„Elektrische“ Förderung im Herzen Europas von Temsa mit Fokus auf Technologie!

Elektroabsaugung vom Kontakt ins Herz Europas
Elektroabsaugung vom Kontakt ins Herz Europas

TEMSA, das kürzlich mit seinen Elektrobus-Exporten und -Vereinbarungen auf sich aufmerksam machte, stellte auf der IAA Mobility 2021 in München einen Shuttle-Service mit Avenue Electron- und MD9-electricCITY-Fahrzeugen bereit. Auf der Messe stellte TEMSA auch die in Adana produzierten Batteriepacks aus, die als das Herz von Elektrofahrzeugen bezeichnet werden, und teilte seine Vision von Smart Cities mit den Teilnehmern.

Unter dem Dach der Sabancı Holding und der PPF Group bringt TEMSA weiterhin seine heimischen Technologien in die Welt. Marktführer in der Türkei im Bus- und Midibus-Markt zu sein; TEMSA exportiert mehr als 100 Fahrzeuge, die zu 15 Prozent von türkischen Ingenieuren entwickelt wurden, in 66 Länder der Welt und stellte auf der IAA Mobility 2021 in München aus, einer der wichtigsten Organisationen des europäischen Automobilmarktes, sowie der Avenue Ebenfalls ausgestellt wurden Electron- und MD9-electricCITY-Fahrzeuge sowie die Batteriepacks, die in Eigenfertigung aufgenommen wurden. Die Fahrzeuge von Avenue Electron und MD9 electricCITY, die auf dem Stand von TEMSA ausgestellt wurden und auch Transportdienste auf dem Messegelände anbieten, wurden von den Teilnehmern sehr geschätzt.

Wir arbeiten für eine intelligentere Zukunft

Auf der Pressekonferenz auf der Messe betonte TEMSA-CEO Tolga Kaan Doğancıoğlu, dass die weltweite Automobilindustrie heute von Smart Cities geprägt ist und sagte: „Smart Cities sind auch heute die größte treibende Kraft für das Wachstum der Branche. In naher Zukunft kann man sagen, dass Smart Cities das Verständnis von öffentlichen Verkehrsmitteln komplett verändern werden. Wir positionieren TEMSA als ein Unternehmen, das Vorreiter in der sich entwickelnden Technologie ist und seine intelligenten Produkte in einer intelligenten Fabrik herstellt. Mit dieser als TEMSA entwickelten Produktpalette tragen wir zu „Smart Mobility“-Lösungen bei, die die Zukunft der Automobilindustrie prägen werden. Mit unserer Smart-City-Vision, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt; Wir arbeiten für eine viel intelligentere und sauberere Zukunft. Ich kann sagen, dass wir als TEMSA ein wichtiger Teil von „Smart Cities“ sein werden, die das Verständnis von öffentlichen Verkehrsmitteln in naher Zukunft komplett verändern werden. Als TEMSA haben wir diese Vision hinter all unseren Investitionen, die wir in letzter Zeit getätigt haben. Elektrofahrzeuge sind auch der wichtigste Teil dieser Vision. Die Fahrzeuge, die wir heute hier ausstellen, sind das wichtigste Spiegelbild dieser Vision.“

Wir gehören zu den weltweit führenden Unternehmen in der Elektrofahrzeugtechnologie

Doğancıoğlu wies darauf hin, dass die technologische Entwicklung zur Transformation aller Sektoren und zur Entstehung neuer Geschäftsmodelle geführt habe, und fuhr fort: „Die Konvergenz zwischen den Sektoren gewinnt an Dynamik. Um das Unternehmen der Zukunft zu sein, ist es notwendig, diesen Wandel zu übernehmen und umzusetzen. Der Automobilsektor ist einer der am stärksten von diesem Wandel betroffenen Sektoren. Technologie und Digitalisierung verändern den Verkehr. Die Erwartungen der Kunden steigen; der Wettbewerb nimmt zu; zeichnet sich aus, um einen Unterschied zu machen. Dabei setzen wir als TEMSA unseren Weg als automobilorientiertes Technologieunternehmen und nicht als technologieorientiertes Automobilunternehmen fort. Jetzt wissen wir ganz genau, dass wir nicht nur Bushersteller, sondern auch Dienstleister sein müssen. Aus diesem Grund haben wir innerhalb von TEMSA eine ernsthafte technologische Transformation eingeleitet und TEMSA als ein auf die Automobilindustrie ausgerichtetes Technologieunternehmen und nicht als ein Automobilunternehmen konzipiert. Technologie steht im Mittelpunkt aller Investitionen, die wir getätigt haben und in letzter Zeit zu tätigen planen. Wir überweisen jedes Jahr 4% unseres Umsatzes an unser TEMSA-Forschungs- und Entwicklungszentrum. Heute können wir als TEMSA stolz sagen, dass wir zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Elektrofahrzeugtechnologien gehören und in bestimmten Regionen der einzige Player auf dem Markt sind.“

Wir sind bereit für die Elektromobilisierung

Doğancıoğlu erklärte, dass sie begonnen hätten, Elektrofahrzeuge in verschiedene Länder, insbesondere nach Schweden, zu exportieren, und wies darauf hin, wie wichtig es sei, das Bewusstsein für dieses Thema in der Türkei zu schärfen. Doğancıoğlu betonte, dass TEMSA mit seiner Infrastruktur und seinem technologischen Know-how bereit für die Einführung einer Elektrofahrzeugmobilisierung in der Türkei ist, und sagte: „In den letzten Wochen wurden die notwendigen Unterschriften für unser erstes inländisches Elektrofahrzeug unterzeichnet, das mit ASELSAN entwickelt wurde in Samsun auf die Straße gehen. Unsere verschiedenen Elektromodelle führen derzeit Testfahrten in verschiedenen Regionen der Türkei durch. Das Feedback, das wir erhalten, macht uns sehr glücklich und stolz. Heute kann TEMSA Elektrofahrzeuge nach Schweden exportieren; Mit der Vision eines Weltkonzerns ist daraus ein Technologieunternehmen geworden, das seine Elektrofahrzeuge in vielen Regionen von Mersin bis Kalifornien auf die Straße bringen kann. Diese Anhäufung werden wir gerne für die nachhaltige Zukunft unseres Landes nutzen.“

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen