China bereitet sich auf die zweite bemannte Weltraumreise vor

Genie bereitet sich auf die zweite bemannte Weltraumreise vor
Genie bereitet sich auf die zweite bemannte Weltraumreise vor

Alle Kontrollen der bemannten Raumsonde Shenzhou-13 und der Trägerrakete Long March-2F, die am Vortag zum Startplatz gebracht wurden, wurden abgeschlossen. In einer Erklärung der chinesischen bemannten Raumfahrtbehörde (CMSA) wurde bekannt gegeben, dass die Einrichtungen und Ausrüstungen am Startplatz in gutem Zustand sind und dass die notwendigen Kontrollen vor dem Start planmäßig durchgeführt wurden.

Laut den von der China Media Group veröffentlichten Nachrichten wird die bemannte Raumsonde Shenzhou-13 in den kommenden Tagen ins All geschossen. Damit ist es die zweite bemannte Raumfahrt zu Chinas im Bau befindlicher Raumstation. Drei chinesische Taikonauten werden mit Shenzhou-13 für 6 Monate im All bleiben.

Quelle: China International Radio

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen