TEMSA teilt weiterhin Träume im Bildungsbereich

temsa teilt weiterhin Träume in der Bildung
temsa teilt weiterhin Träume in der Bildung

Das von TEMSA mit seinen Mitarbeitern durchgeführte Projekt „Dream Partners“ hat sein 8. Jahr abgeschlossen. Das Unternehmen berührte das Leben von Hunderten von Studenten mit seiner Unterstützung für Bildung und überreichte schließlich 61 Studenten in den vom Feuer betroffenen Regionen Kozan und Aladağ Tablets in einer Zeremonie, an der die Stadtverwaltung von Adana teilnahm.

Während TEMSA mit seiner Wertschöpfungsproduktion und seinen Exporten weiterhin zur türkischen Wirtschaft beiträgt, leistet es mit seiner Unterstützung für Bildung auch Vorreiter bei der sozialen Entwicklung der Türkei. Das Projekt „Dream Partners“, das 2014 mit dem von TEMSA-Mitarbeitern ins Leben gerufenen Fonds begann und sich mit Unterstützung ehrenamtlicher TEMSA-Mitarbeiter zu einer großen Bewegung für soziale Verantwortung entwickelt hat, sensibilisiert weiterhin für den Bereich Bildung.

Im Rahmen des Projekts wurden vom Brand betroffene Schüler in den Stadtteilen Kozan und Aladağ von Adana, dem Produktionszentrum von TEMSA, besucht. Bei der Zeremonie, die an der Akdam Secondary School unter Beteiligung der Stadtverwaltung von Adana stattfand, wurden 61 Schülern Tablets zur Unterstützung ihres Fernunterrichts überreicht.

Erhan Özel, stellvertretender General Manager Human Resources bei TEMSA, machte auf die Sensibilität der Bildung aufmerksam und sagte: „Jetzt, als Unternehmen und Einzelpersonen, ist unsere Verantwortung gegenüber der Welt, dem Boden, der Umwelt und der Menschheit viel schneller gewachsen. Wir sind stolz darauf, dass unser Projekt, das wir im Rahmen dieser Vision ehrenamtlich gestartet haben, heute erreicht ist. Bis heute haben wir das Leben von Hunderten von Schülern und Lehrern berührt. Dieser Erfolg gehört jedem einzelnen TEMSA-Mitarbeiter, der mit einem Gefühl der Einheit und Zusammengehörigkeit handelt.

Heute sind wir wieder hier für ein Projekt, das einem besonderen Zweck dient. Wir wollten unseren Kindern, die vielleicht am stärksten von der Brandkatastrophe der letzten Monate betroffen waren, eine kleine Motivation schaffen. Als TEMSA werden wir auch in Zukunft wie immer unsere Studierenden bei der Vision der Wertschöpfung durch die Entwicklung nachhaltiger Projekte zur sozialen Verantwortung unterstützen.“

AUS PROJEKT WIRD EINE VERBINDUNG

„Dream Partners“, ein ehrenamtlich von TEMSA-Mitarbeitern unterstütztes Projekt zur sozialen Verantwortung, startete 2014, als TEMSA-Mitarbeiter Dorfschulen mit den von ihnen geschaffenen Mitteln unterstützten. Das Projekt TEMSA Dream Partners setzte seine Aktivitäten mit Unterstützung freiwilliger TEMSA-Mitglieder fort und wurde in kurzer Zeit zu einem Verein, um große Massen zu erreichen. Das Projekt setzt seine Aktivitäten als TEMSA Dream Partners Association fort und hat seit seiner Gründung insgesamt mehr als 40 Aktivitäten umgesetzt, darunter die Verbesserung der physischen Bedingungen von Schulen, die Unterstützung von Büchern und Schreibwaren, die Bereitstellung von Einkaufsmöglichkeiten für Dorfschulkinder, den Kauf von Unterrichtsmaterial und -materialien.

Der Verein, der 2016 mit der „Needs Map Platform“ ein Kooperationsprotokoll unterzeichnet hat, unterstützt Bedürftige, indem er Bereiche gemeinsamer Arbeit und Solidarität bei der Bedarfsdeckung identifiziert und durch die Needs Map Plattform Unterstützungsbereiche schafft.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen