Brustkrebs-Kunstworkshop bringt Patientinnen zusammen

Brustkrebs-Kunstworkshop bringt Patientinnen zusammen
Brustkrebs-Kunstworkshop bringt Patientinnen zusammen

Bei der Behandlung von Brustkrebs sind die Moral und Motivation der Patienten genauso wichtig wie medizinische Behandlungen. Während dieser Behandlung die Heilkraft der Kunst nutzen; Die Beschäftigung mit bildenden Künsten wie Malerei, Bildhauerei, Keramik und Fotografie ist gut für Körper und Seele des Patienten.

Die Memorial Health Group organisierte am Montag, 11. Oktober, zwischen 12.00 und 14.00 Uhr eine Veranstaltung im Memorial Art Workshop, um auf die heilende Kraft der Kunst bei Brustkrebs aufmerksam zu machen und mit Brustkrebspatientinnen zu malen.

Am Memorial Art Workshop nahmen Patientinnen teil, die in jungen Jahren an Brustkrebs erkrankten, sich für die Malerei interessierten, in dieser schwierigen Zeit von der Malerei unterstützt wurden und die Brustkrebsbehandlung erfolgreich überstanden haben.

Spezialist für chirurgische Onkologie, Prof. vom Memorial Bahçelievler Hospital Breast Health Center. DR. Fatih Aydoğan gab folgende Informationen über die positiven Auswirkungen des Interesses an Kunst bei der Behandlung von Brustkrebs:

Bei der Behandlung von Brustkrebs sind die Moral und Motivation der Patienten genauso wichtig wie medizinische Behandlungen. Die Tatsache, dass der Patient stressfrei ist, ein ausgeglichenes Leben führt und auf angenehme Arbeit und Aktivitäten achtet, führt zu positiven Ergebnissen bei Chemotherapien und anderen Krebsbehandlungen. Wir raten unseren Patienten auch, ihre Lebensfreude auch in den schwierigsten Phasen der Behandlung nicht zu verlieren und sich auf Hobbys und Kunst zu konzentrieren, die sie glücklich machen und mit dem Leben verbinden. Denn wissenschaftlichen Studien zufolge erhöht das Interesse an bildender Kunst die Glückshormone und senkt gleichzeitig die Stresshormone. Darüber hinaus erhöht es die Behandlung und Lebensqualität des Patienten durch die Bereitstellung der körperlichen Mobilität. So tragen zum Beispiel das Spiegeln unserer Innenwelt, Emotionen und Träume auf Leinwand, Malen, freier Umgang mit Farben, Fotografieren, Besuch von Ausstellungen und Teilnahme an kulturellen und künstlerischen Aktivitäten wesentlich zum Behandlungsprozess von Krankheiten bei.

Bei onkologischen Patienten muss man sich nicht mit den üblichen chirurgischen, medikamentösen und Strahlenbehandlungen zur Behandlung des Tumors zufrieden geben. Dank verbesserter Behandlungen leben Patienten jetzt länger. Es ist jedoch notwendig, die psychologischen und sozialen Aspekte der Patienten zu berücksichtigen. Körperliche, geistige und soziale Aktivitäten steigern nicht nur die Lebensqualität, sondern spielen auch eine hilfreiche Rolle bei der Behandlung von Krankheiten. Es trägt auch zur Verringerung behandlungsbedingter Nebenwirkungen bei. Viele Veränderungen treten bei Patientinnen aufgrund der Brustkrebsbehandlung auf. Brustverlust, Sensibilitätsverlust, Haar- und Augenbrauenverlust, Hautveränderungen, Gewichtsprobleme sind einige davon. Darüber hinaus sind Gefühle der Entfremdung vom Körper, Gefühl der Einsamkeit, Angst und Isolation von der Umwelt zu sehen. Kunsttherapie trägt dazu bei, Probleme zwischen Menschen zu lösen, Kommunikationsfähigkeiten zu erlangen, Angst und Stress abzubauen, Selbstvertrauen und Einsicht zu gewinnen. Mit anderen Worten, die Person fühlt sich wertvoller. In einer Studie wurde gezeigt, dass 8-wöchige künstlerische Aktivitäten Angst und Stress abbauen sowie die Durchblutung in einigen Teilen des Gehirns erhöhen.

Ausstellung „Pink Hope“ in der Memorial Art Gallery for Breast Cancer Awareness…

Im Rahmen des Brustkrebs-Aufklärungsmonats vom 1. bis 31. Oktober öffnete die Memorial Health Group ihre Pforten für die Gruppenausstellung "Pink Hope" sowie den von ihr ins Leben gerufenen Kunstworkshop, um die Motivation der Patientinnen in der Brustkrebsbehandlung zu steigern und Aufmerksamkeit zu erregen zur Heilkraft der Kunst.

In der Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der Bahariye Art Gallery in der Memorial Bahçelievler Art Gallery vorbereitet wurde; Atilla Atar, Benan Çokokumuş, Dagmar Gogdün, Dincer Ozcelik, Deniz Deniz, Ecevit Uresin, Gulseren Dalbudak, Hülya Kucukoglu, Kristine Veisa, Melis Korkmaz, Mustafa Aslier, Necmiye Ozsengul, Nerilu Uberbil, Orihan Atar , Saba Çağlar Güneyli, Sema Koç, Ümit Gezgin und Vural Yıldırım.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen