Regelmäßiger und guter Schlaf ist ein Muss zum Schutz vor Covid-19 und Winterkrankheiten!

Regelmäßiger und guter Schlaf ist notwendig, um sich vor Covid- und Winterkrankheiten zu schützen.
Regelmäßiger und guter Schlaf ist notwendig, um sich vor Covid- und Winterkrankheiten zu schützen.

Die Bedeutung des Immunsystems tritt im Kampf gegen die COVID-19-Epidemie, in der wir uns befinden und die Millionen von Menschen infiziert hat, erneut in den Vordergrund. Mit dem Herannahen des Winters erwarten uns Grippeepidemien. Der Spezialist für Brusterkrankungen des Near East University Hospital, Dr. Fadime Tülücü sagt auch, dass regelmäßiger und ausreichender Schlaf eine der notwendigen Voraussetzungen für ein starkes Immunsystem ist.

Unser Körper braucht Schlaf, um sich auszuruhen und sich zu erneuern. Die Zellen des Immunsystems vermehren und regenerieren sich während des Schlafs. Studien zeigen, dass langfristige Schlaflosigkeit zu einer Verschlechterung des Immunsystems führt und bei Tieren aufgrund von Infektionen im Körper zum Tod führt. Eine schlechte Schlafqualität stört auch den Blutdruck und den Zuckerhaushalt und verringert die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen.

Die Schlafdauer sollte nicht weniger als 5 Stunden oder mehr als 9 Stunden betragen

Das als Schlafhormon bekannte Melatonin, das nachts ausgeschüttet wird und in den Blutkreislauf gelangt, ohne im Körper gespeichert zu werden, spielt eine wichtige Rolle bei der Regulation vieler biologischer Funktionen. exp. DR. Fadime Tülücü erklärt die Bedeutung des Nachtschlafs für ein starkes Immunsystem mit den folgenden Worten: „Das menschliche Gehirn ist darauf programmiert, nachts zu schlafen und tagsüber wach zu sein. Da die Melatoninproduktion nachts zwischen 23.00:02.00 und 5:9 Uhr ihren Höhepunkt erreicht, sollte besonders zu diesen Zeiten auf den Schlaf geachtet werden. Es ist bekannt, dass die Aktivierung der Immunzellen bei Menschen, die nachts schlafen, viel höher ist als bei Menschen, die tagsüber nicht schlafen oder aufwachen können. Aus diesem Grund sollte die Nachtschlafzeit XNUMX Stunden nicht unterschreiten, da dies das Immunsystem schwächt und zu häufigeren Erkrankungen führt. Andererseits darf nicht vergessen werden, dass ein Schlaf von mehr als XNUMX Stunden nicht förderlich ist.

exp. DR. Fadime Tülücü bietet auch Vorschläge für einen guten Schlaf; „Für einen erholsamen Schlaf ist es sehr wichtig, morgens mit Sonnenlicht in den Tag zu starten, tagsüber Tageslicht zu bekommen und sicherzustellen, dass die biologische Uhr richtig funktioniert. Vermeiden Sie es daher, tagsüber zu schlafen. Gehen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett. Machen Sie verblüffende Entspannungsmethoden wie das Hören von Musik vor dem Schlafengehen zu einem Teil Ihres Lebensstils. Trainieren Sie tagsüber. Vermeiden Sie es jedoch, dies innerhalb von 4-5 Stunden in der Nähe des Schlafes zu tun.

Faktoren, die den Schlaf negativ beeinflussen

exp. DR. Zu den Faktoren, die den Schlaf in der Nacht negativ beeinflussen, sagte Fadime Tülücü: „Gehen Sie strengstens nicht mit technologischen Geräten ins Bett. Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer zum Schlafen dunkel, warm und ruhig ist. Vermeiden Sie abends Alkohol und Koffein. Wenn Sie nachts nicht einschlafen können, zwingen Sie sich nicht, im Bett zu bleiben. Beschäftige dich außerhalb des Bettes mit einer Aktivität, die dich nicht zu sehr beschäftigt, und geh wieder ins Bett, wenn du schläfrig bist. Gehen Sie nicht zu hungrig oder zu voll ins Bett.“

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen