Schnell wachsender Akteur der Frachtindustrie gibt Ziele für 2022 bekannt

GKN Cargo
GKN Cargo

GKN Cargo, ein schnell wachsender Player im Cargo-Bereich, hat den Übergang zur Digitalisierung im Cargo-Bereich eingeleitet. GKN Cargo, das mit seinem Live-Tracking-System die negativen Erfahrungen der Kunden verhindern will, geht bei der Digitalisierung noch einen Schritt weiter als die angewandte. Gökhan Akyürek, Vorstandsvorsitzender von GKN Cargo, der den Digitalisierungsprozess mit dem Managementmeeting und der Schulungsveranstaltung am Sonntag, 10. Oktober, bekannt geben wird: „Wir haben den Digitalisierungsprozess gestartet, um menschliches Versagen zu verhindern. Mit unserer neuesten Investition werden wir in der Lage sein, alle Variablen von einem einzigen System aus zu überwachen, vom Empfang der Ladung über die Verfolgung bis hin zu Straßen- und Wetterbedingungen. Bei unserem Treffen am Sonntag erhalten unsere Mitarbeiter eine Digitalisierungsschulung. Wir werden unser tägliches Ausschüttungsziel von 2022 Million für 1 besprechen.“

Die Frachtindustrie, die während der globalen Epidemie an Bedeutung gewonnen hat, geht in den Digitalisierungsprozess über. Probleme bei der Logistik von Produkten können die gesamte Lieferkette stören, die Logistik von Produkten findet nicht nur zwischen Einzelpersonen, sondern auch zwischen dem wichtigen Einzelhandel und den Herstellern statt.

Gökhan Akyürek, Vorstandsvorsitzender von GKN Cargo, einem schnell wachsenden Player in der Cargo-Branche, erläuterte die Bedeutung der Digitalisierung in der Cargo-Branche: „Planung und Zeitmanagement akzeptieren keine menschlichen Fehler. Aus diesem Grund beschleunigen wir unsere Digitalisierungsinvestitionen.“

SIE WERDEN IHRE MITARBEITER ZUR DIGITALISIERUNG SCHULEN

Gökhan Akyürek betonte, dass die Lösung zur Überwindung der Negativitäten im Frachtsektor die Digitalisierung sei, und sagte: „Die Verwaltung von Frachtsendungen erfordert eine korrekte Planung unter Berücksichtigung vieler Variablen. Menschliches Versagen wird nicht nur dadurch verursacht, dass etwas falsch gemacht wird, es ist auch menschliches Versagen, eine Variable zu ignorieren, zu unterschätzen oder zu ignorieren. Der Zustand des Fahrzeugs, das auf der Straße sein wird, wird es auf der Strecke Niederschlag geben? Dominiert der Fahrer auf der Straße die Strecke? Gibt es Wartungs- und Reparaturarbeiten an den zu passierenden Straßen und Städten? Viele Variablen sollten berücksichtigt, Entscheidungen entsprechend getroffen und der Kunde richtig informiert werden. Wir veranstalten ein Schulungstreffen, um unseren Mitarbeitern unsere neue Software zu erklären, die all diese Variablen von einem einzigen System aus verwalten wird. Mit unseren Digitalisierungstrainings werden wir unsere neue Software effizient einsetzen und menschlich verursachte Fehler vermeiden.“

2022 MILLION TÄGLICHES FRACHTZIEL FÜR 1

Akyürek teilte mit, dass sie ihre Ziele für 10 beim Management-Meeting und der Schulungsveranstaltung am Sonntag, den 2022. Oktober, im Swiss Hotel bekannt geben werden, und sagte: „Wir wollen unsere täglichen Frachtsendungen von 2022 Tausend auf 350 Million im Jahr 1 steigern. Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir in der ganzen Türkei 18 neue Transferzentren errichten und 300 Agenturen beauftragen.“

„Wir haben unser 150-Prozent-Wachstumsziel erreicht“

Gökhan Akyürek betonte, dass das Erreichen des Ziels von 1 Million Frachtsendungen pro Tag schwierig, aber nicht unerreichbar sei, und sagte: „Wir haben untersucht, wie sich die Branche während der Pandemie vom Einzelhandel zum Internet-Shopping verlagert und haben schnell gehandelt. Unser Wachstumsziel von 2021 Prozent haben wir im ersten Halbjahr 150 erreicht, als die Auswirkungen der Pandemie nachließen. Wir haben keinen Zweifel, dass wir unsere Ziele für 2022 erreichen werden. Wir werden die türkische Wirtschaft weiterhin tragen, um sie am Leben zu erhalten“, schloss er.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen