Der türkisch-pakistanische Handel soll mit dem Eisenbahnverkehr zunehmen

türkei pakistan handel wird mit eisenbahntransporten zunehmen
türkei pakistan handel wird mit eisenbahntransporten zunehmen

Der türkische Handelsberater von Islamabad, Demir Ahmet Şahin, sagte, dass sie den Beginn des Güterzugverkehrs zwischen Islamabad-Teheran-Istanbul Ende September erwarten und sagte, dass die Flüge den Handel zwischen der Türkei und Pakistan beschleunigen werden.

Die Handels- und Industriekammer von Bursa (BTSO) setzt ihre Webinar-Programme fort, um Bursa-Unternehmen Investitions- und Handelsmöglichkeiten in den Zielländern vorzustellen. Im 55. Webinar der Global Fair Agency wurden Handels- und Investitionsmöglichkeiten auf dem pakistanischen Markt bewertet. Islamabads Handelsberater Demir Ahmet Şahin und Karachi Handelsattaché Eyyup Yıldırım nahmen an dem von BTSO-Vorstandsmitglied Muhsin Koçaslan moderierten Webinar teil.

„UNSER HANDELSVOLUMEN REFLEKTIERT NICHT UNSER STARKES POTENZIAL“

Bei der Eröffnung des Treffens stellte BTSO-Vorstandsmitglied Muhsin Koçaslan fest, dass die Türkei und Pakistan, obwohl sie sich in unterschiedlichen Regionen befinden, historische brüderliche Bande haben, die auf einer gemeinsamen Religion und einem gemeinsamen kulturellen Erbe beruhen. Mit dem Hinweis, dass das Handelsvolumen zwischen der Türkei und Pakistan nicht das starke Potenzial der beiden Länder widerspiegelt, sagte Koçaslan: „Wir haben 128 Unternehmen, die von Bursa nach Pakistan exportieren. Wir haben einen Gesamtexport von 8,5 Millionen Dollar. Der bilaterale Handel zwischen der Türkei und Pakistan beläuft sich auf 800 Millionen Dollar. Wir finden diese Zahlen sicherlich nicht ausreichend. Wir wollen eine aktivere Position auf dem pakistanischen Markt einnehmen.“ er sagte.

AUSSENHANDELSVOLUMEN VON 65 MRD. DOLLAR

Der Handelsberater von Islamabad Demir Ahmet Şahin sagte, dass Pakistan mit einem BIP von 270 Milliarden Dollar die 40-größte Volkswirtschaft der Welt sei. Das Außenhandelsvolumen Pakistans mit 220 Millionen Einwohnern beläuft sich auf 65 Milliarden Dollar, sagte Şahin: „Pakistan, der 66. größte Exporteur der Welt, steckt in einer engen Produktions- und Exportbasis fest über das Baumwoll-Textil- und Weizen-Trio. Textilien machen 57 Prozent der Exportprodukte des Landes aus.“ genannt.

ISTANBUL-ISLAMABAD-ZÜGE STARTEN

Mit der Aussage, dass der Handel zwischen der Türkei und Pakistan auf dem See- und Luftweg abgewickelt wird, fuhr Şahin seine Worte wie folgt fort: „Diese Situation führt dazu, dass Außenhandelstransaktionen länger dauern und teurer werden. Wir rechnen jedoch mit der Wiederaufnahme des Güterzugverkehrs zwischen Islamabad-Teheran-Istanbul zum Monatsende. Der Zugverkehr wird einen wesentlichen Beitrag zu den Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern leisten. ' er sagte.

DER 4. GRÖSSTE MARKT DER WELT FÜR TAFELÖLE

Der Karachi Handelsattaché Eyyup Yıldırım informierte über die Handelsmöglichkeiten in Pakistan. Yıldırım sagte, dass es ein großes Interesse an türkischen Fernsehserien in Pakistan gebe, und sagte, dass sie wollen, dass sich dieses Interesse auch in türkischen Produkten widerspiegelt. Yıldırım betonte, dass es im bilateralen Handel wichtige Möglichkeiten gibt: „Pakistan ist der viertgrößte Markt der Welt für Tafelöle. Sie verbrauchen viel Öl. Das Interesse an Olivenöl ist besonders groß. Wir haben einen Preis- und Qualitätsvorteil gegenüber Herstellern wie Spanien und Italien. Auf der anderen Seite gibt es in Pakistan einen riesigen Markt für Produkte wie Pasta, Kekse, Schokolade und kohlensäurehaltige Getränke im Bereich verarbeiteter Lebensmittel, aber unsere Exporte sind noch nicht in ausreichendem Maße.“ genannt.

ES GIBT EINE GROSSE CHANCE IN ENERGIEERZEUGUNGSMASCHINEN

Eyyup Yıldırım sagte: „Die Hälfte der Maschinen kommt aus China. Es besteht ein großer Bedarf auf dem Markt, insbesondere bei Stromerzeugungsmaschinen. Da die Strominfrastruktur nicht sehr gut ist, kommt es häufig zu Ausfällen. Deshalb wird ein Generator benötigt. Auch hier liegt ein wichtiges Potenzial in Textilmaschinen. Maschinen für die Lebensmittelverarbeitung sind ein weiterer potenzieller Bereich. Die tägliche Produktionsmenge in Pakistan, einem der größten Milchproduzenten der Welt, beträgt 95 Millionen Tonnen. In diesem Bereich werden viele Maschinen benötigt. Bei Automatisierungssystemen für Milchprodukte und landwirtschaftlichen Betrieben, Milchmaschinen und Ausrüstungen für die Eiscremeproduktion gibt es erhebliche Chancen.“ er sagte.

Eyyup Yıldırım, Handelsattaché von Karatschi, erklärte außerdem, dass sie eine Zusammenarbeit mit pakistanischen und türkischen Messegesellschaften begonnen haben, um eine Konsumgütermesse für die Türkei in Pakistan zu organisieren, und fügte hinzu, dass sie das Interesse an türkischen Produkten noch weiter steigern wollen.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen