Welche Lebensmittel sollten Sie während der Schwangerschaft vermeiden?

Lebensmittel, die Sie während der Schwangerschaft vermeiden sollten
Lebensmittel, die Sie während der Schwangerschaft vermeiden sollten

Die Ernährungsberaterin Aslıhan Küçük Budak informierte über das Thema. Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft ist sowohl für die Entwicklung des Babys als auch für den Schutz der Gesundheit der Mutter wichtig. Während dieser Zeit gibt es einige Lebensmittel, die schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit von Mutter und Baby haben und vermieden werden sollten. Welche Lebensmittel sollten Sie also während der Schwangerschaft vermeiden? Hier sind die Details…

FISCHE MIT HOHER QUECKSILBERMENGE

Quecksilber ist ein giftiges Element, das das Nervensystem, das Immunsystem und die Nieren schädigt. Der Verzehr von quecksilberhaltigem Fisch während der Schwangerschaft kann bei Säuglingen zu schweren Entwicklungsstörungen führen. Schwertfisch, Thunfisch, Königsmakrele und Hai sind Fische, die hohe Mengen an Quecksilber enthalten. Anstelle dieser Fische können Arten mit niedrigem Quecksilbergehalt wie Sardellen, Lachs, Schellfisch, Forelle, Flunder bevorzugt werden.

ROHER FISCH und MEERESFRÜCHTE

Listeria-Bakterien, die in rohem Fisch und Schalentieren vorkommen, können durch die Plazenta zu Ihrem Baby gelangen, auch wenn Sie keine Krankheitsanzeichen zeigen. Dies kann zu Frühgeburten, Fehlgeburten, Totgeburten und anderen ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Ungekochter/roher Fisch, Schalentiere wie Muscheln und Austern sollten vermieden werden.

RAW Sprossen

In letzter Zeit wird es häufig in Salaten verwendet; Salmonellenbakterien, die gefährliche Infektionen verursachen, können sich in den frischen Sprossen von Luzerne, Linsen und Mungbohnen sehr leicht vermehren. Daher müssen rohe Sprossen beim Kochen verzehrt werden.

ENERGIEGETRÄNKE

Energy Drinks können hohe Mengen an Zucker und Koffein sowie Taurin, Carnitin, Inosit, Ginkgo und Distel enthalten.

Es ist unklar, wie sicher diese Substanzen für den Verzehr während der Schwangerschaft sind. Eine weitere häufige Zutat, Ginseng, wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Energydrinks sollten während der Schwangerschaft nicht konsumiert werden.

UNGEWASCHTES OBST UND GEMÜSE

Auf den Oberflächen von schlecht gewaschenem Obst und Gemüse finden sich verschiedene Bakterien und Parasiten. Während die meisten Babys, die sich im Mutterleib mit Toxoplasma-Bakterien infiziert haben, bei der Geburt keine Symptome zeigen, können sich im späteren Leben Symptome wie Blindheit oder geistige Behinderung entwickeln. Vor dem Verzehr von Gemüse und Obst sollten diese gründlich gewaschen und gereinigt werden, und Gemüse und Obst sollten nicht an Orten verzehrt werden, an denen die Reinigung nicht sicher ist.

UNPASTEURISIERTE MILCH, KÄSE UND SAFT

Rohmilch, nicht pasteurisierter Käse und Säfte können schädliche Bakterien enthalten. Schimmelgereifte Käsesorten wie Gorgonzola und Roquefort sollten vermieden werden. Die Pasteurisierung ist die effektivste Methode, um schädliche Bakterien abzutöten, ohne den Nährwert der Produkte zu verändern. Es sollten nur pasteurisierte Sorten verzehrt werden, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

ALKOHOLISCHE GETRÄNKE

Alkohol sollte während der Schwangerschaft vollständig vermieden werden, da er das Risiko von Fehl- und Totgeburten erhöht. Schon eine kleine Menge kann die Gehirnentwicklung Ihres Babys negativ beeinflussen.

Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen