Güterzug trifft Herde in Sivas, viele Rinder sterben

In Sivas stürzte ein Güterzug in Syrien ein, viele Rinder starben
In Sivas stürzte ein Güterzug in Syrien ein, viele Rinder starben

20 Tiere starben, als ein Güterzug gestern Morgen im Dorf Yeşilkale, Alacahan Mevkii im Distrikt Sivas'n Kangal, eine Rinderherde durch die Schienen fuhr. Der Besitzer der Herde konnte bei dem Unfall, bei dem Dutzende von ihnen verletzt wurden, seine Tränen nicht zurückhalten.

Nach den vorliegenden Informationen ereignete sich der Vorfall gegen 10.30 Uhr morgens in der Nähe des Dorfes Yeşilkale im Distrikt Kangal von Sivas. Die in der Umgebung grasenden Tiere wollten die Bahngleise überqueren. Der damals fahrende Zug traf eine große Zahl von Rindern.

Es wurde festgestellt, dass 20 Kühe in der Herde starben, Körperteile von 3 Kühen fehlten und die anderen fehlten.

Tierbesitzer, die zum Tatort kamen, erlebten tiefe Traurigkeit. Die Dorfbewohner, die angaben, etwa 250 Lira verloren zu haben, forderten Hilfe von den Staatsältesten.

Armin

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen