Bei Mundhygiene- und Zahnfleischproblemen Achtung!

Bei Mundhygiene- und Zahnfleischproblemen Achtung!
Bei Mundhygiene- und Zahnfleischproblemen Achtung!
Abonnieren  


Obwohl Mund- und Zahngesundheit im Allgemeinen mit einem schönen Lächeln und Ästhetik in Verbindung gebracht wird, gilt sie eigentlich als Indikator für das Wohlbefinden unseres gesamten Körpers. Denn Millionen von Bakterien und Viren in der Mundhöhle breiten sich über den Blut- und Lymphkreislauf in verschiedene Körperregionen aus. Infolgedessen verursachen Faktoren, die sich vermehren und im ganzen Körper ausbreiten, Krankheiten. Gerade im anhaltenden Pandemieumfeld müssen wir gegenüber Covid-19 vorsichtiger sein. Acıbadem Altunizade Krankenhauszahnarzt Dr., der darauf hinwies, dass die Schwere der Erkrankung bei Patienten zunahm, die sich mit Covid-19 mit geschwächter Mundhygiene infiziert hatten. Hatice Ağan sagte: „Es ist bekannt, dass Menschen mit schlechter Mundhygiene und Zahnfleischproblemen Covid 19 schwerer erleben. Die Mundhygiene ist nicht nur bei Patienten mit Covid-19 wichtig, sondern auch vor einer Ansteckung. Es wird angenommen, dass auch vermehrte Infektionen und Entzündungen im Körper eine Rolle bei der Ansteckung spielen. Der Zahnarzt Dr. Hatice Ağan sagte: „Abgesehen von Covid-19 gibt es viele Bakterien und Viren, die unsere allgemeine Gesundheit bedrohen werden. Einer ihrer Übertragungswege ist der Mund. Sie vermehren sich im Mund, breiten sich schnell im ganzen Körper aus und verursachen Krankheiten. Aus diesem Grund ist es dringend notwendig, Probleme wie regelmäßiges Zähneputzen und Mundgeschwüre, Karies, bei denen sich Viren und Bakterien leicht vermehren können, zu beseitigen.“ sagt.

Manche Infektionen verursachen keine Schmerzen, schwächen aber das Immunsystem.

Der Besuch beim Zahnarzt ist eher auf wunde oder verfallene Zähne als auf Routineuntersuchungen zurückzuführen. Der Zahnarzt Dr. Hatice Ağan: „Eine chronische Infektion im Mund kann beim Patienten keine Schmerzen verursachen, die Kaufunktion nicht beeinträchtigen, aber die Abwehrzellen des Körpers öffnen der Infektion in dieser Region eine Front und können eine Schwächung des Immunsystems verursachen. Das starke Immunsystem ist jedoch unsere größte Waffe im Kampf gegen Krankheiten. Unser gesellschaftliches Bewusstsein dafür, wie wichtig Immunität gerade während des Pandemieprozesses ist, ist gestiegen. Aber es gibt auch andere Situationen, in denen unsere Immunität sehr stark sein muss. Aus diesem Grund ist es notwendig, vor onkologischen Behandlungen, Herzoperationen und Gelenkprothesenoperationen die Zähne genau zu beurteilen und gleichzeitig die Infektionsherde im Körper zu beurteilen. Behandlungen sollten begonnen werden, nachdem die Mundgesundheit sichergestellt wurde", sagt er.

Die häufigste chronische Krankheit der Welt: Karies

Die Weltgesundheitsorganisation zählt Karies zu den häufigsten chronischen Erkrankungen. Laut Zahnarzt Dr. Hatice Ağan betonte, dass durch Karies verursachte Infektionen ein wichtiger Faktor sowohl bei der Schwächung der Immunität als auch bei der Entstehung von Krankheiten sind: „Zahnkaries ist eine Erkrankung, die unabhängig vom Alter dringend behandelt werden muss. Vor allem in der Kindheit wird ihm jedoch keine große Bedeutung beigemessen, da es sich sowieso ändern wird. In den ersten sechs Jahren tritt Karies jedoch am häufigsten nach Infektionskrankheiten wie Infektionen der oberen und unteren Atemwege und Durchfall auf. Er weist darauf hin, dass die pandemiebedingte Zurückhaltung beim Zahnarztbesuch auch eine Zunahme der fortgeschrittenen Karies und der daraus resultierenden gesundheitlichen Probleme mit sich bringt.

Auch Zahnfrakturen haben während der Pandemie zugenommen

Zunehmende Angst- und Belastungsstörungen mit der Coronavirus-Epidemie bringen auch Probleme wie das Brechen von Zähnen und Füllungen durch Pressen mit sich. Da Covid-19 Probleme wie Zahnfleischbluten und Verschlimmerung bestehender Zahnerkrankungen sowie Geschmacksstörungen verursacht, hat Zahnarzt Dr. Hatice Agan fährt fort:

"Mundhöhle; Es ist reich an Mikroorganismen aufgrund der Tatsache, dass es sowohl weiche als auch harte Oberflächen zusammenbringt, das Vorhandensein von Speichel und Flüssigkeit der Zahnfleischfurche, die die Oberflächen wäscht, und es ist offen für die äußere Umgebung und es ist eine günstige Umgebung für schädliche Bakterien und Viren, die Atemwegserkrankungen verursachen, um Superinfektionen zu verursachen. Zahnfleischerkrankungen und Zahnkaries; Es kann viele gesundheitliche Probleme von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Lungenentzündung, Alzheimer, Ekzemen, Schlaganfall, Fettleibigkeit, Frühgeburt bis hin zu niedrigem Geburtsgewicht bei Schwangeren verursachen. Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, durch regelmäßige Mundpflege und Zähneputzen schädliche Mikroorganismen und Bakterien aus dem Mund zu entfernen und regelmäßige Kontrollen durchführen zu lassen.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen