Airbag Concept Design Collection von Mercedes-Benz und Heron Preston

Airbag Concept Design Kollektion von Mercedes Benz und Heron Preston
Airbag Concept Design Kollektion von Mercedes Benz und Heron Preston

Mercedes-Benz stellte seine neue Concept-Design-Kollektion vor, die sie zusammen mit dem amerikanischen Designer und Kreativdirektor Heron Preston erarbeiteten, der die Grenzen von Innovation und Nachhaltigkeit im Modedesign verschiebt. Die eigens für das 50-jährige Jubiläum des Airbag-Patents und das 40-jährige Jubiläum des lebensrettenden Einsatzes in Mercedes-Benz Pkw erstellten Konzeptkonzepte bestehen aus recycelten Airbag-Teilen. Neben Konzeptdesigns haben sich Upcycling-Airbags zu speziellen Produkten entwickelt, die von Heron Preston entworfen wurden. Diese Produkte werden ab dem 10. September über eine Verlosung auf der globalen Plattform GOAT verteilt.

Was ist in JavaScript zu tun?

Diese innovative Zusammenarbeit trägt zur Entwicklung der Marke bei, indem sie neue Wege einschließt, die grenzenlosen Möglichkeiten des Designs zu erkunden. Für seine Concept-Design-Kollektion interpretiert Preston das bahnbrechende Airbag-Sicherheitsfeature mit drei unterschiedlichen, zukunftsweisenden, von Airbags inspirierten Herren- und Damenbekleidungen und unter Verwendung von Upcycling-Teilen von Mercedes-Benz Pkw neu. Die Aufblasbarkeit der Teile der Kollektion unterstreicht die Funktionalität des Airbags.

Bekannt für Prestons Interpretation von Luxus in Arbeitskleidung, setzt die Bekleidungsmarke seit ihrer Markteinführung im Jahr 2016 im Sinne des Nachhaltigkeitsengagements von Mercedes-Benz auf umweltschonendere Verfahren. Prestons Marke ist eine der wenigen Marken, die stolz darauf sind, Nachhaltigkeit in der Streetwear heute zu priorisieren. Konzeptdesigns von Mercedes-Benz erscheinen im Rahmen von Prestons RE-DESIGN-Programm, in dem er aus alten Materialien Unikate entwirft.

Bettina Fetzer, Vice President Communications and Marketing, Mercedes-Benz AG, sagte: „Wir bei Mercedes-Benz sind stolz darauf, auf einzigartige und globale Weise einen Beitrag zur Modebranche zu leisten, zu der wir seit 1995 enge Beziehungen pflegen. Die Zusammenarbeit mit Designern, die in diesem Bereich die gleichen Werte teilen wie wir, trägt zu unserer Fähigkeit bei, nachhaltiges Luxusdesign in die Zukunft zu tragen. Prestons einzigartiger Nachhaltigkeitsansatz und eine kulturelle Perspektive machen ihn zu einem großartigen Partner für die Zusammenarbeit bei diesem Projekt.“ genannt.

Fetzer fuhr fort: „Die Designkollektion des Airbag-Konzepts ist von zwei verschiedenen Jubiläen dieser lebensrettenden technologischen Innovation inspiriert. Diese Jubiläen; Airbag-Patent vor 50 Jahren erhalten und erstmals 1981 in unserem Flaggschiff-Modell S-Klasse Airbags in Serie eingesetzt. Wir glauben, dass Co-Design und gemeinsame Projekte unvergessliche und einzigartige Momente für unsere Marke schaffen.“

Heron Preston sagte: „Mercedes-Benz und meine Marke haben ein gemeinsames Ziel, unseren Einfluss auf den Planeten zu reduzieren, und dies war der Ausgangspunkt für unsere Zusammenarbeit. Seit ich meine eigene Kollektion auf den Markt gebracht habe, ist mein primärer Designansatz, Upcycling und Nachhaltigkeit zu feiern. Auf diese Weise auf das Jubiläum der Airbags zu fokussieren, eine schöne Kollektion aus recycelten Materialien zu kreieren und diese Kollektion neben Flotten hochmoderner kraftstoffsparender und elektrischer Fahrzeuge auszustellen, war für mich eine Freude. Mercedes-Benz ist eine Kultmarke mit sehr starkem kulturellen Einfluss. Als jemand, der Kultur und alles, was sie prägt, bewundert, war diese Partnerschaft für mich eine spannende Erfahrung.“ genannt.

Erster Autohersteller verbaut Airbags in Pkw

Der Airbag ist heute als fester Bestandteil des Automobils bekannt und Mercedes-Benz feiert gleich zwei Jubiläen. Der bahnbrechende Airbag, der vor fast 50 Jahren im Oktober 1971 erstmals patentiert wurde, veränderte die Automobilindustrie. Ebenfalls vor mehr als 40 Jahren hat Mercedes-Benz als erster Automobilhersteller Airbags in Pkw eingebaut. Dieses Sicherheitsmerkmal hat seitdem unzählige Leben gerettet und rettet es weiterhin.

Konzeptuelle Designs werden durch eine Reihe von beeindruckenden Fotografien und speziellen Filmen präsentiert, die von Ill Studio entworfen und vom Fotografen und Filmemacher Thibaut Grevet aufgenommen wurden. Zu den abgebildeten Fahrzeugen zählen die Neue S-Klasse, der S-Klasse Plug-in-Hybrid, ein Schnittmodell, der 500 SEL (W126) und der EQS.

Als Fortführung der Idee von Transformation und Nachhaltigkeit, die als große Verantwortung angesehen wird, wird das gedrehte aufblasbare Set neu adaptiert und als Installation auf der Berliner Mercedes-Benz Fashion Week zwischen 6 -8.

Globales Mercedes-Benz Engagement in der Modebranche

Seit 1995 hat Mercedes-Benz einzigartige Beziehungen zur Fashion-Community aufgebaut und sich dank seines Engagements für Designerinitiativen, innovative Kooperationen, Fashion Week-Partnerschaften und Live-Events weltweit als einer der Hauptakteure der Modebranche etabliert. Die Marke ist derzeit an vielen wichtigen Orten auf der ganzen Welt vertreten, darunter die Mercedes-Benz Fashion Week in Russland, Mexiko, Madrid, Tiflis und Berlin sowie das von der Kritik gefeierte Internationale Festival für Mode, Fotografie und Modeaccessoires in Hyères.

Eine verantwortungsvolle Zukunft in der Mode

Mercedes-Benz ist der nachhaltigen Zukunft des Luxusdesigns zutiefst verpflichtet und arbeitet aktiv daran, das verantwortungsvolle Wachstum seiner Modepartnerschaften in die Zukunft aufrechtzuerhalten, betont die Best Practices der Branche und steht Seite an Seite mit Designern, die Werte wie Außergewöhnliches annehmen und befürworten und intuitives Design, Kreativität und Innovation. Mercedes-Benz freut sich, die langjährige Partnerschaft mit dem Festival Hyères mit dem 2021 erstmals verliehenen Mercedes-Benz Sustainability Award fortzusetzen. Mit dem Ziel, die Unterstützung von Mercedes-Benz für die Fashion-Finalisten des Festivals auf die nächste Stufe zu heben, ermöglicht diese Auszeichnung der nächsten Generation von Talenten, sich über die besten nachhaltigen Praktiken zu informieren. Bis heute hat die Luxusmarke fast 30 Designer auf mehr als 170 Plattformen weltweit unterstützt, darunter Mailand, London, New York, Peking, Sydney, Prag, Istanbul, Berlin und Accra, durch das Mercedes-Benz Fashion Talents Program und kreative Kooperationen.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen