Heute in der Geschichte: Die Republikanische Volkspartei wurde von Mustafa Kemal Atatürk . gegründet

Die Republikanische Volkspartei wurde von Mustafa Kemal Atatürk . gegründet
Die Republikanische Volkspartei wurde von Mustafa Kemal Atatürk . gegründet

Der 9. September ist nach dem Gregorianischen Kalender der 252. (253. in Schaltjahren) Tag des Jahres. Bis zum Jahresende bleiben noch 113 Tage.

Eisenbahn

  • 9 September 1855 Der Bau der osmanischen Staatslinie Istanbul-Edirne-Varna und Varna-Balâklava wurde abgeschlossen und in Betrieb genommen.
  • 9 September 1861 Bag-Cellatcoffee-Linie (11 km) eröffnet.
  • 9. September 1882 Mit den Vorschlägen von Mehmet Nahid Bey und Kostaki Teodoridi Efendi bereitete die Nafia-Kommission eine neue Spezifikation für die Linie Mersin-Adana vor.
  • 9 1927 Pappel-Beckenlinie (38 km) wurde eingeführt. Der Auftragnehmer war Nuri Demirağ. Samsun-Kavak-Linie wurde für den Betrieb geöffnet.
  • 9 September 1929 Die Strecke Fevzipaşa-Gölbaşı (143 km) wird eröffnet. Auftragnehmer war die Gruppe Sweden-Denmark.

Geschehen 

  • 479 v. Chr. – Die Schlacht von Platea findet statt.
  • 1543 - Mary Stuart wird im Alter von 9 Jahren zur schottischen Königin gekrönt.
  • 1570 – Nikosia wird von den Türken erobert.
  • 1850 - Kalifornien wird als 31. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten aufgenommen.
  • 1886 – Die Berner Internationale Urheberrechtskonvention wird einberufen.
  • 1892 - Amalthea, der fünfte Mond des Jupiter, wird gefunden.
  • 1914 – Das Komitee für Einheit und Fortschritt lehnte alle von der osmanischen Regierung akzeptierten Kapitulationen ab.
  • 1922 – Befreiung von Izmir: Nachdem die Schlacht von Dumlupınar gewonnen war, marschierte die türkische Armee, die die griechische Armee davor führte, in das besetzte Izmir ein.
  • 1923 – Die Republikanische Volkspartei wurde von Mustafa Kemal Atatürk gegründet.
  • 1940 - Die ungarische Armee tötet 87 Rumänen und 6 Juden beim Massaker von Treznea.
  • 1945 – Der Chinesisch-Japanische Krieg (1937-1945) endet.
  • 1948 - Kim Il-sung verkündet die Gründung Nordkoreas.
  • 1955 – Die türkische Regierung beschließt, den durch die Vorfälle vom 6.-7. September geschädigten Personen und Organisationen zu helfen.
  • 1971 – Das Gesetz über die Gründung der Universität Boğaziçi wird angenommen.
  • 1974 – Beim 11. Golden Orange Film Festival geht der Golden Orange Award an Lütfi Ömer Akad Hochzeit habe den Film bekommen.
  • 1974 – Keban Damm und Wasserkraftwerk wurden eröffnet.
  • 1974 – TRT Radio 1 und TRT Radio 3 wurden durch die Zusammenlegung der zentralen und regionalen Radios von TRT geschaffen.
  • 1982 – Bora Süelkan, Verwaltungsattaché des türkischen Konsulats in Burgas, wird von Armeniern getötet.
  • 1991 – Die Konföderation Revolutionärer Gewerkschaften (DİSK) wird reaktiviert.
  • 1992 - Spanien erkennt die Autonomie der Region Katalonien an.
  • 1993 – ATV begann mit der Ausstrahlung.
  • 1993 - Israel und die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) vereinbaren, sich gegenseitig anzuerkennen.
  • 1995 – Miss Türkei Yeşim Paladüz wurde zur Miss World gewählt.
  • 2001 – 12 Giant Men wurden Zweiter bei der Europameisterschaft in der Türkei.
  • 2004 – Eine Bombe explodiert vor der australischen Botschaft in Jakarta und tötet 10 Menschen.
  • 2009 – Der höchste Niederschlag in den letzten 80 Jahren wurde in Istanbul erlebt. Durch die Überschwemmungen kamen viele Menschen ums Leben und es entstanden umfangreiche Sachschäden.
  • 2010 – Eine Erdgasleitung in San Bruno, Kalifornien, USA, explodierte und erzeugte eine 300 Meter hohe Feuerwand.
  • 2011 – Das Zeugma-Mosaikmuseum in Gaziantep, das größte Mosaikmuseum der Welt, wurde für Besucher geöffnet.

Geburten 

  • 214 – Aurelian, römischer Kaiser (gest. 275)
  • 384 – Honorius, römischer Kaiser und später weströmischer Kaiser (gest. 423)
  • 1349 – III. Albert, Mitglied des Hauses Habsburg, Herzog von Österreich von 1365 bis zu seinem Tod (gest. 1395)
  • 1466 – Ashikaga Yoshitane, 10. Shogun des Ashikaga-Shogunats (gest. 1523)
  • 1583 – Girolamo Frescobaldi, italienischer Komponist (gest. 1643)
  • 1585 – Armand Jean du Plessis de Richelieu, französischer Geistlicher, Adliger und Politiker (gest. 1642)
  • 1737 – Luigi Galvani, italienischer Physiker (gest. 1798)
  • 1778 – Clemens Brentano, deutscher Schriftsteller (gest. 1842)
  • 1823 – Joseph Leidy, amerikanischer Wissenschaftler (gest. 1891)
  • 1828 – Lev Tolstoi, russischer Schriftsteller (gest. 1910)
  • 1855 Houston Stewart Chamberlain, englischer Schriftsteller und Philosoph (gest. 1927)
  • 1869 – Abdullah Cevdet, osmanischer Politiker und Philosoph (gest. 1932)
  • 1906 – Ali Hadi Bara, türkischer Bildhauer (gest. 1971)
  • 1908 – Cesare Pavese, italienischer Dichter und Schriftsteller (gest. 1950)
  • 1909 Arthur Jonath, deutscher Leichtathlet (d 1963)
  • 1913 – Tarık Levendoğlu, türkischer Bühnenbildner, Theaterregisseur, Übersetzer und Freskenmaler (d 1978)
  • 1922 – Bernard Bailyn, amerikanischer Historiker, Autor und Professor
  • 1928 – Sol LeWitt, US-amerikanischer Bildhauer und Maler (gest. 2007)
  • 1932 – Müşfik Kenter, türkischer Theater- und Kinokünstler (gest. 2012)
  • 1935 – Demir Özlü, türkischer Schriftsteller
  • 1939 – Alexandre Benmakhlouf, französischer Anwalt
  • 1940 – Cihangir Gaffari, iranischer Schauspieler
  • 1941 – Dennis Ritchie, US-amerikanischer Computeringenieur (gest. 2011)
  • 1943 – Başar Sabuncu, türkischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur (gest. 2015)
  • 1959 – Ruhsar Öcal, türkischer Opernsolist, Theater-, Kino- und Fernsehserienschauspieler
  • 1960 – Hugh Grant, englischer Schauspieler und Filmemacher
  • 1961 – Faruk Çaturoğlu, türkischer Politiker
  • 1965 – Cihat Levent, türkischer Basketballspieler
  • 1966 - Adam Sandler, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1967 – Akshay Kumar, indo-punjabischer Schauspieler, Regisseur und Produzent
  • 1967 – Anna Malle, US-amerikanischer Pornostar (gest. 2006)
  • 1967 - Akshay Kumar, indischer Schauspieler
  • 1969 – Rachel Hunter, neuseeländisches Model, Schauspielerin und Reality-TV-Moderatorin
  • 1969 – Özlem Zengin, türkischer Jurist und Politiker
  • 1970 – Tülay Günal, türkische Schauspielerin
  • 1970 – Cüneyt Mete, türkischer Schauspieler
  • 1971 – Eric Stonestreet, US-amerikanischer Schauspieler und Komiker
  • 1972 – Natasha Kaplinsky, britische Nachrichtensprecherin
  • 1972 – Xavier Pascual, spanischer Profi-Basketballtrainer
  • 1972 – George Perez, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1972 – Goran Višnjić, kroatischer Schauspieler
  • 1974 – Ece Uslu, türkische Schauspielerin
  • 1975 – İlker Kızmaz, türkischer Kino- und Fernsehschauspieler
  • 1975 – Michael Bublé, kanadischer Musiker, Pop-Jazz-Künstler und Schauspieler
  • 1976 – Mick Blue, österreichischer Pornodarsteller
  • 1976 – Emma de Caunes, französische Schauspielerin
  • 1977 – Fatih Tekke, türkischer Fußballspieler
  • 1977 – Farzad Majidi, iranischer Fußballnationalspieler
  • 1978 – Arzu Şahin, türkischer Volksmusikkünstler
  • 1979 - Nikki DeLoach, US-amerikanische Schauspielerin und Performance-Sängerin
  • 1979 – Gökçe, türkischer Sänger
  • 1980 – Václav Drobný, ehemaliger tschechischer Fußballnationalspieler (gest. 2012)
  • 1980 – Michelle Williams, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1982 – Isabelle Caro, französisches Model und Schauspielerin (gest.2010)
  • 1982 – Welissa De Souza Gonzaga, brasilianische Volleyballspielerin
  • 1984 - Brad Guzan ist ein American-Football-Spieler.
  • 1984 – Mihalis Sifakis, griechischer ehemaliger Fußballspieler
  • 1985 – Lior Eliyahu, israelischer Profi-Basketballspieler
  • 1985 – Luka Modrić, kroatischer Fußballnationalspieler
  • 1986 – İbrahim Kendirci, türkischer Schauspieler
  • 1986 – Luc Mbah a Moute, kamerunischer Profi-Basketballspieler
  • 1987 – Afrojack, niederländischer DJ und Produzent
  • 1987 – Alex Song, kamerunischer Fußballspieler
  • 1987 – Clayton Snyder, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1987 – Gökhan Keser, türkischer Sänger
  • 1988 - Danilo D'Ambrosio, italienischer Fußballspieler
  • 1991 - Oscar, brasilianischer Fußballnationalspieler
  • 1991 – Danilo Luís Helio Pereira, portugiesischer Fußballspieler
  • 1993 – Sarah Logan, US-amerikanische Wrestlerin
  • 1994 – Lucas Ontivero, argentinischer Fußballspieler
  • 1994 – Ali Faiz Atiyye, irakischer Fußballspieler
  • 1994 – Yuta Toyokawa, japanischer Fußballspieler

Waffe 

  • 276 - Florianus, römischer Kaiser
  • 1000 – Olaf I., König von Norwegen (geb. 960)
  • 1087 – Wilhelm I., König von England (geb. 1028)
  • 1271 – III. Jaroslaw, erster Fürst von Twer von 1264 bis 1271 und zehnter Großfürst von Wladimir (geb. 1230)
  • 1483 – IV. Edward, König von England (geb. 1442)
  • 1487 – Chenghua, Kaiser von China (geb. 1447)
  • 1513 – IV. James, König von Schotten (geb. 1473)
  • 1569 – Pieter Brueghel, niederländischer Maler (geb. 1525)
  • 1583 - Humphrey Gilbert, englischer Abenteurer, Entdecker, Abgeordneter und Soldat, der während der Herrschaft von Elizabeth I (geb. 1539) diente
  • 1596 – Anna Jagiellon, Königin von Polen und Großfürstin von Litauen von 1575 bis 1586 (geb. 1523)
  • 1806 – William Paterson, Staatsmann aus New Jersey und Unterzeichner der Verfassung der Vereinigten Staaten (geb. 1745)
  • 1830 – Bailey Bartlett, US-amerikanischer Politiker (geb. 1750)
  • 1841 – Augustin Pyramus de Candolle, Schweizer Botaniker (geb. 1778)
  • 1891 – Jules Grévy, französischer Staatsmann (geb. 1807)
  • 1898 – Stéphane Mallarmé, französischer Dichter (geb. 1842)
  • 1901 – Henri de Toulouse-Lautrec, französischer Maler (geb. 1864)
  • 1941 – Hans Spemann, deutscher Embryologe und Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin (geb. 1869)
  • 1942 – Şevki Savaşçı, türkischer Soldat und Veteran des Unabhängigkeitskrieges (geb. 1878)
  • 1943 – Charles McLean Andrews, US-amerikanischer Historiker (geb. 1863)
  • 1959 – Ramón Fonst, kubanischer Fechter (geb. 1883)
  • 1960 – Jussi Björling, schwedischer Tenor (geb. 1911)
  • 1976 – Mao Zedong, chinesischer Revolutionär, Politiker und Gründer der Kommunistischen Partei Chinas (geb. 1893)
  • 1978 – Ida Noddack, deutsche Chemikerin und Physikerin (geb. 1896)
  • 1978 – Jack Warner, In Kanada geborener US-amerikanischer Filmemacher (geb. 1892)
  • 1981 – Jacques Lacan, französischer Psychiater (geb. 1901)
  • 1983 – Luis Monti, argentinischer Fußballspieler (geb. 1901)
  • 1984 – Yılmaz Güney, türkischer Regisseur und Filmschauspieler (geb. 1937)
  • 1985 – Sırrı Atalay, türkischer Politiker und Rechtsanwalt (geb. 1919)
  • 1985 – Paul Flory, US-amerikanischer Chemiker, der 1974 den Nobelpreis für Chemie erhielt (geb. 1910)
  • 1985 – Erkan Yücel, türkischer Theater-, Kino- und Fernsehserienschauspieler (*1944)
  • 1989 – Elevter Andronikashvili, georgischer Physiker (geb. 1910)
  • 1990 – Nicola Abbagnano, italienischer existentialistischer Philosoph (geb. 1901)
  • 1993 – Maurice Yaméogo, Burkina Faso Politiker (geb. 1921)
  • 1995 – Erik Nilsson, schwedischer Fußballspieler (geb. 1916)
  • 1996 – Bill Monroe, US-amerikanischer Mandolist, Sänger und Songwriter (geb. 1911)
  • 1997 – Burgess Meredith, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1907)
  • 1998 – Semiha Şakir, türkischer Philanthrop (geb. 1905)
  • 2001 – Ahmad Shah Massoud, afghanischer Militärführer (geb. 1953)
  • 2003 – Edward Teller, ungarisch-amerikanischer theoretischer Physiker (geb. 1908)
  • 2006 – Mehmet Emin Aga, gewählter Mufti des Westthrakischen Türken Xanthi (Westthrakien-Griechenland) (geb. 1932)
  • 2010 – Bent Larsen, dänischer Schachspieler (geb. 1935)
  • 2010 – Rauno Mäkinen, finnischer Ringer (geb. 1931)
  • 2013 – Patricia Blair, US-amerikanische Schauspielerin (geb. 1931)
  • 2014 – Denny Miller, US-amerikanischer Schauspieler (geb. 1934)
  • 2016 – Mario Spezi, italienischer Journalist und Autor (geb. 1945)
  • 2017 – Frank Aarebrot, norwegischer Politikwissenschaftler und Akademiker (*1947)
  • 2018 – Frank Andersson, schwedischer Wrestler und TV-Entertainer (geb. 1956)
  • 2018 – Javier Usabiaga Arroyo, mexikanischer Geschäftsmann und Politiker (geb. 1939)
  • 2018 Catra ist eine brasilianische Pop-Funk-Sängerin, Musikerin und Schauspielerin (* 1968)
  • 2019 – Lavrendis Maheriças, griechischer Rockmusiker und Songwriter (geb. 1956)
  • 2019 – Dinçer Sümer, türkischer Theaterschauspieler, Regisseur und Synchronsprecher (*1938)
  • 2020 – Henrietta Boggs war eine US-amerikanische Autorin, Journalistin und Aktivistin (* 1918)
  • 2020 – KS Firoz, bangladeschischer Schauspieler (geb. 1946)
  • 2020 – Shere Hite, in den USA geborene deutsche Sexologin und Feministin (geb. 1942)
  • 2020 – Yopie Latul, indonesische Sängerin (geb. 1953)
  • 2020 – Amos Luzzatto, italienischer Schriftsteller (geb. 1928)

Feiertage und besondere Anlässe 

  • Tag der Chrysantheme
  • Tag der Republik Nordkorea
  • Unabhängigkeitstag von Tadschikistan
Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen