Heute in der Geschichte: Premierminister Şükrü Saracoğlu legte den Grundstein von Anıtkabir

Die Gründung des Grabes
Die Gründung des Grabes

Der 9. Oktober ist nach dem Gregorianischen Kalender der 282. (283. in Schaltjahren) Tag des Jahres. Bis zum Jahresende bleiben noch 83 Tage.

Eisenbahn

  • 9 Oktober Die Konzession der 1890 Thessaloniki-Monastery Line wurde an Herrn Alfred Kaulla im Namen einer deutschen Gruppe vergeben, die mit der Deutschen Bank verbunden ist. Es wurde Feriz der Amerikaner vorher gegeben.
  • 9 Oktober 1918 Toros- und Amanos-Tunnel sind fertiggestellt. Der Bau begann bei 1914.
  • 9 Oktober 1940 Ausschreibung für den Bau der Elazığ-Palu-Linie 5 an TL Million Haymil İnş. GmbH SRK. Er war gegeben.

Geschehen 

  • 1238 – Jaime I. nimmt Valencia ein und gründet das Königreich Valencia.
  • 1264 - Das Königreich Kastilien nimmt Jerez de la Frontera ein, das seit 711 unter andalusischer muslimischer Herrschaft steht.
  • 1446 – Hangul-Schrift wird in Korea veröffentlicht.
  • 1514 - König von Frankreich XII. Louis und Mary Tudor haben geheiratet.
  • 1558 – In Venezuela wird die Stadt Mérida gegründet.
  • 1829 – Friedrich Parrot und seinem Team gelingt erstmals die Besteigung des Gipfels des Mount Ararat.
  • 1854 – Im Krimkrieg beginnt die Belagerung von Sewastopol.
  • 1888 - Das Washington Monument wird offiziell eröffnet.
  • 1914 – Erster Weltkrieg: Antwerpen (Belgien) wird von deutschen Truppen erobert.
  • 1914 – Ziya Gökalp gründete die Abteilung für Soziologie am Istanbuler Darülfünun.
  • 1936 – Los Angeles (Kalifornien), 266 Meilen vom Hoover-Staudamm entfernt, wird mit Strom versorgt.
  • 1937 – Die Fabrik Nazilli Basma wurde mit einer Zeremonie eröffnet, an der Atatürk teilnahm.
  • 1944 – Premierminister Şükrü Saracoğlu legt den Grundstein von Anıtkabir.
  • 1944 – Großbritannien, China, die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion geben die Gründung der Vereinten Nationen bekannt.
  • 1953 – Die amerikanische Schwimmerin Florence Chadwick schwamm zwischen dem Nara-Kap der Dardanellen und Eceabat in 1 Stunde und 50 Minuten.
  • 1957 – Tibet wird von China annektiert.
  • 1962 - Uganda erklärt die Unabhängigkeit von Großbritannien.
  • 1963 – Im Nordosten Italiens sterben bei einer durch einen Dammbruch verursachten Überschwemmung mehr als 2000 Menschen.
  • 1967 – Einen Tag nach seiner Gefangennahme wird der Revolutionsführer Che Guevara in Bolivien hingerichtet.
  • 1970 – Die Khmer-Republik wird nach dem rechten Putsch in Kambodscha ausgerufen.
  • 1971 – Deniz Gezmiş und 17 seiner Freunde werden zum Tode verurteilt.
  • 1972 – Der Assistent der Juristischen Fakultät der Universität Ankara, Uğur Mumcu, wird aus dem Gefängnis entlassen.
  • 1981 – In Frankreich wird die Todesstrafe abgeschafft.
  • 1988 – Das Kulturministerium der TR erklärte 36 Künstler zu „Staatskünstlern“. Yaşar Kemal, Fazıl Hüsnü Dağlarca, Hüseyin Gezer, Füreya Koral, Zühtü Müritoğlu und Lütfi Ömer Akad lehnten diesen Titel ab.
  • 1997 – Der italienische Dramatiker Dario Fo erhält den Literaturnobelpreis.
  • 1997 – Der Bürgermeister von Kayseri, Şükrü Karatepe, wird zu 1 Jahr Gefängnis verurteilt.
  • 2004 – In Afghanistan fanden die ersten demokratischen Wahlen statt.
  • 2005 – Bei den britischen Eisenbahnen ist die Verwendung von Tabakprodukten vollständig verboten.
  • 2005 - China erklärt offiziell, dass die Höhe des Mount Everest 8.848,43 m beträgt.
  • 2006 – Google, YouTubegab bekannt, das Unternehmen für 1.65 Milliarden US-Dollar gekauft zu haben.
  • 2006 – Der südkoreanische Außenminister Ban Ki-mun wird zum Generalsekretär der Vereinten Nationen gewählt, der zum 1. Januar 2007 sein Amt antritt und den Ghanaer Kofi Annan ablöst.
  • 2006 - Nordkorea kündigt an, einen Atomtest durchzuführen.
  • 2007 - Nobelpreis für Physik an Albert Fert (Französisch) und Peter Grünberg (Deutscher) für ihre Arbeiten zum "Giant Magnetic Resistor" (GMR).
  • 2008 – Der Franzose Jean-Marie Gustave Le Clézio erhält den Literaturnobelpreis.

Geburten 

  • 1201 – Robert de Sorbon, französischer Theologe (gest. 1274)
  • 1261 – Diniz I., 6. König des Königreichs Portugal (gest. 1325)
  • 1623 – Ferdinand Verbiest, flämischer Jesuitenmissionar und Priester (gest. 1688)
  • 1757 – Karl X., König von Frankreich (gest. 1836)
  • 1835 – Camille Saint-Saëns, französischer Komponist (gest. 1921)
  • 1852 – Hermann Emil Fischer, deutscher Chemiker (gest. 1919)
  • 1859 Alfred Dreyfus, französischer Offizier (gest. 1935)
  • 1862 – Fatma Aliye Topuz, türkische Schriftstellerin (erste weibliche Schriftstellerin der türkischen Literatur) (gest. 1936)
  • 1866 – Emine Nazikeda, VI. Mehmeds Frau (gest. 1941)
  • 1866 – Philippe Berthelot, französischer Diplomat (gest. 1934)
  • 1873 – Karl Schwarzschild, deutscher Physiker (gest. 1916)
  • 1879 – Max von Laue, deutscher Physiker (d 1960)
  • 1888 – Nikolai Bucharin, russischer Politiker (d 1938)
  • 1892 – Ivo Andric, jugoslawischer Schriftsteller (gest. 1975)
  • 1906 – Sayyid Qutb, ägyptischer Schriftsteller und Philosoph (gest. 1966)
  • 1906 – Léopold Sédar Senghor, senegalesischer Dichter und Politiker (gest. 2001)
  • 1907 – Jacques Tati, französischer Regisseur und Schauspieler (gest. 1982)
  • 1907 – Horst Wessel, deutscher Nazi-Aktivist, Mitglied der NSDAP und SA (gest. 1930)
  • 1908 – Werner von Haeften, deutscher Rechtsanwalt, Bankangestellter und Militäroffizier von Nazi-Deutschland (gest. 1944)
  • 1918 – Lila Kedrova, russisch-französische Schauspielerin (gest. 2000)
  • 1921 – Michel Boisrond, französischer Regisseur und Schriftsteller (gest. 2002)
  • 1922 – Fyvush Finkel, US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Komiker (gest. 2016)
  • 1925 – Joan Benson, US-amerikanische Musikerin und Pädagogin (gest. 2020)
  • 1930 – Rahmi Koç, türkischer Geschäftsmann
  • 1931 – Anthony Booth, englischer Schauspieler (gest. 2017)
  • 1933 – Peter Mansfield, britischer Wissenschaftler, der mit Paul Lauterbur 2003 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhielt (gest. 2017)
  • 1934 – Jill Ker Conway, australisch-amerikanische Autobiographin (gest. 2018)
  • 1935 - Edward ist Mitglied der britischen Königsfamilie
  • 1937 - Brian Blessed, englischer Schauspieler, Abenteurer
  • 1938 – Heinz Fischer, österreichischer Politiker
  • 1939 – John Pilger, australisch-britischer Journalist
  • 1940 – John Lennon, englischer Musiker, Schriftsteller und Aktivist (gest. 1980)
  • 1942 – Michael Palmer, US-amerikanischer Arzt und Autor (gest. 2013)
  • 1947 – France Gall, französische Sängerin (gest. 2018)
  • 1950 – Jody Williams, amerikanische Pädagogin
  • 1953 – Tony Shalhoub, US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler
  • 1954 – John O'Hurley ist ein in England geborener US-amerikanischer Schauspieler.
  • 1954 – Dennis Stratton, englischer Musiker
  • 1957 – Ini Kamoze ist eine jamaikanische Reggae-Musikerin.
  • 1958 – Al Jourgensen ist ein kubanisch-amerikanischer Musiker.
  • 1958 – Kürşad Tuzmen, türkischer Bürokrat und Politiker
  • 1959 – Boris Nemtsov, russischer Oppositionsführer und Politiker (gest. 2015)
  • 1962 – Jorge Burruchaga, argentinischer Fußballspieler
  • 1964 – Guillermo del Toro, mexikanischer Regisseur
  • 1966 – David Cameron, britischer Politiker und Premierminister
  • 1967 – Eddie Guerrero, US-amerikanischer Wrestler (gest. 2005)
  • 1967 – Gheorghe Popescu, rumänischer ehemaliger Fußballspieler
  • 1968 – Murat Gogebakan, türkisch-anatolischer Rockmusiker (gest. 2014)
  • 1969 – PJ Harvey ist ein englischer Musiker, Songwriter und Sänger.
  • 1975 – Sean Lennon, US-amerikanischer Sänger, Songwriter, Gitarrist und Schauspieler
  • 1975 – Mark Viduka, kroatisch-australischer ehemaliger Fußballspieler
  • 1976 – Özlem Piltanoğlu, türkischer Bürokrat und Politiker
  • 1977 – Emanuele Belardi, ehemaliger italienischer Torhüter
  • 1978 – Nicky Byrne, irischer Singer-Songwriter, Radio- und Fernsehmoderator, Tänzer und ehemaliger Fußballspieler
  • 1979 – Brandon Routh, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1979 Chris O'Dowd, irischer Schauspieler
  • 1979 - Gonzalo Sorondo, uruguayischer Fußballnationalspieler
  • 1981 – Gaël Givet, französischer Fußballspieler
  • 1985 – Merve Akaydın, türkische Fernsehserie und Filmschauspielerin.[1]
  • 1987 – Barış Arduç, türkischer Schauspieler
  • 1987 – Derya Çayırgan, türkischer Volleyballspieler
  • 1990 – Kevin Kampl ist ein in Deutschland geborener slowenischer Fußballspieler.
  • 1996 - Bella Hadid ist ein palästinensisch-amerikanisches Model.

Waffe 

  • 892 – Tirmidhi, persischer Hadith-Gelehrter aus dem 9. Jahrhundert (geb. 824)
  • 1253 – Robert Grosseteste, englischer Staatsmann, Theologe, Philosoph, Erzbischof von Lincoln (geb. 1175)
  • 1831 – Yannis Kapodistrias, griechischer Staatsmann, Diplomat und Politiker (erster Gouverneur der Ersten Griechischen Republik) (geb. 1776)
  • 1849 – William Townsend Aiton, englischer Botaniker (geb. 1766)
  • 1876 – Mustafa Celaleddin Pascha, polnischstämmiger osmanischer Pascha (geb. 1826)
  • 1897 – Jan Heemskerk, Premierminister der Niederlande von 1874-1877 (geb. 1818)
  • 1911 – Jack Daniel, US-amerikanischer Geschäftsmann (geb. 1849)
  • 1934 – Alexander I., König von Jugoslawien (ermordet) (geb. 1888)
  • 1934 – Louis Barthou, französischer Politiker (ermordet) (geb. 1862)
  • 1941 – Helen Morgan, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin (geb. 1900)
  • 1943 – Pieter Zeeman, niederländischer Physiker (geb. 1865)
  • 1958 – XII. Pius, italienischer Papst (260. Papst der Katholischen Kirche) (geb. 1876)
  • 1959 – Shirō Ishii, japanischer Mikrobiologe (geb. 1892)
  • 1967 – André Maurois, französischer Schriftsteller (geb. 1885)
  • 1967 – Che Guevara, argentinischer Revolutionär (geb. 1928)
  • 1967 – Cyril Norman Hinshelwood, englischer Chemiker (geb. 1897)
  • 1972 – Miriam Hopkins, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1902)
  • 1974 – Oskar Schindler, deutscher Kaufmann (geb. 1908)
  • 1976 – Walter Warlimont, deutscher Offizier, bekannt für seine Funktion als stellvertretender Innenminister des OKW (geb. 1894)
  • 1978 – Jacques Brel, belgischer Songwriter, Sänger und Musiker (geb. 1929)
  • 1982 – Anna Freud, österreichische Psychoanalytikerin (geb. 1895)
  • 1987 – William P. Murphy, US-amerikanischer Arzt (geb. 1892)
  • 1989 – Ercüment Karacan, türkischer Journalist und Milliyet ehemaliger Besitzer der Zeitung (geb. 1921)
  • 1989 – Yusuf Atılgan, türkischer Schriftsteller und Kurzgeschichtenautor (geb. 1921)
  • 1995 – Alec Douglas-Home, britischer Politiker (geb. 1903)
  • 2000 – David Dukes, US-amerikanischer Schauspieler (geb. 1945)
  • 2001 – Herbert Ross, US-amerikanischer Filmregisseur und Produzent (geb. 1927)
  • 2002 – Aileen Wuornos, amerikanische Serienmörderin (geb. 1956)
  • 2006 – Paul Hunter, englischer Snookerspieler (geb. 1978)
  • 2008 – Gidget Gein, US-amerikanischer Musiker (geb. 1969)
  • 2010 – Maurice Allais, französischer Wissenschaftler (geb. 1911)
  • 2010 – Zecharia Sitchin, aserbaidschanischer Wissenschaftler, Sumerologe (geb. 1920)
  • 2012 – Paddy Roy Bates, britischer Piratenradiosender (geb. 1921)
  • 2012 – Sammi Kane Kraft, US-amerikanischer Rekord-Baseballspieler und Filmschauspieler (*1992)
  • 2013 – Stanley Kauffmann, US-amerikanischer Filmkritiker, Autor und Cutter (geb. 1916)
  • 2013 – Wilfried Martens war ein flämisch-belgischer Politiker (* 1936)
  • 2013 – Chopper Read, australischer Krimineller und Autor (geb. 1954)
  • 2013 – Nurettin Uzunoğlu, türkischer Schriftsteller und Akademiker (geb. 1939)
  • 2014 – Jan Hooks, US-amerikanischer Schauspieler und Komiker (geb. 1957)
  • 2014 – Ana Karić, kroatische Schauspielerin (geb. 1941)
  • 2014 – Carolyn Kizer, amerikanische feministische Dichterin (geb. 1925)
  • 2015 – Geoffrey Howe, britischer Politiker, Minister (geb. 1926)
  • 2015 – Dave Meyers, US-amerikanischer Basketballspieler (geb. 1953)
  • 2016 – René Avilés Fabila, mexikanischer Schriftsteller (geb. 1940)
  • 2016 – Aaron Pryor, ehemaliger amerikanischer Boxer (geb. 1955)
  • 2016 – Bilge Tarhan, türkischer Fußballspieler und -trainer (geb. 1941)
  • 2016 – Andrzej Wajda, polnischer Filmregisseur (geb. 1926)
  • 2017 – Manuel Busto, französischer Radrennfahrer (geb. 1932)
  • 2017 – Armando Calderón Sol, Präsident von El Salvador vom 1. Juni 1994 bis 1. Juni 1999 (geb. 1948)
  • 2017 – Allan Chumak, russischer Spezialist für Alternativmedizin (geb. 1935)
  • 2017 – Michel Diefenbacher, französischer Politiker (geb. 1947)
  • 2017 – Hessie ist eine französische Textilkünstlerin (* 1936)
  • 2017 – Jean Rochefort, französischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor (geb. 1930)
  • 2017 – József Tóth, ehemaliger ungarischer Fußballnationalspieler und -trainer (geb. 1929)
  • 2018 – Thomas A. Steitz, US-amerikanischer Biochemiker und Molekularbiophysiker (geb. 1940)
  • 2018 – Venantino Venantini, italienischer Schauspieler (geb. 1930)
  • 2018 – Carolyn Warner, Politikerin der American Democratic Party (geb. 1930)
  • 2019 – Richard Askey, US-amerikanischer Mathematiker und Autor (*1933)
  • 2019 – Andrés Gimeno, spanischer Tennisspieler (geb. 1937)
  • 2020 – Pierre Kezdy, US-amerikanischer Musiker (geb.1962)

Feiertage und besondere Anlässe 

  • Weltposttag
  • Sturm: Laubfallsturm
Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen