Efficiency Challenge Electric Vehicle Final Races zeigten spannende Bilder

Elektrofahrzeug-Finale lieferten spannende Bilder
Elektrofahrzeug-Finale lieferten spannende Bilder

Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank gab in diesem Jahr zum 17. Mal im Rahmen des TEKNOFEST Aviation, Space and Technology Festivals den Auftakt zu den von TÜBİTAK organisierten Finalrennen Efficiency Challenge (EC) Electric Vehicle und 1st High School Electric Vehicle.

Varank, der zu den 17. TÜBİTAK Efficiency Challenge Electric Vehicle Final Races zur TOSFED Körfez Racetrack kam, untersuchte die Fahrzeuge von Gymnasiasten und Universitätsstudenten mit dem Präsidenten des Presidential Digital Transformation Office, Ali Taha Koç, und TÜBİTAK-Präsident Hasan Mandal genau. Auf die Fragen der Pressevertreter nach den Prüfungen antwortete Varank, dass TÜBİTAK diese Rennen seit 16 Jahren organisiert und kürzlich diese Rennen zusammen mit allen anderen Organisationen unter dem Dach von TEKNOFEST durchgeführt wurden. "Hier messen wir die Fähigkeit unserer Studenten, mit den von ihnen entwickelten und produzierten Fahrzeugen möglichst wenig Energie zu verbrauchen und die maximale Strecke zurückzulegen", sagte Varank. genannt.

Mit der Aussage, dass in diesem Jahr zum ersten Mal Gymnasiasten an den Rennen teilnahmen, fuhr Varank wie folgt fort:

„Wir freuen uns sehr, dass auch die Gymnasiasten Interesse zeigen. Im Rahmen von TEKNOFEST veranstalten wir Wettbewerbe in 35 verschiedenen Kategorien. Sie haben ganz unterschiedliche Bereiche. Von Raketenrennen bis hin zu Unterwasserrennen mit Drohnen. Unser Ziel dabei ist es, unseren jungen Menschen eine Neigung zu den Technologien der Zukunft zu ermöglichen, mit den Technologien der Zukunft zu arbeiten, durch diese Wettbewerbe den Teamgeist zu erlernen und damit in Zukunft erfolgreiche Ingenieurwissenschaftler zu werden. TEKNOFEST geht mit all seiner Aufregung weiter. Fast 50 Teams haben sich für die Wettbewerbe in 35 verschiedenen Kategorien beworben. Insgesamt 200 unserer Teams haben sich für Elektrofahrzeuge beworben und das Interesse ist wirklich groß. Aktuell finden die Abschlussrennen der Studierenden statt.“

Minister Varank erklärte, dass er die glänzende Zukunft der Türkei sehe, und erklärte, dass solche Möglichkeiten zu ihrer Zeit nicht existierten.

Laut Varank kommen Schüler aus ganz Anatolien unter der Leitung ihrer Lehrer zusammen, bilden Teams, entwerfen und fertigen ihre Fahrzeuge, sagt Varank: „Natürlich hat TÜBİTAK hier große Unterstützung. Wir erfüllen einen Teil der Bedürfnisse der Studenten, wir bieten ihnen Mentoring an, aber unsere Studenten erhalten auch Unterstützung von der Industrie in ihren eigenen Städten. Sie gehen hin und holen sich Unterstützung und Sponsoring von Unternehmen, und junge Leute, die erst 16 oder 17 Jahre alt sind, setzen sich hin, entwerfen selbst ein Elektrofahrzeug und gehen mit ihnen ins Rennen.“ seine Einschätzung abgegeben.

AN DER TUBITAK SCIENCE HIGH SCHOOL BILDEN WIR STUDENTEN AUS, DIE SICH AUF GRUNDWISSENSCHAFTEN KONZENTRIEREN

Varank betonte, dass die wichtigste Investition die Investition in die Menschen sei.

Varank erklärte, dass ihre Unterstützung für die Jugend zurückgekehrt sei: „Sie haben in der letzten Zeit bei den Olympischen Spielen der Wissenschaften sehr erfolgreiche Arbeit geleistet. Teams, die hier in den Wettbewerben erfolgreich sind, erhalten wichtige Abschlüsse in ihren internationalen Versionen, Raketenrennen und Satellitenrennen, und ich hoffe, dass wir mit diesen jungen Leuten in der Zukunft der Türkei noch viel mehr erreichen werden.“ teilte seine Meinung.

Minister Varank erwähnte auch, dass sie die TÜBİTAK Science High School implementiert haben, und setzte seine Worte wie folgt fort:

„In diesem Jahr werden unsere Schüler zum ersten Mal in ihr Bildungsleben eingetreten sein. Hier wollen wir besonders grundlagenorientierte Studierende ausbilden. Insbesondere werden wir Studenten ausbilden, mit denen wir auf die internationale Olympiade hinarbeiten. Wir freuen uns auch hier über das Interesse.“

Vor dem Wettbewerb Efficiency Challenge (EC) Electric Vehicle besuchte Varank die Studenten einzeln und wünschte ihnen viel Erfolg.

Danach startete Varank das Rennen mit einem Flaggenschwenken und setzte die Fahrzeuge einiger Universitäten außerhalb der Strecke ein.

111 ANGEWANDTES TEAM

In diesem Jahr nahmen 111 Teams an den International Efficiency Challenge Electric Vehicle Races und 65 Teams an den High School Efficiency Challenge Electric Vehicle Races teil, bei denen sich 36 Teams bewarben.

Bei diesen Rennen fuhren Elektrofahrzeuge, die von Universitätsstudenten entwickelt wurden, 2 Runden auf einer 65-Kilometer-Strecke in 2 Minuten in 30 Tagen und Elektrofahrzeuge von High-School-Studenten 15 Runden. Am Ende dieser Touren wurde der Energieverbrauch der Fahrzeuge ermittelt und das Ranking erstellt.

RANGLISTE TEAMS ERHÄLT AUSZEICHNUNGEN

Im Finale erhielten die Siegerteams ihre Auszeichnungen. In den Kategorien Hydromobile und Elektromobile, in denen Universitätsstudenten gegeneinander antreten, erhielten die drei Erstplatzierten 50, 40 bzw. 30 Tausend Lira für jede Kategorie. Darüber hinaus wurden in den Sparten Effizienzrekord, Technisches Design, Visuelles Design und Board Special Auszeichnungen zwischen 15 und 25 Lira vergeben.

Darüber hinaus wurden Auszeichnungen zwischen 3-20 TL im Rahmen des Ersten Inlandsproduktanreizes, des Zweiten Inlandsanreizes, des Dritten Inlandsanreizes und des Förderungs- und Verbreitungsanreizpreises vergeben.

Die Gewinner der Rennen zwischen Gymnasiasten erhielten ihre Auszeichnungen von 30, 20 bzw. 10 Tausend TL, entsprechend den Top drei. Darüber hinaus fanden Auszeichnungen in Höhe von 3-15 Tausend TL im Rahmen von Domestic Design, Visual Design, Board Special und Promotion and Dissemination Incentive Awards ihre Besitzer.

In seiner Rede bei der Preisverleihung stellte der stellvertretende Minister für Industrie und Technologie Mehmet Fatih Kacır fest, dass die Türkei auf dem Weg der nationalen Technologiebewegung von Tag zu Tag stärker wird und sagte: „Sie sind die größte Quelle dieser Macht. Mit Allahs Erlaubnis wird die Türkei in 5-10 Jahren ein Land sein, das nicht nur in der Rüstungsindustrie, sondern auch in allen Bereichen der Technologie Erfolge erzielt hat, und Sie werden es sein, die dies tun. Wir werden immer an Ihrer Seite sein, wenn es welche gibt, werden wir die Hindernisse vor Ihnen beseitigen. Wir werden Sie weiterhin dabei unterstützen, die besten Produkte der Welt herzustellen.“ er sagte.

TÜBİTAK-Präsident Hasan Mandal erklärte, dass alternative Fahrzeuge vor 17 Jahren nur bekannt waren, aber heute zu einer Notwendigkeit geworden sind. Sie haben ein Jahr lang hart gearbeitet und wir haben die Ergebnisse Ihrer Arbeit in den letzten Tagen gesehen. Vielen Dank an Ihre Lehrer und Familien. Einige Auszeichnungen für Gymnasiasten wurden in diesem Jahr an mehrere Teams vergeben, anstatt an ein einzelnes Team, da wir den Wettbewerb zum ersten Mal organisiert haben. Jeder der Gewinner erhält separat einen Preis von 10 TL. Außerdem werden ihnen ihre Trophäen extra zugeschickt.“ genannt.

ZWEI AUSZEICHNUNGEN AN DIE TECHNISCHE UNIVERSITÄT YILDIZ

Bei den High School EC Performance Awards war YEŞİLYURT der erste, E-CARETTA der zweite, NEUTRINO-88 der dritte und in der Kategorie Elektromobile bei den International EC Performance Awards war die YOMRA Youth Center Energy Technologies Group der erste, SAMUELAR von der Samsun University war der zweite und das EVA TEAM der Altınbaş University war der dritte. Die Teams werden ihre Auszeichnungen von Präsident Recep Tayyip Erdoğan bei der TEKNOFEST-Veranstaltung erhalten, die vom 21. bis 26. September auf dem Flughafen Istanbul Atatürk stattfindet.

Der erste Preis für Hydromobile ging an YTU-AESK_H von der Technischen Universität Yıldız. In der Kategorie Hydromobile belegte es weder den zweiten noch den dritten Platz, da es nicht die Voraussetzung erfüllte, mindestens 65 Punkte zu erreichen, um die Auszeichnung zu erhalten.

  • Die Teams, die beim High School-Wettbewerb den Board Special Award würdig waren, waren THE GACA, MUTEG EA, WOLFMOBİL, İSTİKLAL EC und AAATLAS.
  • Die Teams E-GENERATION TECHNIC, CEZERİ YEŞİL, MEGA SOLO und ESATAMAT wurden in der Kategorie Visual Design Award ausgezeichnet.
  • In der Kategorie Domestic Design Award wurden E CARETTA von TRNC und YEŞİLYURT BİLGİ HOUSE und TEAM MOSTRA ausgezeichnet.
  • Der Board Special Award für Studenten ging an das SAMUELAR-Team der Samsun University.
  • Gewinner des Visual Design Award war das Team ADYU CENDERE der Universität Adıyaman.
  • Das GÖKTÜRK-Team von der Niğde Ömer Halisdemir University gewann den Technical Design Award.
  • Yomra Youth Center Energy Technologies Group gewann den dritten Domestic Product Incentive Award bei den Domestic Product Incentive Awards.
  • ukurova Electromobile von der Universität Çukurova gewann den zweiten Incentive-Preis für Inlandsprodukte.
  • Das YTU-AESK_H-Team der Technischen Universität Yıldız wurde mit dem First Domestic Product Incentive Award ausgezeichnet
Armin

sohbet

    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Bewertungen