TCDD hat die Nebenanwendung von Frauen entfernt, aber das Problem ist nicht vorbei

tcdd woman hat diese Anwendung entfernt, aber das Problem ist nicht vorbei
tcdd woman hat diese Anwendung entfernt, aber das Problem ist nicht vorbei

TCDD Tasimacilik beendete das Verbot der "Frauenseite" im Hochgeschwindigkeitszug. Mit der neuen Anwendung können nun männliche und weibliche Fahrgäste nebeneinander in Zügen reisen. Dass die Option „Gender“ beim Ticketkauf nicht entfernt wurde, führte jedoch trotz der Entfernung der kritisierten Anwendung zu neuen Beschwerden. Die weiblichen Passagiere gaben an, dass Männer bewusst die Seite der einzigen weiblichen Passagiere gewählt hätten und verlangten, dass Tickets ohne Geschlechtsangabe gekauft werden, wie in Flugzeugen.

Laut den Nachrichten von T24-Autor Eray GörgülüDas seit Jahren geltende Fahrverbot für den Hochgeschwindigkeitszug, der 2009 zwischen Ankara und Eskişehir verkehrte, wurde aufgehoben. Nach der Eröffnung der Hochgeschwindigkeitszuglinien startete TCDD die Anwendung, damit männliche und weibliche Fahrgäste, die keine Tickets zusammen kauften, nicht nebeneinander sitzen würden. Mit der neuen Anwendung können Passagiere ihren freien Sitzplatz auswählen.

Männliche Passagiere, die „Ich bin eine Frau“ sagten, wurden zum Problem

Die Tatsache, dass das Geschlecht bei der Sitzplatzauswahl zu sehen ist, offenbarte jedoch ein weiteres Problem. Frauen beschwerten sich, dass Männer wissentlich die freien Plätze neben sich wählten, wenn sie sahen, dass es eine „einzelne weibliche“ Passagierin gab, oder sie markierten ihr Geschlecht als „weiblich“ und ließen eine andere Frau neben sich sitzen, die mit der Frau reisen wollte. Es wurde erfahren, dass TCDD-Beamte eine Untersuchung zu diesem und ähnlichen Ereignissen eingeleitet haben.

Endgültige Person, die mit Ehegatten verwandt ist, wurde ernannt

Der vorherige Antrag hat auch mit Ehepartnern zu Problemen geführt. Als die Ehegatten keine Tickets zusammen bekommen konnten, ernannten TCDD-Beamte eine „Terminalperson“, um das Problem zu lösen. Der Kassierer übermittelte die Aussage der Ehefrau vor dem Ticketverkauf an die zuständige Person und der Sitzplatz neben der Passagierin wurde geöffnet. Zu den Kritikpunkten an der vorherigen Bewerbung sagten TCDD-Beamte: „Die Bewerbung gilt auch für Männer. Wenn neben einem Mann ein Platz frei ist und eine Frau eine Fahrkarte kaufen möchte, wird der Mann gefragt und die Fahrkarte entsprechend ausgegeben.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen