YKS Gute Nachricht vom MEB an Absolventen sonderpädagogischer Berufsschulen!

Gute Nachrichten für die Absolventen der sonderpädagogischen Berufsschulen von meb
Gute Nachrichten für die Absolventen der sonderpädagogischen Berufsschulen von meb

Das Ministerium für Nationale Bildung hat den Geltungsbereich der Verordnung erweitert, die es Schülern mit leichter geistiger Behinderung oder leichter Autismus-Spektrum-Störung ermöglicht, die Hochschulprüfung (YKS) für Absolventen von sonderpädagogischen Berufsschulen abzulegen, wodurch der Zugang zur Universität verbessert wird sowohl der ehemaligen Absolventen als auch der Absolventen der sonderpädagogischen Berufsbildungszentren den Weg geebnet.

Mit der im Jahr 2018 veröffentlichten Sonderschuldienstleistungsverordnung wurde der Name der sonderpädagogischen Berufsbildungszentren in sonderpädagogische Berufsschule geändert.

In den letzten Jahren hat das Bildungsministerium, das durch die Umsetzung vieler Projekte in der Berufsbildung einen bedeutenden Wandel vollzogen hat, die Verordnung zur Änderung der Verordnung über sonderpädagogische Dienste veröffentlicht, die Absolventen von sonderpädagogischen Berufsschulen die Zulassung zur Hochschulprüfung ermöglicht, im Juli 2021.

Das Bildungsministerium hat den Geltungsbereich dieser Verordnung erweitert und die Türen der Universität für diejenigen geöffnet, die einen sonderpädagogischen Berufsschulabschluss vor Juli 2021 haben und einen sonderpädagogischen Berufsbildungszentrums-Abschluss haben. Absolventen dieser Schulen können sich nun bei YKS bewerben.

Bildungsminister Mahmut Özer erklärte, dass sie ihre Bemühungen fortsetzen, das Leben von Behinderten zu erleichtern und positive Beiträge zur vollen Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben leisten wollen.

Özer sagte, dass 186 Schüler mit leichter geistiger Behinderung oder leichter Autismus-Spektrum-Störung an 13.673 Berufsschulen ausgebildet wurden:

„Die Absolventen dieser Schulen hatten keine Möglichkeit zur Hochschulbildung und konnten ihre Ausbildung nicht fortsetzen. Im Juli haben wir nachgebessert und ab 2021 auch denjenigen, die einen sonderpädagogischen Berufsschulabschluss haben, den Zugang zur Universität ermöglicht. Hier sind wir einen neuen Schritt gegangen und haben vor Erscheinen der Verordnungsänderung die Möglichkeit zum Hochschulzugang für diejenigen geschaffen, die einen „Sonderschulischen Berufsbildungsabschluss“ und einen „Sonderschulischen Berufsschulabschluss“ besitzen.“

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen