Der Kauf eines F-16-Jägers aus den USA gilt als Alternative

Als Alternative kommt der Kauf von F-Kampfflugzeugen aus den USA in Betracht
Als Alternative kommt der Kauf von F-Kampfflugzeugen aus den USA in Betracht

Präsidentschaft der Präsidentschaft SözcüEs kam von İbrahim Kalın. Zum Ausschluss der USA aus dem F-35-Programm sagte İbrahim Kalın: „Als Alternative kann die Erweiterung unserer bestehenden F-16-Flotte gegen das von uns bezahlte Geld und die Modernisierung unserer F-16 in Betracht gezogen werden. Das Thema nimmt gerade Gestalt an. Nach Sichtung der Bedingungen wird eine endgültige Entscheidung im Rahmen unserer Bedürfnisse getroffen.“ eine Aussage gemacht.

Ibrahim Kalin, Aslıhan Altay Karataş von Milliyet Zeitung In einem Interview mit der Türkei sagte er: „Der Ausschluss der Türkei aus dem F-35-Programm ist völlig rechtswidrig und unfair. Es ist eine falsche und kostspielige Entscheidung nicht nur für die Türkei, sondern auch für das F-35-Programm. Ich hoffe, dass sie so schnell wie möglich von diesem Fehler zurückkommen, aber wenn sie es nicht tun, haben wir ein Budget von 1.4 Milliarden Dollar für dieses Projekt.“

In Bezug auf die Nachfrage nach F-16 Block 70-Kampfflugzeugen und -Kits zur Modernisierung aus den USA sagte Kalın: „Der Kauf neuer Flugzeuge und die Modernisierung unserer bestehenden F-16 können als Alternative zur Erweiterung unserer bestehenden F-16-Flotte im Gegenzug in Betracht gezogen werden das Geld, das wir bezahlt haben. Das Thema nimmt gerade Gestalt an. Nach Sichtung der Bedingungen wird eine endgültige Entscheidung im Rahmen unserer Bedürfnisse getroffen. Natürlich ist die F-35 eine wichtige Technologie und unsere erste Wahl ist es, die F-35 zu kaufen, die wir verdienen. Allerdings werden wir das Projekt zur Stärkung unserer Kampfjetflotte wegen der Sanktionen nicht aufgeben. Wenn diese Krise mit den USA überwunden ist, wird die Türkei wieder in das Programm aufgenommen, wir werden unsere F-35 dorthin bringen; Wenn es nicht gelöst ist und das Problem eine Weile so bleibt, werden wir unsere Suche nach Alternativen fortsetzen.“ Aussagen gemacht.

Anfrage der Türkei nach 40 F-16 Block 70 aus den USA

Laut den Nachrichten in Reuters und defencereview.gr, basierend auf "anonymen Quellen", wurde behauptet, dass die Türkei 40 F-16 Block 70 und 80 Flugzeuge in HvKK an die USA geschickt habe, um ein Anfrageschreiben für eine Aufrüstung auf Block 70 Level (LOR ). .

Der Wert der Nachfrage beträgt null Flugzeuge, Modernisierungskits, Ersatzteile, Wartungsausrüstung, potenzielle Waffensysteme usw. Wenn man die Dinge bedenkt, wird es mehrere Milliarden Dollar betragen. Das eingereichte Antragsschreiben wird dem Kongress vorgelegt, nachdem es den ausländischen Militärverkaufskanal (FMS) durchlaufen hat.

In Anbetracht der Beziehungen zwischen der Türkei und den USA, die weiterhin durch das S-400 und Embargos angespannt sind, wird die Forderung höchstwahrscheinlich den Kongress nicht passieren, selbst wenn sie das FMS passiert. Zu diesem Thema erklärte Präsident Erdogan in einem Interview mit CBS, dass es keine Garantie dafür gebe, dass die USA die F-16 weiterhin unterstützen werden, und dass dies (die Türkei) zwingen könnte, andere Wahlen zu wählen.

In einer weiteren Behauptung, die sich auf 2 anonyme türkische Beamte stützte, gab einer der Beamten an, dass ein Antrag auf Block 70 und Modernisierung gestellt wurde. Der andere erklärte, hinter dem Antrag stehe die Möglichkeit, dass er von den USA akzeptiert werde, um das „Machtgleichgewicht“ zwischen der Türkei und Griechenland zu wahren und den Kauf weiterer Waffen aus Russland zu verhindern.

Griechenland hatte bekanntlich im Rahmen seines Rüstungsprogramms kürzlich damit begonnen, seine Block 50/52-Standard-F-16 auf Block 70-Standard aufzurüsten, und das erste modernisierte Flugzeug absolvierte seinen Erstflug im Januar 2021.

Ein weiterer Grund für das Ersuchen kann sein, einen konkreten Grund für den Wechsel zu alternativen Optionen in der Kampfjet-Zwischenlösung zu nennen, wobei die USA dies aufgrund angespannter Beziehungen ablehnen. Daher ist es am besten, die Reaktion der USA und die Reaktion der Türkei darauf abzuwarten, damit der Grund klar wird.

Quelle: Defenceturk

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen