Historisches Erbe Mesopotamiens entdeckt

Das historische Erbe Mesopotamiens kommt ans Licht
Das historische Erbe Mesopotamiens kommt ans Licht

Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank erklärte, dass sie das touristische Potenzial von Dara, einer der wichtigsten Stadtmauern der Welt, voll entfalten wollen und sagte: „Mit dem Dara Ancient City Ruins Landscaping and Restoration Project, das wir mit der Im Rahmen des Unterstützungsprogramms der Attraktionszentren haben wir die antike Stadt wie einen Stern erstrahlen lassen. Wir haben 4 Millionen Lira an das Projekt überwiesen, das von der Museumsdirektion Mardin verwaltet wird. Mit dem Projekt haben wir die Infrastrukturbedingungen der antiken Stadt verbessert. Wir haben die Restaurierung und den Schutz der Stadtmauern mit großer Sorgfalt durchgeführt und die Landschaftsgestaltung vorgenommen.“ genannt.

In seiner Rede bei der Eröffnungszeremonie der Landschaftsgestaltung und Restaurierung der antiken Stadt Dara Ruinen, die von der Dicle Development Agency gehalten wurde, machte Minister Varank darauf aufmerksam, dass Anatolien, wo drei Kontinente aufeinandertreffen und vier Küsten haben, eine der die beliebtesten Lebensbereiche der Menschheit seit Jahrtausenden. Varank wies darauf hin, dass die Region, die seit Tausenden von Jahren die Heimat verschiedener Zivilisationen ist, zu jeder Zeit ein reiches historisches Erbe hat, und sagte: „Heute ist unser Land, insbesondere die historische Halbinsel in Istanbul, von Kappadokien bis Hattusa, von Ephesus bis Çatalhöyük, von Nemrut bis Göbeklitepe, die Heimat vieler Zivilisationen.“ er sagte.

WIR ÜBERPRÜFEN ARBEITEN

Mit der Feststellung, dass die Zukunft nicht nur mit materieller Macht aufgebaut werden kann, sagte Varank, dass große Zivilisationen auf vergangenen Ansammlungen aufgebaut sind und dass Staaten im Ausmaß ihrer spirituellen Werte langlebig sind. Varank betonte, dass sie sich in diesem Zusammenhang mit großer Liebe dem zivilisatorischen Erbe des Landes nähern, und sagte: "Wir beleben diese Werke wieder, die vor uns leider nicht den Wert gefunden haben, den sie verdienen. Wir graben unsere historischen Artefakte aus, die wie Edelsteine ​​unter der Erde verborgen sind, und präsentieren sie unseren Bürgern. Wir öffnen unsere materiellen und moralischen Werte, die in der Vergangenheit, manchmal fahrlässig oder vorsätzlich, unbeachtet gelassen wurden, für den Gebrauch unserer Bürger. Natürlich leisten diese Werke nicht nur kulturell, sondern auch touristisch einen großen Beitrag für unser Land. Dank dieser Regionen, die wichtige Tourismusdestinationen sind, steigt die Zahl ausländischer Touristen, die in unser Land kommen, von Tag zu Tag.“ er sagte.

AUS DEN PERLEN MESOPOTAMIENS

Varank betonte, dass Mardin eine der Perlen Mesopotamiens ist, und sagte: „Es ist eine Stadt, in der Menschen verschiedener Religionen, Kulturen, Sprachen und Überzeugungen seit Jahrhunderten in Frieden zusammenleben. Unsere Stadt, die seit Jahren mit den hässlichen Anschlägen von Terrororganisationen bekannt ist, blieb leider weit hinter ihrem Potenzial zurück, wenn der Tourismus auf die Tagesordnung kam. Heute jedoch hat es gerade erst begonnen, den Wert zu finden, den es verdient, in der friedlichen Umgebung, die von den Regierungen der AK-Partei geschaffen wurde. Mardin, das vor kurzem den Status einer Metropole erlangt hat, hat mit den Investitionen unserer Regierungen große Fortschritte gemacht. Mit den getätigten Investitionen haben wir Mardin ein modernes Aussehen verliehen. Mardin bietet seinen Besuchern ein großartiges Fest der Geschichte mit den Mardin-Häusern, dem Deyrulzafaran-Kloster, Abbaralar, dem Mor Gabriel-Kloster, der Kasımiye Madrasa und dem Old Midyat, das mit Mauerwerk jenseits der Geschichte erbaut wurde.“

ZWEITES TOURISMUSZIEL

Varank sagte, dass sie weiterhin in Mardin investieren: „Jetzt eröffnen wir die Ruinen der antiken Stadt Dara, die als Ephesus des Ostens definiert werden können, mit neuen Arrangements und Restaurierungsarbeiten. Die antike Stadt Dara ist nach der historischen Mardin-Siedlung Mardin das zweitwichtigste Tourismusziel. Dara liegt 32 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und trägt Spuren vieler Zivilisationen. Es wird geschätzt, dass die Fundamente dieser antiken Stadt, die ein Freilichtmuseum ist, auf 2 Jahre zurückgehen. Dieser Ort gilt als eines der wichtigsten Handelszentren Mesopotamiens. Die Stadt, die große Kriege erlebte, diente jahrelang als letzte Hochburg des Byzantinischen Reiches im Südosten. Die Ruinen einer Kirche, eines Palastes, eines Basars, eines Kerkers, einer Rüstkammer, einer Zisterne und eines Staudamms sind noch heute in der Stadt zu sehen. Zusammenfassend bietet diese antike Stadt einzigartige Möglichkeiten für diejenigen, die auf eine historische Reise gehen möchten.“ seine Aussagen verwendet.

4 MILLIONEN LIRA RESSOURCEN

Varank erklärte, dass sie das touristische Potenzial von Dara, einer der wichtigsten Stadtmauern der Welt, voll ausschöpfen wollen: „Mit diesem Projekt, das wir mit dem Programm zur Unterstützung der Attraktionszentren unterstützt haben, haben wir die antike Stadt wie eine Stern. Wir haben 4 Millionen Lira an Ressourcen in dieses Projekt überwiesen, das von der Museumsdirektion Mardin durchgeführt wird. Mit dem Projekt haben wir die Infrastrukturbedingungen der antiken Stadt verbessert. Wir haben die Restaurierung und den Schutz der Stadtmauern mit großer Sorgfalt durchgeführt und die Landschaftsgestaltung vorgenommen.“ genannt.

WIR WERDEN UNSERE INVESTITIONEN FORTSETZEN

Varank drückte seine Zufriedenheit darüber aus, dass er als Ministerium zu den Ausgrabungen und der Landschaftsgestaltung der antiken Stadt Dara beigetragen hat, und sagte: „Wir werden unsere Investitionen hier fortsetzen. Wir laden die ganze Türkei und die ganze Welt nach Mardin ein, lassen Sie sie kommen und unser Mardin sehen.“ er sagte.

Der Gouverneur und stellvertretende Bürgermeister von Mardin, Mahmut Demirtaş, der AK-Partei-Stellvertreter Cengiz Demirkaya, das AK-Partei-MKYK-Mitglied Orhan Miroğlu, der Provinzvorsitzende der AK-Partei Faruk Kılıç und der Generalsekretär der Dicle Development Agency, Ahmet Alanlı, nahmen ebenfalls an der Zeremonie teil.

Nach Varanks Rede wurde das Band durchtrennt und die Öffnung realisiert. Später erkundeten Varank und sein Gefolge die restaurierte Ausgrabungsstätte der antiken Stadtruinen von Dara.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen