ESHOT wird die Servicequalität weiter steigern

eshot wird die Servicequalität weiter steigern
eshot wird die Servicequalität weiter steigern

Die ESHOT-Generaldirektion der Metropolregion zmir ist im Einklang mit ihrem Ziel einer nachhaltigen Servicequalität Mitglied der Türkischen Qualitätsvereinigung zmir Branch geworden. Die beiden Organisationen werden bei der Weiterentwicklung der aktuellen Servicestandards von ESHOT zusammenarbeiten.

Mit dem Ziel, die Servicequalität weiter zu steigern und nachhaltig zu gestalten, wurde die ESHOT-Generaldirektion der Metropolregion Izmir Mitglied der Filiale Izmir der Turkish Quality Association (KalDer). Nach dem unterzeichneten Protokoll sagte der Präsident der KalDer Izmir-Niederlassung, Dr. Senem Kılıç und Vorstandsmitglieder besuchten die ESHOT-Geschäftsführung.

ESHOT-Geschäftsführer Erhan Bey erinnerte daran, dass es viele international akkreditierte Qualitätszertifikate des Turkish Standards Institute (TSE) gibt: „Unsere Institution muss die von den TSE-Dokumenten geforderten Bedingungen ständig erfüllen und überarbeiten. Wir befolgen sie akribisch. Der öffentliche Nahverkehr in der Stadt wird hauptsächlich von der ESHOT-Flotte bereitgestellt. Daher müssen wir unsere Servicequalität nachhaltig gestalten. Ich glaube, dass die KalDer-Mitgliedschaft, die wir in dieser Richtung unterzeichnet haben, für ESHOT und damit für unsere Mitbürger, die von diesem Service profitieren, von großem Nutzen sein wird.“

Was zu tun

ESHOT-Manager und KalDer-Experten werden zusammenarbeiten, um den Service weiter zu verbessern. Die Funktionsweise ähnlicher Unternehmen im In- und Ausland wird untersucht. ESHOT-Mitarbeiter nehmen an KalDer-Schulungen teil. Es werden Feldforschungen zu den erbrachten oder geplanten Dienstleistungen durchgeführt. Es werden Interviews mit Passagieren verschiedener Altersgruppen geführt; Projektideen von Bürgern werden aufgenommen.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen