Bayraktar TB2 UAV übernimmt aktiven Einsatz bei der Bekämpfung von Waldbränden

Bayraktar TB2 UAV übernimmt aktiven Einsatz bei der Bekämpfung von Waldbränden
Bayraktar TB2 UAV übernimmt aktiven Einsatz bei der Bekämpfung von Waldbränden
Abonnieren  


Bayraktar TB400 SİHAs, die 2 Flugstunden erreicht haben, spielen eine Rolle bei der Bekämpfung von Waldbränden sowie bei Sicherheits- und humanitären Hilfsaufgaben. In Zusammenarbeit mit der Generaldirektion für Forstwirtschaft (OGM) übernehmen Bayraktar TB2 UAVs auch eine aktive Rolle bei der Früherkennung von Waldbränden und der effizienten Steuerung von Löschmaßnahmen.

Laut OGM-Daten überwachte 2020 Bayraktar TB1 UAV, das im Sommer 2 im Einsatz war, eine Fläche von etwa 3.5 Millionen Hektar aus der Luft und verrichtete die Arbeit von 361 Feuerüberwachungstürmen vom Himmel. Auf diese Weise wurden im Jahr 2020 345 Waldbrände im Anfangsstadium erkannt und gelöscht, bevor sie wachsen. Die bahnbrechende und innovative Lösung, der die Türkei im Kampf gegen Waldbrände gefolgt ist, ist im Jahr 2021 weiter gewachsen.

Bayraktar TB3 UAVs stationiert in Manisa/Akhisar, Muğla/Milas und Denizli/Çardak, den 2 Hauptzentren, die von OGM bestimmt wurden, dienten unter der Koordination von Baykars Teams. Bayraktar TB2, das mit der von Baykar entwickelten Software und der von ihr aufgebauten technologischen Infrastruktur arbeitet, kann mit einer Wärmebildkamera eine Fläche von 400 km² auf einmal scannen und im Anfangsstadium bis zu 185 Kilometer entfernte Brände erkennen. Bayraktar TB2 UAVs arbeiteten im Jahr 2021 bis zum 19. November aktiv an der Erkennung und Löschung von 267 Waldbränden; Er entdeckte 155 Brände in der Anfangsphase und übernahm Folge- und Koordinationsaufgaben beim Löschen von 112 Bränden.

Quelle: Defenceturk

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen