus niedrigen Drehzahlen

Sowohl der obere als auch der untere Teil des Motors wurden speziell für den Tuareg modifiziert, mit dem Ziel, das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen zu erhöhen und eine korrekte Schmierung im Gelände zu gewährleisten. Kettengetriebene doppelte obenliegende Nockenwellen mit 4 Ventilen pro Zylinder sind optimiert, um maximales Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen zu liefern. Er leistet 9.250 PS bei 80 U/min und ein maximales Drehmoment von 70 Nm bei extrem niedrigen Drehzahlen. Das maximale Drehmoment steht beim RS 660 bei 8.500 U/min, beim Tuareg 660 bei 6.500 U/min zur Verfügung. Während 75 % des maximalen Drehmoments ab 3.000 U/min zur Verfügung stehen, bietet der Motor bei 4.500 U/min noch 85 % seines maximalen Drehmoments. Das Einspritzsystem umfasst ein Paar Drosselklappengehäuse mit 48 mm Durchmesser und unterschiedlich langen Einlasskanälen, um die Abgabe bei hohen mittleren Drehzahlen zu optimieren.

Schillernd mit seinen besonderen Farben

Aprilia war die erste Marke, die sich von den traditionellen Farbschemata der Motorradwelt entfernte und Anfang der 90er Jahre innovative und technologische Farbschemata einführte. So setzt beispielsweise die Acid Gold-Version diese Tradition fort und verleiht der Aprilia Tuareg 660 einen ganz eigenen Look. kazanGeschrei. Bereits in den Versionen RS und Tuono angeboten, verstärkt diese Version das innovative Design des Tuareg 660. Es gibt auch die Option Mars Red mit schwarzen und roten Farben, die die sportliche Geschichte von Aprilia hervorheben. Das dritte Farbschema ist das ikonische Farbschema von Indaco Tagelmust, das von der Tuareg Wind 1988 von 600 inspiriert wurde.

Aprilia Tuareg 660 ist auch für den Einstieg in der gleichen 35-kW-Version mit allen anderen Features erhältlich.

Reiche Auswahl an Originalzubehör

Aprilia ist exklusiv für den Tuareg 660, um Leistung, Komfort und Funktionalität zu verbessern; Alu-Koffer, 33 Liter Alu-Topcase, Motorschutzbügel, LED-Zusatzscheinwerfer, Hauptständer, Kettenführung, Tourenscheibe, Komfortsitze, Quickshifter, Aprilia MIA, Elektronische Diebstahlsicherung Es bietet Zubehör wie Außerdem treffen sich spezielle Outfits für Aprilia Tuareg 660 mit Usern.

Aprilia Tuareg 660 – Technische Daten

Motortyp                      Aprilia Zweizylinder, Viertakt, wassergekühlt, doppelte obenliegende Nockenwelle (DOHC), leiser Kettenantrieb rechts, vier Ventile pro Zylinder

Durchmesser x Hub                    81 x 63,93 mm

Zylindervolumen                 659 cc

Kompressionsrate            13,5:1

Maximale Leistung              80 PS (58,8 kW), 9.250 U/min

Maximales Drehmoment            70 Nm, 6.500 U/min

Kraftstoffsystem                  Vorne belüfteter Luftfilterkasten. 2 Æ48 mm Drosselklappengehäuse, Ride-by-Wire-Management

Zündung                          elektrisch

Schmierung                          Nasssumpf

Getriebegehäuse                         6 Geschwindigkeit. Aprilia Quick Shift (AQS) System als Zubehör

Kupplung                          Mehrscheiben-Nasskupplung mit Rutschsystem

sekundäres Fahren                   Kette, Übersetzung 15/42

Elektronik                      APRC Suite mit ATC (Traktionskontrolle), AEB (Motorbremse), AEM (Motorkennfelder), ACC (Tempomat) 4 Fahrmodi (Urban, Driving, Offroad, Personal)

Chassis                                   Stahlrohrrahmen und Hilfsrahmen verbinden den Rahmen mit dem Motor mit verschraubten Aluminiumplatten

Vorderradaufhängung              Voll einstellbare 43 mm invertierte Kayaba-Gabel, Gegenfederung, 240 mm Federweg.

Hinterradaufhängung          Aluminium-Querlenker, Stufengestänge, voll einstellbarer Kayaba-Einzelstoßdämpfer, 240 mm Federweg.

Vorderradbremse                       Doppelscheibe 300 mm Durchmesser, Ø 30/32 mm Brembo-Scheiben mit 4 horizontal gegenüberliegenden Kolbensätteln, Axialpumpe und metallgeflochtenen Bremsleitungen.

hintere bremsen                   Bremsscheibe mit 260 mm Durchmesser, schwimmende Brembo-Scheibe mit Einkolben-Bremssattel Ø 34 mm, Hauptbremszylinder mit unabhängiger Kammer und Metallgeflechtrohren.

ABS                                   Multi-Map-ABS.

Räder                             Aluminium-Mittelspeiche, vorne: 2.15 x 21 Zoll, hinten: 4,25 x 18 Zoll

Reifen                         Tubeweniger, vorne: 90/90-21 hinten: 150/70 R 18

Maße                           

  •           Achsabstand         1525 mm
  •           uzunluk                  2220 mm
  •           Breite                  965 mm
  •           Sitzhöhe     860 mm
  •           Gabelwinkel             26,7°
  •           Spurbreite             113,3 mm
  •           Gewicht                    204 kg Leergewicht (187 kg Trockengewicht)

 

Emissions-Compliance    Euro 5

Kraftstoffverbrauch               4,0 l/100km

CO2 Emission                99 g/km

Treibstofftank Kapazität   18 Liter (3 Liter Reservetank)

Farboptionen           Indaco Tagelmus, Marsrot, Säuregold

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen