Hyundai kündigt seine Wasserstoff-Erweiterungsvision an

Hyundai stellt seine Vision zum Ausbau von Wasserstoff vor
Hyundai stellt seine Vision zum Ausbau von Wasserstoff vor

Mit der Philosophie „Jeder, alles und überall“ wird Hyundai bis 2040 Wasserstoff populär machen. Mit der Ankündigung des Hydrogen Vision 2040 zu diesem Zweck wird Hyundai auch seine Produktionskosten senken. Hyundai wird zudem der erste Hersteller sein, der bis 2028 Brennstoffzellensysteme in allen Nutzfahrzeugmodellen einsetzt.

Die Hyundai Motor Group hat Wasserstoff als Kraftstoff und ihre brandneue Vision vorgestellt, diese Energie weltweit auszubauen. Hyundai teilte diese Vision auf dem heute abgehaltenen Hydrogen Wave Global Forum mit und präsentierte seine Expansionspläne, die es ermöglichen werden, mehr Wasserstoff im täglichen Leben zu verwenden, insbesondere im Transportwesen und anderen Industriesektoren.

Hyundai will bis 2040 bei Wasserstoff einen großen Beitrag leisten, ist aber auch weiterhin führend bei sauberer, nachhaltiger Energie für alle Arten von Mobilität. In diesem Zusammenhang teilte Hyundai seine beispiellosen Pläne mit, die Elektrifizierung aller neuen Nutzfahrzeugmodelle, meist mit Wasserstoff-Brennstoffzellen- oder Batterie-Elektroantrieb, sowie den Einsatz von Brennstoffzellensystemen einzubeziehen.

Bis 2028 wird der südkoreanische Automobilriese bei all seinen Modellen eine mutige Strategie verfolgen, um die Branche neu zu gestalten und eine nachhaltige, saubere Zukunft zu verwirklichen. Hyundai will Vorreiter der Nutzfahrzeugindustrie werden, insbesondere mit seinen alternativen Kraftstoffmodellen. Diese Vision von Hyundai wird Wasserstoffenergie in jedem Aspekt des Lebens und in der Industrie einsetzen, beispielsweise in Haushalten, Unternehmen und Fabriken. Das Hauptziel ist es, Wasserstoff für alle, alles und überall verfügbar zu machen. Bis 2030 will der Konzern auch die Preisdifferenz zwischen batterieelektrischen Fahrzeugen (BEV) und Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen (FCEV) minimieren.

Nachdem Hyundai seit der Entwicklung des ersten Brennstoffzellen-Elektromodells (FCEV) im Jahr 1998 einen langen Weg zurückgelegt hatte, führte Hyundai 2013 das Modell Tucson FCEV (ix35 Fuel Cell) ein, indem es die Tür zur Massenproduktion von FCEVs öffnete. 2018 brachte es den NEXO, das Brennstoffzellen-SUV-Modell der nächsten Generation, und 2020 den XCIENT Fuel Cell Truck, das weltweit erste Brennstoffzellen-Schwerfahrzeug, auf den Markt. So rückt sie mit sauberen und emissionsfreien Fahrzeugen ihr Umweltbewusstsein nicht in den Hintergrund.

Hydrogen Vision 2040 – Lösung für COXNUMX-Neutralität durch Paradigmenwechsel im Energiebereich

Diese Wasserstoffvision, die Hyundai bis 2040 kontinuierlich umsetzen will, wird nicht nur im Transportwesen, sondern auch in breiteren Industrie- und Branchenbereichen zum Tragen kommen. Darüber hinaus entwickelt Hyundai einen Traktor auf Basis des XCIENT Fuel Cell, der 2023 auf den Markt kommt. Neben dieser Zugmaschine will Hyundai mit dem Konzept „Trailer Drone“, einem vollautonomen wasserstoffbetriebenen Container-Transportsystem, ein Weltriese bei kraftstoffsparenden Nutzfahrzeugen werden. Dieses schwere Fahrzeug, auch fahrerloser Lkw genannt, wird Unternehmen vor allem im Straßenverkehr unglaublichen Komfort bieten.

Neben Personen- und Nutzfahrzeugen soll die Wasserstoff-Brennstoffzelle in Hochleistungsautos, urbaner Luftmobilität, Robotern, Flugzeugen und Schiffen eingesetzt werden. Neben dem Transport wird Wasserstoff auch zur Strom- und Wärmeversorgung von Gebäuden, städtischen Energiequellen und Kraftwerken eingesetzt.

Um diese Ziele zu erreichen, plant Hyundai, im Jahr 2023 ein Brennstoffzellensystem der nächsten Generation auf den Markt zu bringen, das eine deutlich verbesserte Haltbarkeit und Effizienz sowie einen geringeren Preis und ein geringeres Volumen bietet. Dank kontinuierlicher F&E-Bemühungen konnten die Ingenieure der Marke in den letzten 20 Jahren die Brennstoffzellenkosten deutlich senken.

Im Einklang mit dieser Vision will Hyundai eine neue Ära nicht nur bei Wasserstoff, sondern auch bei Elektroautos einläuten. Hyundai setzt seine Arbeit an Batterien fort, um die bestehenden Reichweiten zu verdoppeln, und plant auch, vollelektrische und Wasserstoff-Hochleistungsfahrzeuge zu produzieren.

Hyundai entwickelt ein Konzept mit einer Leistung von mehr als 500 kW unter dem Namen Vision FK und erreicht mit diesem beeindruckenden Auto in weniger als 0 Sekunden 100 auf 4 km/h. Trotz seiner hohen Leistung erreicht der heckgetriebene Sportwagen mit einer Tankfüllung Wasserstoff eine sehr hohe Reichweite von 600 km.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen